Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Sternstunden der deutschen Musik

Der Baron von DSDS ist doch nicht "balla balla"

28. Mai 2020 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

 

 

Der Baron ist tatsächlich ein Adliger und heißt Baron Ralph-Joachim Edler von Görbitz und hat Dieter Bohlen als Kandidat bei DSDS 2010 kennengelernt.  

Er ist gelernter Fremdsprachensekretär in Englisch und Französisch. Neben dieser Arbeit hatte er auch andere Positionen in einigen Büros übernommen. Neben dem Fotografieren war das Singen auch eine seiner Leidenschaften, die dann auch in Fernsehauftritten bei RTL mündeten.

Im Jahre 2010 begleitete Herr von Görbitz eine Bekannte zum Casting von DSDS/Deutschland sucht den Superstar im RTL-Fernsehen. Dadurch bekam er dann die Gelegenheit selbst beim Casting mitzumachen, was der Baron auch tat. Wenig später stand er vor der Jury und Dieter Bohlen. Der Baron überzeugte mit dem Unterhaltungswert seines Auftrittes und kam in das Hauptcasting mit der Jury – Dieter Bohlen, Fernanda Brandao/Hot Banditoz und Patrick Nuo. Mit „Time to say goodbye“ bewarb der Edle sich um die DSDS-Krone. Bei seinem  Auftritt vor den Juroren verstand er sich sofort sehr gut mit Dieter Bohlen und den anderen beiden Jurymitgliedern. Herr Bohlen wollte da auch dann Adliger werden und Fernanda meinte, man brauche den Baron nur zu heiraten und man wäre dann auch adlig. Warum hat Fernanda dann den Herrn von Görbitz nicht geheiratet oder Dieter Bohlen sich von ihm nicht adoptieren lassen?   

Die Jury und das RTL-Team  erkannten sein Unterhaltungs- und Showtalent.  Durch seinen ungewöhnlichen Namen Baron Ralph-Joachim Edler von Görbitz fiel er auch sofort auf und stach aus der Menge der Bewerber hervor. So war er gleich „Der Baron von DSDS“.

Das Auftrittsvideo ist heute noch immer im Internet bei RTL.de abrufbar. Durch diesen bemerkenswerten und etwas skurrilen Fernseh-Auftritt – ca. 15 Minuten - bei RTL wurde er bundesweit  bekannt. In einer späteren DSDS-Sondersendung über die skurrillsten Auftritte in der Show erreichte seine Performances den 3. Rang und die Popularität von Baroni stieg weiter.

Seine Adligkeit konnten die TV-Seher dann noch in Episoden der RTL-Reihen „Mitten im Leben“ und „Familienfälle“ sehen. Im Jahre 2011 war dann für Ralph-Joachim wieder Dieter-Bohlen-Zeit, denn es folgte ein Auftritt in der Castingshow „Das Supertalent“. Da meldeten sich einige Musikproduzenten bei ihm und noch 2011 wurde seine erste Single „Ich bin nicht balla balla“ veröffentlicht. Es war ein humorvoller Partysong der sehr gut zur Ballermannszene passte.

Weitere Songs mit dem Komponisten Mister Mike, der Baron und Mister Mike waren die „Partysäcke“.  Zeitungsberichte, Radiofeatures und diverse Live-Auftritte folgten auf dem Fuße.
Die Songs sind: „Partyaffen“, „Bier her“, Feiern gehen, „Partyvögel“;

Inzwischen hat Baron von Görbitz seine Gesangsauftritte stark zurück gefahren und ist hauptsächlich nur noch als Gast oder Fotograf bei den gesellschaftlichen Events in Berlin zu sehen. Die Leidenschaft für die Fotografie hat ihn diesen Beruf wählen lassen.
 
Infos zum Baron gibt es auf Facebook unter seinen Namen und im Internet auf www.derbaronausberlin.de
Bericht: Hans Peter Sperber von Sperbys Musikplantage
Infoquelle in Auszügen: Baron Ralph-Joachim Edler von Görbitz

 

Weiterlesen

Wenn Du von mir gehst-der neue emotionale und tanzbare Song von Elizabeth

25. Mai 2020 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

 

 

Elizabeth, eine gestandene Frau im Leben mit sehr viel Lebenserfahrung, merkt, wenn es in der Liebe nicht mehr klappt und dass neben ihr noch etwas anderes läuft.
Mit diesem Song sagt sie aus, dass man sich einfach trennen sollte ohne große Probleme. Einfach dieser Zukunft offen entgegen gehen, loslassen, wenn es sein muss.
Ein Song, produziert von „FoxTon Music“ (Hans Haas), der auch heute immer noch die akuten Lebenssituationen aufzeigt, weil sie oft genug im Leben passieren.

