Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Sternstunden der deutschen Musik

Super Partystimmung bei der Schlagernacht des Jahres in Berlin

26. November 2013 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Seit Jahren treffen sich die Schlagerfans jährlich in der Berliner O2World zur Schlagernacht des Jahres und feiern ihre Lieblingsstars stundenlang. Am Samstag den 23. November gab es eine weitere Ausgabe und 12 Schlagerkünstler trafen sich und es gab bis zu sechs Stunden Musikgenuß. Die Schlagernacht wurde von Antenne Brandenburg präsentiert und Antenne-Moderator Alexander Dieck führte vor fast 14.000 Zuschauer in der Arena durch das Programm.

Den Anfang und Anheizer machte Newcomer Peter Michael, der sich erstmals vor so einem Großen Publikum präsentierte. Mit Kristina Bach kam eine der ganz großen Schlagerikonen gleich hinterher und steigerte mit ihren Hits die Stimmung beträchtlich. Ein weiterer Star des Schlagers und Ziehtochter von Kristina Bach war Michelle. Die aparte Sängerin brachte ihre Fans mit alten und neuen Hits ins Schwelgen und animierte zum Mitsingen. Bei Kristina Bach und Michelle ging die Post ab. Etwas ruhiger wurde es bei Nino de Angelo und seinen Hits, aber die Schlagerfans sangen fleisig mit. Dann ging die Party richtig los. Der Mann der Kornblumen aus einem Bett im Kornfeld pflückt und dabei mit Mama Lou der König von Mallorca ist, enterte die Bühne. Jürgen Drews sorgte dafür, dass es eine Mallorca-Party mitten in Berlin gab. In nu war die Stimmung auf dem Höhepunkt und ca. 14.000 Menschen sangen begeistert und lautstark seine Hits mit. Onkel Jürgen rockte die Arena und das im Sinne der Worte. Er war echt genial gut.

Und schon gab es den nächsten Höhepunkt an der Spree – Helene Fischer. Ihr Auftritt war musikalisch eine Reise durch ihre bisherige glanzvolle Karriere. Sie hatte einen lautstarken Background-Chor, in Form des Publikums. Die Fans waren enthusiastisch auf den Rängen. Das war eine unbeschreiblich gute Stimmung in der O2World. Diese beiden Schlagerfürsten waren der Abschluss des ersten Teils.

Nach der Pause zeigte Christian Lais solo sein Können und präsentierte seine Hits. Fast ein Heimspiel hatte Ute Freudenberg, denn die Zuschauer kennen sie schon seit über 30 Jahren. Ute sang ihre etwas ruhigeren Hits und brachte da sicher manchen ins Träumen. Bei ihrem Hit „Jugendliebe“ sangen die Zuschauer dann lauthals mit. In Berlin ging es dann „Über den Dächern von Berlin“ zum neuen Traumduett Ute Freudenberg und Christian Lais. Die Zwei sangen einige Hits aus ihrem gemeinsamen Album. Fast jedes Mal dabei ist auch G. G. Anderson. Mit einer Auswahl seiner unzähligen Hits aus über drei Jahrzehnten von heute bis gestern, fing er alle Schlagerfans an diesem Abend für sich ein.

Mit viel Fantasy sangen dann Freddy und Martin auf der Bühne. Denn die zwei sympathischen Sunny Boys sind das momentan erfolgreichste Schlager-Duo Deutschlands „Fantasy“. Fantasy sangen ein paar Hits aus ihrem letzten beiden Alben, die alle mit Gold in diesem Jahr ausgezeichnet wurden. Und die Party ging dann mit dem DJ Ötzi, der einen Mix aus seinen deutschen und englischen Hits dem Berliner Schlagervolk präsentierte. Da durfte auch nicht „Ein Stern der Deinen Namen trägt“ fehlen und das als Abschluss seiner Show als Ballade. Der Mann mit der Mütze ist einer echter Partykracher. Dann war wieder Mallorca on Stage, denn zum ersten Mal war Mallorca-Partykracher Mickie Krause mit dabei. Er war an diesem Abend der ungewöhnlichste Gast der Schlagernacht. Denn einen Malle-Interpreten seines Kalibers gab es noch nie. So erlebte das normale Schlagerpublikum einen etwas anderen Abschluss, aber mit viel toller Partymusik- und Stimmung. Besonders bei seinem Megahit „Schatzi schenk mir ein Foto“ wurde die Hütte vor Begeisterung abgerissen.

Nach Mitternacht war dann die Party- Schlagernacht vorbei. Backstage war auch einiges los. Denn die Stars kamen rechtzeitig zum Auftritt und düsten hinterher meistens sehr bald wieder ab. So war immer ein Kommen und Gehen angesagt. Einige Stars verweilten aber dann doch im Catering und genossen das köstliche Büffet. Dort redeten die Künstler dann miteinander und hatten Spaß. Mit dabei hinter den Kulissen waren der bekannte Künstlerpromoter Dieter Poen, Betreiber der Schlagerstadt.de Klaus Saar, Smago-Chefredakteur Andy Tichler und die Schlagersängerin Tanja Lasch die zu den Offstage-Gästen zählten. Tanja begleiteten ihren Mann Martin von Fantasy. Im Publikum wurde die Radiomoderatorin Anika Reichel vom Schlagersender Radio B2 gesichetet, sowie die Berliner Sängerin Jacky P., die dieses Jahr ihre Schlagerkarriere startete. Schlagerfans freuen sich schon auf den 22. November 2014, wo die nächste Schlagernacht unter der Schirmherrschaft von Antenne Brandenburg stattfinden wird.

Bericht: Hans Peter Sperber

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post