Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Sternstunden der deutschen Musik

Die neuen Lieder der Two Oldies sind da

29. Juli 2019 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Two Oldies – Am Grand Canyon und Lieder unserer Zeit  
Beide Titel sind käuflich zu erwerben bei AMAZON (Deutschland, Ungarn, Finnland und Tschechien).
Zu hören sind sie bei Amazon Music, Spotify, Deezer und Radio Salzachtal (Austria).
 
Info zu "Am Grand Canyon":
Der Titel stammt aus der Feder von Jürgen Rösch (Two Oldies) und wurde am 14. April 2019 zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. In diesem einfachen Country-Song lernen sich zwei Menschen am Grand Canyon näher kennen. Einige Jahre später besuchen sie diesen noch einmal und denken an die damalige Zeit zurück.
 
Info zu "Lieder unserer Zeit":
Titel hat Bernd Merkel (Two Oldies) geschrieben. Der Song gibt einen kleinen Überblick über die damaligen DDR-Rockbands mit ihren Titeln.
„Die Erde schreit“ ist ein weiterer Song des Duos. Bei diesem textstarken Titel geht es darum, dass die Menschen die Erde gut behandeln sollen. Es beinhaltet die Themen Umweltschutz und Klimaveränderung. Also ein hoch brisantes Thema wurde in das Lied gepackt.
Label: Two Oldies Records;   Labelcode: 91569
Info- und Bildquelle: Two Oldies Records

Weiterlesen

Blonde Stars und Bernhard Brink stürmten das Hafenfest

26. Juli 2019 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Berlin-Tegel, 21. Juli 2019

Als am Sonntagnachmittag Schlagermusik über den Tegeler See wehte und die Balkonnutzer diese auch hörten, wussten die meisten: Die große Schlagerparty beim Tegeler Hafenfest ist voll im Gange. Denn diese Party mit vielen Live-Acts ist Höhepunkt und Abschluß zu gleich. Aber nicht nur am Sonntag war was los. Denn am Freitag rockte der Berliner Rockmusiker Sherman Noir mit seiner Band Highway Surfers ab und verzückte das Publikum. Am Samstag war das Berliner Urgestein Frank Zander am Zuge. Doch Frankie musste sein Konzert dann abbrechen, weil ein wüster Sturm den Festplatz mit viel Regen überschwemmte.

Doch am Sonntag war es heller Sonnenschein, der die Besucher zum Verweilen einlud. So war es nicht verwunderlich, dass der Festplatz vor der Bühne gerammelt voll war und immer voller wurde. Präsentiert wurde das Hafenfest und die Schlagerparty von RBB88,8 und als Moderator vor Ort Verkehrsmoderator Sven Blümel. Dieser führte mit Charme durch die Show.

Den Start machte das bekannte Duo „Silke und Dirk Spielberg“. Mit ihren fröhlichen Melodien begeisterten die Zwei schnell das anwesende Publikum. Silke und Dirk sangen einige Lieder aus ihren aktuellen Album und vorletzter CD .Die norddeutsche Sängerin Annabel Anderson trat als Nummero Zwei auf.  Mit ihren sehr langen blonden Haaren sah sie etwas wie eine schöne Wikingerin aus. Annabel präsentierte den Schlagerfans einige Songs aus ihrem Live-Repertoire, was sehr moderne und tanzbare Popschlager waren. Darunter „Daisy“, ihre aktuelle Single. Ein Song den vor ca. 30 Jahren Juliane Werding sang und im Original aus USA stammt. Zum dritten Mal begeisterte Denise Blum dann die Festgäste. Die Brandenburgerin hatte eine Mischung aus Covers und eigenen Liedern ausgesucht. Die aparte Künstlerin sang Coverversionen von Luxuslärm, Anna-Maria Zimmermann und Nik P.; Aber auch „Sehnsucht in der Endlosschleife“ aus ihrem aktuellen Album „So will ich leben“. Eine Sängerin mit Potential zur echten Karriere. Fröhlich und auch nachdenklich ging es mit Melodien von Antje Klann weiter. Die sympathische Sängerin konnte die Menschen mit ihren Liedern für sich gewinnen. Antje war auch schon öfters beim Hafenfest und moderierte auch dieses Schlagerfest schon oft. Mit Annemarie Eilfeld stürmte eine weitere junge Sängerin die Bühne. Annemarie ist ja inzwischen auch zur Starriege aufgestiegen und performt jungen, modernen Popschlager. „Mit „99 Luftballons“ stellte die Powerfrau ihre aktuelle Single vor. Dieser Welthit von Nena wurde in einem hypermodernen Musikgewand produziert und hebt sich total von Original ab. Eine gute Idee und Umsetzung. DSDS-Gewinnerin Marie Wegner wollten fast alle Besucher sehen, denn die Leute standen super dicht gedrängt vor der Bühne. Dass der Dieter-Bohlen-Schützling mega gut ankam ist fast nicht erwähnenswert. Tosender Applaus war der Lohn für die junge blonde Dame. Das war echt auffällig: Jede Sängerin war blond und hübsch. Blond scheint die neue Erfolgsfarbe im Schlager zu sein.
Schlager in bester Covermanier bot dann die Band Flashback. Die Berliner Gruppe ist bekannt dafür, Schlagermelodien in einem neuen, erfrischenden Flashback-Gewand zu interpretieren.