Elizabeth – „Wenn Du von mir gehst“ - lässt das Herz Discofox begeisterter höherschlagen. Veröffentlicht wird die Single vom erfolgreichen Label "Fiesta Records" und Hediphon Records. Hediphon ist das Label von Elizabeth. Sie ist bereits seit 25 Jahren die Eigentümerin der Plattenfirma. Gegründet wurde sie aber 1990 und ist damit schon 30 Jahre als unabhängige Plattenfirma auf den Markt.
Elizabeth ist vielen Schlagerfans auch als Elizabeth Powerlady bekannt. Unter diesen Namen veröffentlichte sie schon viele powervolle Schlagersongs.

Elizabeth – Wenn Du von mir gehst
Label: Fiesta Records und Hediphon Records  
Publishers : Beverly Music Publishing und  MHR Musikverlag
Veröffentlichungsdatum: 22. Mai 2020
Youtube-Link:
https://www.youtube.com/watch?v=tixLKI34nwI&feature=youtu.be
Mehr Infos über die Sängerin gibt es im Internet unter www.elizabethpowerlady.de und bei Ihr auf Facebook
Kontakt: Hediphon Records; hediphon@hediphon.de
Info- und Bildquelle: Hediphon Records

 

Weiterlesen

Maibritt-der kommende Gesangsstar aus Österreich

21. Mai 2020 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

 

 

Maibritt,  die Stimme aus dem Marchfeld, debütiert mit ihrer ersten Single
„Unsere Flügel fangen Feuer“.
Was Beatrice Egli für die Schweiz ist, das wird die erst 17-jährige „Maibritt“ nun für Österreich. Sie debütiert mit ihrem ersten Schlager „Unsere Flügel fangen Feuer“ und bereichert  mit ihrer unverkennbaren Powerstimme die österreichische Schlagerszene.
 
Als Maibritt vier Jahre alt war, gab es für sie bereits nur einen Berufswunsch: Lieder schreiben und Sängerin werden, erzählt die Mutter. „Die Musik ist ihr Leben und zu singen bedeutet  ihr ALLES“. Und so kam es, dass sie zehn Jahre später erstmals bei einem Musikwettbewerb teilnahm. „14 Jahre und so eine Stimme“, meinte der österreichische Musikproduzent, Komponist und Juror Alexander Kahr, als Maibritt zwei Lieder bei „The Voice 2017“ zum Besten gab. Mutter Gabi hatte für ihre Tochter jedoch andere Berufspläne, daher war ausgemacht, dass Maibritt sich nur einmal der Jury stellt und nicht in die nächste Runde aufsteigen darf.
Auch in der Schule blieb ihr Talent nicht unentdeckt. Deshalb entsendet das Gymnasium Groß-Enzersdorf die damals 15-jährige mit dem Song „When we were young“ von Adele zum österreichischen Talente-Wettbewerb „Helden von heute – Falco goes school“. Maibritt wurde mit dem „Best Performance Award“ ausgezeichnet.
Maibritt blieb weiter auf Kurs und hoffte, dass sie mit der Teilnahme bei DSDS  - Deutschland sucht den Superstar - nun auch ihre Mutter als Unterstützerin für ihren Traumberuf gewinnen könne.
Als jüngste Austro-Kandidatin schaffte sie mit vier „JA“ den Einzug in den begehrten Recall und begeisterte neben dem ehemaligen „Modern Talking”-Sänger
Dieter Bohlen auch die Jury-Mitglieder Xavier Naidoo als „Dr. Ton”, Oana Nechiti (Tänzerin und Choreografin) und Pietro Lombardi (DSDS-Sieger 2011). Ihr Antreten als jüngste österreichische Kandidatin bei der Talente-Show war ein großer Erfolg, sie kam unter die Top 40.
 
