Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
25. Juni 2014 3 25 /06 /Juni /2014 11:44

Mit sehr viel Musik feierte Brandenburg an der Havel sein HavelfesLaVie.jpgt. Das nun schon Tradition hat. Bei dem Fest ist der Radiosender Antenne Brandenburg immer Medienpartner und sorgt auch für Werbung. Das Fest fand am dritten Juniwochenende statt und wurde mit viel deutscher Musik und Schlager gefeiert. Die zwei Bühnen boten viele Künstler mit deutschen Texten auf.

Besonders am Sonntag den 22. Juni war das der Fall.

 

Hier nun ein paar musikalische Eindrücke vom Havelfest. Auf der Stadtwerke-Bühne fing Marco Lessenthien am Sonntag an zu singen. Dann kurz nach 12 Uhr betrat die rothaarige Sängerin Kerstin MerliAntje-und-LaVie.jpgn die Bühne. Fans sagen auch dazu: zauberrote Haare. Denn ihr Nachname ist der eines Zauberers und ihr aktuelles Album heißt „ZauberRot“. Aus dem Album präsentierte die schöne Sängerin die Lieder „Fass mich an“ und „Die Liebe meines Lebens“. Auch deutsche Oldies wie „Ich will keine Schokolade“ und der Musical-Hit aus Arielle „Ein Mensch zu sein“ war in ihrem vielseitigen Repertoire. Aber das Highlight war die Livepremiere ihres neuen Liedes „Siebter Himmel zu vermieten“. Eine sehr schöne Nummer über die Liebe und ihre Schattenseiten. Das ist nur ein Titel, denn so eine schöne Frau braucht sich doch keine Angst um ihren siebten Himmel zu machen.

 

Auf der Antenne-Bühne stellte Moderatorin und Sängerin Antje Klann erfolgreiche TeilnehmerKerstin Merlin (3) des Nachwuchswettbewerbes „Chance“ vor. Wie den Sieger Karl-Heinz Kaiser und Rosa Hahn.

Mit LaVie kam dann die Chance-Gewinnerin 2013 auf die Bühne und ließ es rocken. Die junge dunkelhaarige Sängerin aus der Nähe von Berlin sang einige Lieder aus ihrem Live-Programm. Dazu gehörten die Songs „Sommerkind“, „Neue Ufer“ und „Vergib mir“. Diese Lieder werden auf ddem erste Album von LaVie sein, das 2015 veröffentlicht wird. Eine Maxi-CD ist für den Herbst geplant.

 

Die  Sängerin und Moderatorin Antje Klann war auch als Solistin zu hören. Mit Coverschlagern wie von Helene Fischer und Beatrice Egli. Aber auch mit ihren eigenen Liedern, wie „Dieses Lied im Radio“ sorgte die aparte Antje Klann für Stimmung. Etwas ruhiger wurde es dann bei ihrem ernsten  Lied „Im Himmel fehlt ein Engel“. Denn dieser Song wird bald als Benefiz-Single raus kommen. Der Erlös wird dem Verein Kolibri zugute kommen, der sich um krebskranke Kinder kümmert. „Du bist mir  so nah“ war da schon viel fröhlicher und flotter.

 

Neben diesen Künstlerinnen war auch das Schlager-Duo Andreas Holm und Thomas Lück zu hören. Beide sind Schlagerurgesteine der DDR und waren dort Stars. Aber auch das Gegenteil war auf der Bühne mit dem Newcomer Martin Martini. Es war ein duftes Stadtfest, wo leider der Wettergott nicht immer mitspielte.

 

Bericht: Hans Peter Sperber, Fotoqulle: Heiko Rücksties

  Fotos: oben - LAVie; mitte - Antje Klann und LaVie; unten - Kerstin Merlin

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Sternstunden der deutschen Musik - in News
Kommentiere diesen Post

Kommentare