BB der Pop-Titan kam dann als Höhepunkt der Schlagershow. Der Berliner rockte die Bühne mit einer Vielzahl seiner Hits und mit flotten Sprüchen. Da machten die Tegel-Besucher fleissig mit und klatschen und sangen den Chor. Bernhard verteilte leichte Seitenhiebe auf den Radiosender RBB 88,8 wegen ihrer Weigerung Schlager zu spielen. Denn es gab mal eine tolle Zeit, in der der Sender als Radio Berlin ein guter Schlagersender war. Doch dann verbannte er den Schlager aus dem Programm und die Schlagermoderatoren. Da mutet es schon seltsam an, dass dieser Sender  diese Schlagerparty präsentiert und moderiert. Bernhard nannte da Radio B2 und Radio Schlagerparadies als vorbildliche Radiosender die seine Lieder und den Schlager spielen.

Hier gibt es noch mehr Bilder zu sehen:

http://sperbysmusikplantage.over-blog.com/2019/07/blonde-stars-und-bernhard-brink-sturmten-das-hafenfest.html

Bericht: Hans Peter Sperber von Sperbys Musikplantage
Fotoquelle: Mirko Wesel

 

Weiterlesen

Two Oldies haben eine neue Radiosingle – Die Erde schreit

26. Juli 2019 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Umweltschutz und Klimarettung sind zwei politische wichtige Themen in unserer Gesellschaft und im politischen Diskurs. Das Klima wandelt sich für jeden bemerkbar und die Umwelt verschmutzt immer schlimmer. Sogar auf dem Meeresgrund wurde Plastikmüll entdeckt. Die Erde wehrt sich durch Erhöhung der Temperaturen und den Anstieg der Meeresspiegel. Das ist eine Art Hilferuf. Da kann man nur sagen Die Erde schreit!
Und das ist genau der neue Titel des Duos Two Oldies. Die zwei Herren haben dieses wichtige Thema musikalisch aufgenommen und einen wirklich inhaltlich superguten Text verfasst, mit einer passenden Melodie dazu - Two Oldies – Die Erde schreit

Two Oldies“ – das Duo Bernd Merkel und Jürgen Rösch aus der Burgstadt Querfurt in Sachsen-Anhalt – sind zwei gestandene Musiker, die seit Ende der 60er Jahre aktiv in der Musikszene tätig waren, dabei in verschiedenen Bands Erfahrungen sammelten und auch heute noch sehr aktiv sind. Sie veröffentlichen seit Jahren als Two Oldies Lieder und haben nun mit „Am Grand Canyon“ einen neuen Song am Start.

Beide Musiker waren schon als kleine Kinder von der Musik begeistert. Sie erlernten das Spielen ihrer Instrumente zunächst autodidaktisch und besuchten dann später die Musikschule vor Ort, das Konservatorium in Halle/Saale und Bernd zusätzlich die Musikhochschule in Weimar.
Anfang der 90er Jahre machte Bernd sich selbstständig, trat als Komponist und Texter in Erscheinung, produzierte Kinderlieder und kümmerte sich um die Nachwuchs-Förderung.
Vor etwa sieben Jahren haben sich Bernd und Jürgen als Duo „Two Oldies“ neu gegründet, um vor allem die Musik der 60er, 70er und 80er Jahre wieder aufleben zu lassen. Ihr Markenzeichen ist u.a. eine breite Songauswahl mit ausschließlich tanz-baren Songs, die das Publikum zum Mitmachen und -tanzen anregen und gute Laune verbreiten. Langjährige Bühnenerfahrung und moderne Technik helfen hierbei.
Mittlerweile produzierten sie auch schon über zwanzig eigene Songs, die seit Mitte des letzten Jahres auf etlichen Internet-Radio-Sendern zu hören sind. Der Titel „Meine Braut, das ist die Autobahn“ ist zum Beispiel schon im fünften Monat in der Schweizer Schlagerhitparade unter den ersten zehn Plätzen.