Ihr bewegendster Moment war, als der Chef-Juror feststellte, „dass sie einen guten Job geleistet hat, Power in der Stimme hat und eindeutig ein Talent ist“. Und Xavier Naidoo setzte noch eines drauf: „Du wirst eine Sängerin, und du bist schon eine.“
Die Rechnung mit der Teilnahme bei DSDS ging voll auf: Maibritt‘s Mutter gab nun endlich grünes Licht für die Laufbahn als Sängerin. Neben dem Gymnasium besuchte sie nun die Musical-Schule für Tanz, Schauspiel und Gesang in Wien.
Sie absolvierte Auftritte im Musical „Think“ in Wien und Eisenstadt, sowie im Musical „It’s time“ im Wiener Theater „Akzent“, und sie besuchte Workshops und Einzelcoachings bei Monika Ballwein. Sie verfeinerte ihre Gesangstechnik und wurde immer besser. „Ich bin halt eine Perfektionistin“, meint Maibritt dazu lächelnd.
„Ich habe eingesehen, dass ich ihren beruflichen Werdegang nicht mitbestimmen kann, und bitte alle Mütter bzw. Eltern, zum Wohle ihrer Kinder deren Talente zu fördern“, so Maibritt‘s Mutter Gabi, die sie in allen Management-Agenden unterstützt.

Maibritt – „Unsere Flügel fangen Feuer“
Komponisten: Daniel Volpe und Tamara Olorga
Autoren: Maibritt, Daniel Volpe und Tamara Olorga
Release Deutschland: 22. Mai 2020
Label: GABRIOLA Music     
ISRC-Nummer: AT-FS8 20 000001
……Facebook, Instagram und TikTok: maibrittmusic
Youtube: Maibritt
Info- und Bildquelle: www.gabriola-vienna.com

 

 

Weiterlesen

Sommer-Der neue Austrohit des Max Schmiedl

15. Mai 2020 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

 

 

Mit Erde hat es begonnen ,Sternenstaub schaffte es auf Anhieb auf den Kultsampler „The Dome 93“ von Sonymusic.Mit Cinderellla schaffte Max Schmiedl den 3 maligen Einstieg in die Bayern Charts und nun kommt die nächste
Single des Wiener Musikers  der mittlerweile nicht mehr aus den deutschen Charts wegzudenken ist.

„Sommer“ heißt das neue Werk und kommt zeitgerecht zu Beginn der schönsten Jahreszeit. Ein Song der Alle mitreißt, und so die schönen Stunden doppelt genießen läßt!

Kleine Biografie:
Der Wiener war 19 Jahre alt und orientierte sich zunehmend auch an Friedrich Schillers Worten: „Habe Achtung vor den Träumen Deiner Jugend“. So begann er seine Laufbahn als Schauspieler in Deutschland und Österreich. Er begann seine Ausbildung am Wiener Volkstheater unter der Intendanz Emmy Werner und trat zunächst als Statist in diversen Produktionen des Hauses am Spittelberg auf. Darunter die „Dreigroschenoper“ von Brecht oder „Weh dem der lügt“ von Franz Grillparzer mit dem damals 22-jährigen Cornelius Obonya in der Hauptrolle. Zum Diplomabschluss der Schauspielschule kamen einige Intendanten verschiedener deutschsprachiger Bühnen nach Wien um den einen oder anderen Anfänger zu verpflichten. Darunter auch Norbert Borgman aus Osnabrück, der Schmiedl zum Vorsprechen in den Norden Deutschlands einlud. Dort sollte Schmiedl vor versammelter Mannschaft, also Oberspielleiter und Dramaturg, nochmal seine gelernten Monologe zum Besten geben. Vierzehn Stunden dauerte die Bahnfahrt nach Osnabrück. Als sich die Anwesenden nach dem Vorsprechen nicht einig waren, ob man Schmiedl unter Vertrag nehmen solle, entfaltete dieser klarerweise Widerstand. Er bestand auf eine momentane Entscheidung. In Folge unterschrieb er im Juni 1993 einen 2-Jahresvertrag und betrat endlich –wie in den Träumen geachtet–die Bretter die die Welt bedeuten. Auf Wunsch des Theaters verlängerte Schmiedl seinen Vertrag um zwei weitere Jahre. Während der Sommerpause des Theaters in Baden 1999 wurde Schmiedl zu einem Casting des ORF für eine Talkshow eingeladen. Schmiedl nahm den Termin war. Als die Spielzeit wieder begann, urgierte der ORF einen weiteren Vorsprechtermin. Doch der Schauspieler war mitten in den Endproben für Schillers „Kabale und Liebe“, wo er den Ferdinand spielte, und musste absagen. So kam es statt zur „Max Schmiedl„-Show, dann doch zur „Barbara Karlich Show.“