Two Oldies – Die Erde schreit
Text und Musik: Bernd Merkel; Arrangement: Bernd Merkel
Veröffentlichungsdatum:  29. Juli 2019
Label: Two-Oldies Records;   Labelcode: 91569
Info- und Bildquelle: Two Oldies Records

 

Weiterlesen

Regentropfen, Stars und Musikspaß beim Schlagerhammer

17. Juli 2019 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Hoppegarten 13. Juli 2019

Aus Berlin, Brandenburg, McPom und anderen Teilen Deutschlands kamen die Schlagerfans in die Brandenburger Gemeinde Hoppegarten auf die dortige Galopprennbahn zum 4. Schlagerhammer von Radio B 2. Der bekannte Schlagersender veranstaltete eine weitere Ausgabe seiner Open-Air Show. Es kamen über 20.000 Besucher zu dieser gigantischen Freiluft-Schlagershow. Jede Menge Stars und Künstler konnten für dieses Event gewonnen werden.

Noch bevor es begann überzog ein großes Gewitter das Festgelände. Auch zwischendurch gab der Regen seinen Einstand. Doch das hielt die Fans nicht ab ihre Lieblinge zu feiern und eine megastarke Schlagerparty wurde hier gefeiert. Die Stimmung war durchwegs super und der musikalische Mix sorgte 9 Stunden lang für Partylaune. Um 14 Uhr eröffnete musikalisch Inka Bause mit ihrem Lied „Mit offenen Armen“ das Fest. Inka moderierte souverän, mit viel Witz und Charme, sowie mit viel Herz den Hammer. Schade, dass sie nicht mehr Lieder singen durfte. Vielleicht nächstes Jahr!

Es gab  auch ein großes Revier für Kinder. So war es auch ein großartiges Familienfest. Die Sängerin Undine Lux moderierte hier für die Kleinen das Programm und sang auch. Wobei ihr wäre gegönnt gewesen, dass Undine auch ein paar Songs im Hauptprogramm singen hätte dürfen.

Besonders zu erwähnen ist, dass Anna-Carina Woitschak den Ekki-Göpelt-Nachwuchspreis aus den Händen von B2-Moderator Michael Niekammer erhielt. Auf der Bühne sorgten auch die Preisträger der letzten Jahre – Vincent Groß und Feuerherz – für tolle Partystimmung. Ein Highlight war sicher der Auftritt von Marianne Rosenberg. Die Ikone des Schlagers wurde mit dem Radio-B2-Preis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Worauf sie bekannt gab, dass es bald ein neues Album geben werde und sie es mehr als Lebensabschnittspreis ansehe. Viele Rockmusik und keinen Schlager gab es dann von Karat. Die Rockband spielte zum ersten Mal bei diesen Ereignis. Sie wurden total abgefeiert. Obwohl nix Schlager, passten sie doch voll ins Programm. Mit Buhrufen wurde Michael Wendler empfangen. Doch er nahm es gelassen und überzeugte mit einer supertollen Discofox-Show. Auch wenn sein Privatleben immer wieder negative Schlagzeilen hervor bringt, als Livekünstler ist er top.
Bei den Mädels war es auffällig blond. Inka Bause ist blond, Beatrice Egli, Anna-Carina Woitschack, Annemarie Eilfeld/Moderatorin bei Radio B2 und auch der Wirbelwind Michelle hat blondes Haupthaar.
Den Schlusspunkt des Abends bildeten on Stage die Schlagerlegenden Dschingis Khan. Die inzwischen mit neuen Mitgliedern ausgestattete Gruppe sorgte mit ihren alten Hits wie „Dschingis Khan“ und „Moskau“ für eine starke Stimmung bei den Fans. Künstler und Gäste rockten richtig ab. Ein fulminantes Feuerwerk entließ die Festgäste dann nach Hause.
Nächstes Jahr wird es sicher wieder einen Schlagerhammer geben und mit dem 5. Hammer wird es langsam eine Traditionsveranstaltung. Denn die begeisterten Partypeople werden sicher wieder kommen.