Im Jahre 2000 kam der damalige Intendant des Salzburger Landestheaters Lutz Hochstraate nach Karlsruhe um sich die Inszenierung der Regisseurin Katharina Wupp anzusehen. Er sah Schmiedl in
1.    
Wupps Inszenierung von „Kabale und Liebe“ und verpflichtete nicht nur Katharina Wupp sondern bot Schmiedl ebenfalls einen Vertrag in Salzburg ab Jänner 2001 an. So kam es, dass Max Schmiedl im Sommer 2000 auf gepackten Koffern in Karlsruhe saß, als sich abermals der ORF bei ihm meldete um ihn neuerlich zu einem Casting einzuladen. Man suchte Protagonisten für eine Reality Soap mit dem Titel „Taxi Orange“.Nun war die Überlegung des Wieners folgende: Max Schmiedl spielte seit seinem 13. Lebensjahr Gitarre und war der Musik immer sehr zugetan. Seit seinem 18. Lebensjahr hatte er sein Hobby auch semiprofessionell mit Studioequiment weiterentwickelt. Viele Lieder hatte er in Osnabrück und Karlsruhe geschrieben. So eine Realitysendung schien ihm eine Möglichkeit seine Musik einer großen Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Er sagt zu. Und begann seinen ersten Österreich weiten Siegeszug der Herzen. Max Schmiedl zog als Erster in den Kutscherhof in Wien Speising ein und drei Monate später als Letzter wieder aus. Den Gewinn von einer Million Schilling spendete er dem gemeinnützigen Verein „Die Möwe“ (die sich für diese Geste allerdings nie bedankte).Sein Plan von der Musikkarriere ging auf: Mehrere Plattenfirmen, darunter Markus Spiegel, Universal Musik oder Warner Music, boten Schmiedl Verträge an. Mit Warner Music kam es zur Zusammenarbeit, die gleich ein erfolgreiches Album im Goldstatus hervorbrachte.

Max Schmiedl – Sommer
Text und Musik: Max Schmiedl
Veröffentlichungsdatum: 15. Mai 2020
Labelcode: LC 92074; Label: Butter Walenzia Records
https://youtu.be/e6fP0lUbwlM Videolink
isrc code ATEU12000004
Info- und Bildquelle: Hartmut Pollhammer/ Blue Sheed Music

 

Weiterlesen

Te Siento-spanischer Rhytmus mit Nina la Vida

15. Mai 2020 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

 

 

Am 15.05.2020 bringt Nina la Vida ihre neue Single „Te siento“ heraus. Die heißblütige Sängerin schwingt die Hüften zu spanischen Sounds – ein tanzbarer Sommerhit der Extraklasse! Eine südländische Radioversion, die zum Träumen am Meer einlädt und an Urlaub erinnert zaubert sinnliches Fernweh in die Gedanken der Hörer.

Ein starker Discofox-Sound und ein Jelfi Remix mit frischen Beats, extravaganten Sounds und einer kraftvollen und frechen Stimme von Nina la Vida, die bereits gut etabliert eine nicht mehr aus der Schlagerwelt wegzudenkende Künstlerin ist.
Die neue Single der temperamentvollen Sängerin aus Norddeutschland ist ebenso vom Singer-Songwriter-Produzenten Pärchen Jelfi (Jenny van Bree und Wolfgang Nadrag) geschrieben, produziert und über Jelfi Records veröffentlicht worden.

Nina la Vida läutet den Sommer ein mit Sonne, Strand und Me(h)er!
01 Te siento
Text: Jenny van Bree, Wolfgang Nadrag
Musik: Jenny van Bree, Wolfgang Nadrag
Verlag: Jelfi Edition
ISRC: ATN472077713
02 Te siento (Jelfi Remix)
Text: Jenny van Bree, Wolfgang Nadrag
Musik: Jenny van Bree, Wolfgang Nadrag
Verlag: Jelfi Edition
Produced, Recorded, Mixed & Mastered by Jelfi Records
Vocals: Nina la Vida
Guitars: Wolfgang Nadrag
Keyboards, Drums & Sound-Programming: Wolfgang Nadrag, Jenny van Bree
Backing Vocals: Jenny van Bree, Wolfgang Nadrag
Foto & Cover Artwork: Franz Nübel
Barcode: 4061798584482
Labelcode: LC 89488
Publisher © Jelfi Records
Mehr Infos zu Nina La Vida gibt es im Internet unter WWW.NINA-LA-VIDA.DE und bei ihr auf Facebook und Instagram
Info- und bildquelle: Büro Nina La Vida

 

Weiterlesen

Sperbys Musikplantage geht bei HarbourTown auf Sendung

14. Mai 2020 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

 

 

Zweimal im Monat hält die Musik von Sperbys Musikplantage jetzt Einzug bei HarbourTown Radio! Jeden ersten und dritten Samstag im Monat präsentiert HarbourTown Radio Moderator Wolfgang Schmidt  die Sendung Sperbys Musikplantage.  

HarbourTown Radio sagt dazu:
Mit Hans Peter Sperber (HPS), einem Künstler- und Promotionservice aus Berlin, haben wir einen starken Partner an der Seite, der ausschließlich Musik von Künstlern aus dem deutschsprachigen Raum promotet.  
 „Dabei handelt es sich um Künstler, die manchmal noch nicht ganz so bekannt sind, aber trotzdem einen tollen Schlager singen!“, so Moderator Wolfgang Schmidt. „Ich wollte diese Sendung unbedingt produzieren, denn auch wenn viele Zuhörer jetzt vielleicht die Augen verdrehen, der Schlager hat seine Berechtigung! Und diese Sendung passt genau in das Konzept von HarbourTown Radio, das relativ unbekannten Sportlern und Musikern eine Plattform bietet sich zu präsentieren!“ so Wolfgang Schmidt weiter.
Freut euch auf eine neue, abwechslungsreiche Musikstunde bei HarbourTown Radio, ab kommenden Samstag 16.05.2020 - 13.00 Uhr.

Seit Jahren ist Sperbys Musikplantage Spezialist für Künstlerpromotion. Sperbys macht effektive Webwerbung und Radiobemusterungen für Newcomer und nicht so bekannte Sangeskünstler zu kleinen Preisen. Der Radiosender HarbourTown Radio/HTR aus Hamburg wird da auch bemustert und spielt sehr gerne die Lieder aus dem Hause Sperbys Musikplantage. Deswegen kam dann von HarbourTown dann die Idee eine eigene Sendung für die Produkte von Sperbys Musikplantage on air gehen zu lassen. Die Partner wurden sich sehr schnell einig und so kommt am Samstag, den 16. Mai um 13 Uhr die erste Sendung und Weltpremiere über den Stream unter www.htr.hamburg.

Die Shows werden zukünftig immer am ersten Samstag im Monat um 13 Uhr ausgestrahlt und am dritten Samstag des Monats wiederholt. Als Moderator wird der Hamburger Wolfgang Schmidt durch die Sendung führen und damit die Radiostimme von Sperbys Musikplantage sein. Damit ist auf jeden Fall ein toller Coup gelungen. Der Schlager und die deutsche Musik haben damit eine neue erstklassige Radioplattform gefunden. Hier haben neue und nicht so bekannte Künstler ein glänzendes Format zur Verfügung.  

Die nächsten Sendetermine auf HarbourTown Radio unter www.htr.hamburg sind an den Samstagen

16. Mai, 6. Juni, 20. Juni und 4. Juli
Infos zu Sperbys Musikplantage finden Sie im Internet unter www.sperbys-musikplantage
HarbourTown Radio ist im Web unter www.htr.hamburg empfangbar  

 

Weiterlesen

Neue Angebote für Künstlerpromotion und Radiobemusterungen

12. Mai 2020 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

 

 

HPS Entertainment und Sperbys Musikplantage ist der Spezialist für Künstlerpromotion im Internet. Wir bewerben Ihre neue CD, Album oder Lied breitflächig im Web auf Musik- und Presseportalen, sowie auf Facebook.

 Wir machen Mailbemusterung bei Webradios und lokale UKW-Radios, sowie unseren DJ-Pool. Außerdem bemustern wir Ihr neues Lied, Album oder CD bei allen großen Radiostationen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Südtirol, Niederlande und Belgien per Mail oder CD. Angebote senden wir Ihnen gerne zu

Sperbys Musikplantage ist auch bei toleado, Facebook, Linkedin, Xing und Twitter. 

 

 

 

Der Betreiber sagt über sich und seine Arbeit:

Ich bin Künstlerpromoter von Sperbys Musikplantage aus Berlin und heiße Hans Peter Sperber.

Ich mache Radiobemusterungen und Internet-Werbung für neue Lieder, Singles, Alben und Veranstaltungen.

 

Ich habe meine Angebote  speziell bei der Anzahl der Presse- und Musikportale erweitert, um eine breitere Werbewirkung im Internet zu erreichen.

Gerne mache ich Ihnen ein Angebot nach Ihren Wünschen und Bedarf – abweichend von diesen Angeboten.

 

Online-Promotion

Es wird ein Pressetext in ca. 120 Musik- und  Presseportalen eingestellt

Dazu gibt es einen Promotion-Link der in ca. 65 Facebook-Gruppen/Seiten gepostet wird. Dazu bei Sperbys Musikplantage auf Twitter, Linkedin, Toleado, Kompetenznetzwerk Mittelstand, Marktplatz Mittelstand und Xing.