Bericht: Hans Peter Sperber von Sperbys Musikplantage
Plakatquelle: Radio B2

 

Weiterlesen

Verlorene Zeit – die neue Radiosingle von Agatha Singer

17. Juli 2019 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Agatha Singer präsentiert mit „VERLORENE ZEIT“ ihre letzte Singleauskopplung aus dem Album „Herzweh“
Agatha Singer wagte den Schritt in die Schlagerwelt im Jahr 2015. Damals beeindruckte sie mit ihrem ersten Titel „Gib es zu, du hast um sie geweint“. Nach dem Erfolg ihrer Debüt-Single folgten 2 weitere Songs: „Halt mit mir die Zeit an“ und „Als du heut Nacht bei ihr warst“. Aufgrund der Nachfrage ihrer stets wachsenden Fangemeinde veröffentlichte sie im Februar 2017 ihr erstes Album „HERZWEH“ unter dem Musiklabel Junirecords.

Selbstbewusst, authentisch und gefühlvoll, das sind die Markenzeichen von Agatha Singer. Mit dem Titel „Verlorene Zeit“ präsentiert sie die letzte Single-Auskopplung aus ihrem aktuellen Album „Herzweh“. Agatha ist bekannt, auch die Schattenseiten der Liebe zu beleuchten. Sie gibt sich dem Trennungsschmerz hin, der eben manchmal einfach nicht vergehen will. Vor allem, wenn die schönen Erinnerungen noch immer greifbar sind.

Ihre samtweiche Stimme leitet uns schwungvoll in den Song ein, welcher eine Kette an erlebten und ausgelebten Gefühlen sowie Erinnerungen einer Liebe beschreibt, die leider vor dem Schlusspunkt steht. Sie spricht vermutlich der einen oder anderen Frau aus der Seele. Nun nutzt sie die Gelegenheit, um per Song ihrem Unmut musikalisch Luft zu machen:

Heute sind es nur verlor’ne Stunden
Heute ist es nur verlor’ne Zeit
Heute sind für mich die alten Bilder
Das, was bleibt
Heute sind es nur verlor’ne Tage
Doch Morgen schon macht’s mir
Gar nichts mehr aus
Denn ab heut bist du aus meinem Leben
Einfach raus
Gewohnt poppig und mit ihrer frischen und ehrlichen Art möchte Agatha an ihre bisherigen Erfolge anknüpfen. Der Song selbst ist im topmodernen Stil arrangiert und überzeugt mit einem etwas anderen Beat und Rhythmus. Ohrwurmpotenzial und Tanzbarkeit sind absolut gegeben!
Die Künstlerin arbeitet mit viel Fleiß und Engagement an ihrem 2. Schlageralbum, welches Anfang 2020 erwartet wird. Auch bei diesem Album lässt sie ihre kreative Ader in Form von Texten und Melodien mit einfließen und bleibt dem Fox-Schlager treu.

Komposition: Stefan Krug
Text: Agatha Singer, Stefan Krug
Musiklabel: Junirecords www.junirecords.de
Veröffentlichungs-Datum:12. Juli 2019
Labelcode: 15807
Musikvideo:
https://youtu.be/85U-_gotPPU
Mehr Infos zu Agatha Singer gibt es im Web unter www.agatha-singer.de und  /  facebook.com/Singer.Agatha / www.junirecords.de
Info- und Bildquelle: Büro Agatha Singer

 

Weiterlesen

Cindy Berger und Norbi in Stars und Melodien

11. Juli 2019 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Stars und Melodien Ausgabe 5/2019 s.43

Weiterlesen

7 Nächte nur mit Dir – die neue tolle Radiosingle der Andrea Schön

11. Juli 2019 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Die Deutsch - Belgische Sängerin lebt seit 15 Jahren in Belgien und ist seit ungefähr 10 Jahren im ganzen Land als Deutsche Schlagersängerin in Belgien unterwegs und auch bekannt Nun hat Andrea eine neue Single veröffentlicht und will ihren Bekanntheitsgrad in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhöhen.