Es erfolgt noch eine Kleinbemusterung an 99 Webradios.

Es gibt eine Auswahl an Presselinks und FB-Gruppen als Arbeitsbelege.

Preis: 60 Euro

 

Web-Promotion-Paket

Fast 800 WebRadios und lokale UKW-Sender, sowie 175 DJs werden per Mail bemustert.

Hier ist auch das obige Angebot der Online-Promotion inklusive und mit dabei.

Es gibt hier Listen mit einer Auswahl an Webradios, UKW-Sender und DJs.

Preis: 80 Euro

 

Promotion- und Bemusterungspaket:

Hier bemustern wir die großen TV-Shows in Deutschland, sowie alle großen öffentlich-rechtl. und privaten Radiosendern für Schlager und andere deutsch gesungene Songs. Beispiel: Radio Paloma, Schlagerparadies, SWR4, HR4, MDR Schlagerwelt, Radio Bremen und mehr;Aber auch die Radiostationen in Österreich, Schweiz, Südtirol, Belgien und Niederlande. Die reine Online-Promotion und Webradiobemusterung(Web-Promotion-Paket) sind hier inklusive.

Neben den Arbeitsbelegen gibt es noch zusätzlich Listen mit den deutschen und ausländischen Sendern.

Preis: 100 Euro

 

Kommerzielle Facebook-werbung – Preis: 20 Euro 

Hier sind nicht die Links der Online-Promotion gemeint.

 

 

Dann kann ich auf Wunsch gerne eine CD-Bemusterung in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien und Südtirol anbieten. Preis auf Anfrage!

 

Ich benötige dazu das Lied als MP3 in der Qualität von 320 kbit/s3, ein Cover als JPG und einen aussagefähigen Pressetext. Der Text sollte auf jeden Fall Texter und Komponist enthalten, Label und Labelcode, sowie das VÖ-Datum. Der ISRC ist wegen der Auslandssender auch sehr wichtig.

 

Feedbacks gehen Ihnen als Beleg meiner Tätigkeit zu.

Wobei bei den üblichen Suchmaschinen wie Google, Ecosia und mehr meine Arbeit gut nachvollziehbar ist.

 

Schauen Sie sich doch meine Arbeit auf  www.sperbys-Musikplantage.de und http://sperbysmusikplantage.over-blog.com  an.

Bei Fragen – einfach anrufen oder mailen!

 

Mit vielen musikalischen Grüßen    aus der Currywurststadt Berlin

 

Hans Peter Sperber

Weiterlesen

Denise Blum zieht melodisch die Brücke hoch

11. Mai 2020 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

 

 

Im letzten Jahr  veröffentlichte Denise Blum  in Zusammenarbeit mit Bogner Records nach ihrem Debütalbum „So will ich Leben“ aus 2016 mit „Kunterbunt“ eine Maxi-CD mit 5 hervorragenden Songs, die es in sich haben. Dieses Mini Album ist  authentischer als jemals zuvor, denn zwei der wundervollen Songs sind in Kooperation mit dem Komponisten Hannes Marold entstanden. 

Aus dieser Maxi CD erscheint nun der Song „Zieh die Brücke hoch“ als neue Radiosingle.

 

Bei der Auswahl der Songs zu ihrer Maxi CD „Kunterbunt“, die im Dezember 2019 erschienen ist hat sich die Sängerin von den Texten inspirieren lassen. Sie sollen Lebensfreude und gute Laune verbreiten. 

Und was ist schon lebendiger als die Liebe? 

Genau aus diesem Grund hat sich die Sängerin für den Song „Zieh die Brücke hoch“ entschieden. Der Texter Norbert Hammerschmidt hat hier mit einer  Einfachheit die wundervolle Zweisamkeit im Ganzen beschrieben. Norbert Hammerschmidt hat unter anderem Texte  für Roland Kaiser und Andrea Berg geschrieben. Untermalt wurde der Song, vom österreichischen Komponisten Hannes Marold, mit einem modernen Schlagerrhythmus wie man ihn heute kennt.

Dieser schwungvolle Song der  Freude verbreitet und zum Tanzen einlädt, war der erste Titel der für ihre Maxi CD gefunden wurde. Ob der Song eine richtige Entscheidung war, wird sich zeigen. Aber eins ist sicher. Denise Blum hat  einen weiteren Schritt in die Schlagerwelt betreten. 