 Von kleinen Auftritten bis zu großen Shows reisst sie jeden mit.  Dass Highlight auf der Bühne diesen Jahres ist für sie das große Oktoberfest in Wieze, dass nach 30 Jahren endlich wieder die Türen öffnet.
Andrea schreibt Ihre Texte selber und hat ein gutes Team hinter sich stehen.
„7 Nächte nur mit dir“ wurde von einem alten Hasen geschrieben, der schon seit 40 Jahren in Belgien auf der Bühne steht - Salim Seghers. Bekannt durch seine Witze die er immer zwischen seinen Liedern bringt. Jeder kennt ihn in Belgien und mit diesem Lied will Salim Andrea ein wenig den Rücken stärken.
Andrea bleibt aber Ihrer Heimat Deutschland mit Ihren deutschen Schlagern und Hits treu und promotet diese nun verstärkt in ihrem Geburtsland.

Andrea Schön – 7 Nächte nur mit Dir
Text: Ariane Büttner/ Jos Aerts/Andrea Schön
Musik: Jos Aerts ( Salim Seghers) Voorspoels Dave & Francois
Youtube-Link: https://www.youtube.com/watch?v=xVr0DjjULdY
Label und Labelcode: Blue line/Belgien, LC 507831
Veröffentlichungsdatum: 22. Juni 2019
ISRC-Nummer: 5 407004 333878

Mehr Infos über Andrea Schön gibt es im Internet unter www.mikeenandrea.be und bei ihr auf Ihrer Facebooksite Andrea Schön
Kontakt-Mail: : andrea.schon@telenet.Be
Info- und Bildquelle: Büro Andrea Schön

 

Weiterlesen

Sommer, Sonne und Solidarität für Tobi

8. Juli 2019 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Berlin, 29. Juni 2019
Es ist echt schlimm wenn bei einem eingebrochen wird und ein Teil vom Hab und Gut gestohlen wird. Genauso erging es DJ Tobi vor kurzer Zeit, dem Discjockey wurde sein gesamtes Equipment geklaut. Leider hat die Versicherung den ganzen Schaden nicht übernommen. So organisierten Freunde von ihm eine Solidaritätsparty und sammelten Geld für das neue Equipment. Hier erklärten sich einige Künstler bereit für ihn ohne Gage aufzutreten.
So konnten die Besucher der Soli-Party die charmante und aparte blonde Sängerin Jacky P. auf der Bühne mit ihren modernen und flotten Popschlagern erleben. Mit ihren Songs sorgte Jacky für eine tolle gelöste Sommerstimmung an diesem lauen Sommersamstagabend. Das Fest fand am Rande von Berlin auf einem Abenteuerspielplatz statt – genau am Schnittpunkt Berlin/Brandenburg. Die sympathische Berlinerin brachte viele Lieder aus ihrem eigenen Repertoire mit. So wie „Mein Herz will lieben“, das 2013 ihre erste Schlagersingle war „In dieser Nacht“ hatte sie sogar selbst geschrieben.
Fans und Gäste konnten sich dann auf die Lieder „Mein Romeo“ und „Heiße Wünsche“ freuen. Beide Lieder wurden von dem Starproduzenten Gerd Lorenz produziert und arrangiert. Den Text schrieb der Südtiroler Volksmusikstar Graziano und die Melodien Robert Benedetti aus Italien. Während „Mein Romeo“ wie ein klassischer Schlager arrangiert wurde, klingt „Heiße Wünsche“ wie ein supermoderner rhythmischer Popsong. „Mein Romeo“ wird demnächst veröffentlicht und kann dann die Radio-Hitparaden erobern. „Heiße Wünsche“ wird dieses Jahr auch noch auf den Markt kommen. Das dazugehörige Album ist für September geplant.
Mit Katja Sommer konnten die Tobi-Gäste eine Sängerin des konventionellen Schlagers erleben. Die Hamburgerin sang einige Titel wie „Das ist die große Liebe“ und „Es ist nie zu spät“. Beide Songs hat die Sängerin selbst komponiert und getextet. Katja schreibt ihr Texte und Melodien fast immer selbst und verpackt darin eine Botschaft. Rockiger und instrumental wurde es bei „Mister Pianoman“ Thomas A. Krüger. Der Mann am Klavier begeisterte mit Melodien aus den unterschiedlichsten  Genres der Musik, wo er teilweise auch selbst mit seinen Gesang am Piano begleitete. Thomas Krüger ist momentan einer der bekanntesten modernen Pianisten Deutschlands und hat bei Youtube eine Mega-Fangemeinde mit Millionen Klicks bei seinen Videos. Thomas Krüger machte zweimal bei „Jugend musiziert“ mit und war dort auch Preisträger. 2013 schaffte er es bei „Das Supertalent“ im RTL mit seinem Piano in mehrere Live-Shows und begeisterte Dieter Bohlen und seine Jury.

Für die Festbesucher gab es dann noch ein besonderes Bonbon. Denn ein Feuerschlucker zeigte seine Kunst und malte eine atemberaubende Feuershow in den Marzahner Nachthimmel. Es wurde eine dreistellige  Geldsumme gesammelt, die aber den gesamten Verlust nicht ausgleichen kann.
Bericht: Hans Peter Sperber von www.sperbys-musikplantage.de
Fotoquelle: RAST Management und Heiko Rücksties
Die Künstler sind wie folgt im Web zu finden:
www.jackyp.de
www.katja-sommer.de
www.musicstarter.de

Sommer, Sonne und Solidarität für Tobi
Sommer, Sonne und Solidarität für Tobi
Sommer, Sonne und Solidarität für Tobi
Weiterlesen

Hier ein Zeitschriftenbericht über Uta Bresan

2. Juli 2019 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Die neue Frau Nr. 27 vom 26.Juni 2019 Auf Seite 30.

 

Weiterlesen

Heiße Musik und rotes Licht in der „Scharfen Ecke“

2. Juli 2019 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Öderan, 21. Juni   
Es wurde ein 90. Geburtstag gefeiert, obwohl eigentlich niemand 90 Jahre alt wurde. Trotzdem wurde hier zu Recht dieser Geburtstag gefeiert.
Für die Musik sorgte DJ Bernd mit einen klasse Mix aus alten und neuen Schlagern, sowie viele gemischte Oldies. Der Rhythmus war heiß und die Discobeleuchtung war zwischendurch ganz schön rot.

Doch es gab auch tolle Live-Musik zu hören. Denn Wirtin Bettina hatte die Brandenburger Sängerin Denise Blum engagiert. In zwei Blöcken präsentierte die junge Künstlerin einen großen bunten Melodienstrauß aus sehr bekannten Schlagern. So konnten die Festgäste ihre Version von „Über den Wolken“ hören. Ältere Gäste kennen sicher noch das Original von Reinhard Mey. Später hatte Dieter Thomas Kuhn eine Partyversion erfolgreich daraus gemacht. „Ein Bett im Kornfeld“ besang Denise ebenfalls, aber aus der Sicht einer jungen Frau. „Warum hast Du nicht Nein gesagt?“ durfte da auch nicht fehlen, in ihrer Denise-Blum-Soloversion. So wie es auch Maite Kelly – ohne Roland Kaiser – zu Gehör bringt. Der „Tennessee Waltz“ von Ireen Sheer lud zum Tanzen ein. „Biene Maja“ war der größte Mitsing-Hit der schönen Brandenburgerin. Die jüngeren Fans kennen den Song von Helene Fischer und die alt gebliebenen Gäste das Original aus den Siebzigern von Karel Gott.  Zum Repertoire gehörten bei Denise auch Songs von Wind, Luxuslärm und Nik P.; die blonde Interpretin sorgte für dufte Geburtstags-Partystimmung. Da waren extra Fans aus Brandenburg und Berlin ins sächsische Erzgebirge gereist, um ihren Liebling zu sehen und hören.
Wie zu Erfahren war, reiste Denise Blum am nächsten Tag zu ihren Produzenten weiter, um einige neue Lieder aufzunehmen. Da gibt es also noch dieses Jahr sicher eine neue Radiosingle und eventuell eine CD.
„So will ich leben“ ist der Titel des aktuellen Albums von Denise Blum, daß 2016 das musikalische Licht der Welt erblickte.

Um das Geheimnis der 90 Jahre aufzulösen: Die Wirtin Bettina im Gasthof „Scharfe Ecke“ feierte mit diesen Lokal ihr 30-jähriges Bestehen und gleichzeitig ihren 60. Geburtstag. Happy Birthday Bettina!

Bericht: Hans Peter Sperber von Sperbys Musikplantage
Fotograf: Peter Schneider

Heiße Musik und rotes Licht in der „Scharfen Ecke“
Heiße Musik und rotes Licht in der „Scharfen Ecke“
Weiterlesen
1 2 > >>