 

Denise Blum - Zieh die Brücke hoch

Texter: Norbert Hammerschmidt; Komponist: Hannes Marold 

Label: Bogner Records; Labelcode: 08947

Mehr  Informationen zu Denise Blum gibt es im Internet unter www.denise-blum.de und bei ihr und ihrer Fangruppe auf Facebook und auf Instagram.

Bild- und Infoquelle: Büro Denise Blum

Weiterlesen

Curd Conrad Müller besingt seine persönliche Spätsommerzeit

5. Mai 2020 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

 

Mit der CD 'Spätsommerzeit' blickt der Singer/Songwriter, Curd Conrad Müller auf sein bisheriges Leben zurück, macht aber gleichzeitig auch darauf aufmerksam, dass er dazu steht‚ ‚keine 20 mehr zu sein‘, dass er im Jetzt und Heute lebt, mit ganz vielen Zielen die es noch zu erreichen gibt.
„Spätsommerzeit“ ist ein wundervolles Album mit 12 tollen Songs, die mit aussagekräftigen Texten und brillanten Melodien einen ziemlich autobiografischen Einblick in das Leben des Künstlers Curd Conrad Müller aus Oberschwaben geben.
Jedes Lied ist für sich ein Unikat und sie vereinen musikalisch Rock, Pop, Schlager, Country und Liedermacher. Denn mit seiner bluesig, rockigen Soulstimme drückt er jeder Nummer seinen persönlichen Stempel auf. Dabei legt er Wert nicht nur auf eigene deutsche Texte, sondern auch alle Kompositionen stammen aus seiner Feder…
Ich halte ihn jetzt schon für einen der ganz Großen der es verdient hätte nicht nur in den zahlreichen Internetsendern gespielt zu werden, sondern auch in die Playlists der Öffentlich Rechtlichen aufgenommen zu werden!

Curd Conrad Müller – Spätsommerzeit (Album mit 12 Titeln)
Veröffentlichungsdatum: 30. April 2020
Musik und Texte aller Songs: Curd Conrad Müller
Labelcode: LC 33622; Label:  cucomusicproduction
Mehr Infos zu Curd Conrad Müller gibt es bei ihm auf Facebook und im Web unter www.cuco.biz  
Info- und Bildquelle: Curd Conrad Müller/ cucomusikproduction

 

 

 

 

Weiterlesen

Mike Dee wurde für sein 30-jähriges Bühnenjubiläum gefeiert

1. Mai 2020 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Lübeck, den 25. April 2020
Seit 30 Jahren ist Mike Dee als Moderator und Gastgeber auf den Bühnen in Norddeutschland unterwegs und begeistert Zuschauer und Künstler mit seinen charmanten und humorvollen Moderationen. Besonders mit seiner Original Kultshow begeistert er immer sein Publikum aus nah und fern. Deswegen sollte am 25. April im Forsthaus Bolande in Reinfeld (Holstein) eine Mega-Show-Party stattfinden. Hier waren die Künstler Tina Heeschen und Tony Mazara aus Hamburg, sowie Johan Heeren aus den Niederlanden als musikalische Gäste eingeladen. Als großer Stargast sollte Gaby Baginsky die Bühne mit ihren vielen Hits rocken.

Doch wegen der Pandemie des Corona-Virus wurden ja alle Veranstaltungen deutschlandweit bis auf weiteres komplett verboten. Das traf leider auch auf diese Jubiläums-Show zu. Das Publikum und auch die künstlerischen Überraschungsgäste mussten daheim bleiben. Eine gewisse Trauer zog durch das Land, obwohl alle Betroffenen Verständnis hatten. Das inspirierte Veranstalter Wolfgang Piontek vom Sendestudio Lübeck im  Radio Dragon Flame an diesem Jubiläumssamstag eine Sondersendung zu „30 Jahre Bühne mit Mike Dee“ auszustrahlen. So wurde diese Jubishow aus dem realen Forsthaus Bolande in das virtuelle und digitale Sendestudio Lübeck von Radio Dragon Flame verlegt. Das konnte zwar die tolle Live-Musik-Show nicht ersetzen, aber Mike Dee wurde dafür mit einer grandiosen Radio-Show gewürdigt und gefeiert. Viele Künstler aus seinen bisherigen Shows wurden von Wolfgang Piontek gespielt und die Hörer bekamen einen glänzenden Eindruck von der Künstlervielfalt, die Mike Dee in seinen Shows bisher präsentierte. Dazu steuerte Wolfgang Piontek alias DJ-Wolfsblut immer Wissenswertes aus dem Bühnenleben und der Karriere des Mike Dee bei. Neben den 30. Bühnenjubiläum wurde so auch gleichzeitig der 27. Geburtstag von „Mike Dee´s Original Kultshow“ zelebriert. Mike bedankte sich in einer ausführlichen Mail an Wolfgang, die diese On Air vorlas.

Zu den gespielten Künstlern gehörte selbstredend Gaby Baginsky mit ihrer aktuellen Single und einen weiteren Hit. Johan Heeren wurde mit niederländischen und deutsch gesungenen Liedern vorgestellt. Mit „Just pretend“ bekamen die Zuhörer die Live-Version von Tina Heeschen und Jack Favor zu Gehör. Eine tolle Interpretation des Elvis-Presley-Klassikers, den es vor einigen Jahren als digitale Version von Elvis Presley und Helene Fischer gab. Da Tina Heeschen noch keine eigenen Songs veröffentlichte, gibt es leider nur diese Aufnahme mit ihr für das Radio.
Die „Power-Party-Polka“ der Niederländerin Silvia Swart lud alle Fans am Radio zur großen Party ein. Silvia ist seit Jahren ein Schlagerstar in Holland und wurde durch Mike Dee auch einem größeren deutschen Publikum bekannt. Bei ihren Auftritten in der Kultshow glänzt sie immer mit Hits in Deutsch, Englisch und Niederländisch. Es treten immer gerne Niederländer in der Original Kultshow von Mike Dee auf, so wurde auch die bekannte Sängerin Tina van Beeck im Radio gespielt, die schon seit vielen Jahren zu den beliebten Stammkünstlern der Show zählt. Da durfte dann auch Ome Piet nicht fehlen. Der Sänger stammt ebenfalls aus den Niederlanden und singt seine flotten Schlager in seiner Heimatsprache.
Doch auch Künstler aus Schleswig-Holstein waren öfter zu Gast bei Mike. Das sind der Oldie- und Countrystar Jan Hayston, der maritime Sänger KüstenJörn und aus Lübeck die junge Sängerin Lena Mainoi. Von Jan wurde einer seiner bekanntesten Hits gespielt, Jörn wartete mit seiner Mackie-Messer-Version auf und von Lena Mainoi gab es ihre Single „Du gehörst dazu“ zu hören. Die junge Dame trat letztes Jahr das erste Mal in der Original Kultshow bei Mike Dee auf und hatte bisher drei Singles am Start. Der Schülerin wird eine große Gesangskarriere vorhergesagt. Florian Präus war bereits auch schon zu Gast bei Mike und so durften die Radiogäste ihn auch in dieser Sondersendung hören. Nina la Vida bereichert auch schon seit vielen Jahren die beliebte Kultshow musikalisch und war ein weiterer Radioact. Richtig italienisch wurde es dann mit Tony Mazara. Wolfgang stellte hier einen italienischen Titel von ihm vor. Tony wohnt aber schon seit langem in Hamburg und sorgt mit seinen Liedern für ein beschwingtes Urlaubsfeeling. Als weiterer Star aus den Niederlanden konnten die Fans Nick MacKenzie mit seinem Hit „Hello good morning“ hören. Nick hatte in den 70ern einige Welthits. In der Show von Mike Dee konnte man Nick 2018 live erleben. Nick und Mike verbindet seit Anfang der 80er eine langjährige Freundschaft. Richtig rockig wurde es dann mit einer Aufnahme von Jack Favor, denn er ist ein erstklassiger Rock`n´Roll Interpret.

Die drei Stunden Radioshow gingen wie im Fluge vorbei und zeigten die musikalische Bandbreite in den Kultshows von Mike. Es war eine gekonnte Würdigung für Mike Dee. Da hatte sich Wolfgang Piontek echt was Feines einfallen lassen. Es sind noch drei Shows für dieses Jahr im Herbst geplant. Ob diese aufgrund Corona dann stattfinden können bzw. dürfen, dass ist zum jetzigen Zeitpunkt noch fraglich.
Die Jubiläums-Show soll nächstes Jahr mit den gleichen Künstlern dann präsentiert werden und die Karten behalten ihre Gültigkeit. Ein Datum steht noch nicht fest. Es wird dann auf den Websiten von Mike Dee, vom Sendestudio Lübeck und auf der Facebook-Seite der Kultshow, rechtzeitig bekannt gegeben.

Infos gibt es im Web dann bei www.mike-dee.de https://irw-sendestudio-luebeck.de.tl und bei Facebook unter „Mike Dee´s Original Kultshow“
Bericht: Hans Peter Sperber von Sperbys Musikplantage

 

Weiterlesen