Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Sternstunden der deutschen Musik

Kult-Hits, Schlager und Daddy Cool in Mike Dee´s Original Kultshow

26. April 2018 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Reinfeld, 21. April 2018

 

Es war musikalisch wieder sehr abwechslungsreich bei der neuesten Ausgabe  von Mike Dee und seiner Original Kultshow im holsteinischen Reinfeld. Die schon 17. Folge dieser, inzwischen legendären, Live-Musik-Show mit dem Lübecker Moderator und Namensgeber, füllte wieder den Festsaal im Forsthaus Bolande. Die Hütte war wieder ausverkauft und die Zuschauer kamen von Schleswig bis aus der Steiermark.

 

Die Gäste und Künstler übernachteten im Hotel Freyer. So konnten die Hotelgäste die Showstars auch hautnah beim Frühstück erleben. Das beliebte Hotel ist wegen der Kultshow immer lange vor der Show ausgebucht. Hier übernachteten schon Stars wie Bata Illic, Peter Kent, Thorsten Sander und die holländische Sängerin Silvia Swart, um nur einige zu nennen. Es liegt nur wenige Minuten vom Festsaal entfernt,

gleich nebenan.

 

Bevor die Show startete, konnten sich die Musikfans bei gutem, holsteinischen Essen stärken und Kraft tanken. Da gab es Sauerfleisch, Elbstinte (Fische), Scholle und noch andere Leckereien. Dann ging es los und Moderator  Mike Dee eröffnete wie gewohnt charmant den Abend.

 

Dass Holland tolle Sänger hat, zeigte sich wieder einmal, denn aus dem Land von Tulpen und Käse waren Johan Heeren und der holländische Star Nick MacKenzie angereist. Mit seiner wunderbaren Stimme nahm der smarte Holländer Johan Heeren gleich die Gäste ein. Er sang Hits von Jack Jersey, Elvis Presley und eigene Songs. Sein „Wooden Heart“ von Elvis Presley war eine besonders gelungene Version des von Elvis ebenfalls gecoverten deutschen Volksliedes „Muss i denn zum Städtele hinaus“ Auch der Jack Jersey-Hit „Lady“ war super interpretiert. So richtig zum Abfeiern kamen die Schlagerfans bei dem Auftritt von Nina. Die junge Künstlerin aus Glinde überzeugte mit vielen Covernummern, wie z.B. Hits von Ireen Sheer, Andrea Berg, Helene Fischer und Juliane Werding. Da sangen die Leute begeistert mit und klatschten im Takt dazu. Aber mancher Klatscher war doch leicht zu schnell oder zu langsam. „Bis ans Ende der Welt“ ging Nina dann musikalisch mit dem Publikum. Dieses Lied ist die aktuelle Single von Nina und kam als Schlußpunkt ihres Auftrittes super gut an. Sie war der Überraschungsgast des Abends und stand auf keinem Plakat! Francy B.! Die aparte, dunkelhäutige Sängerin mit der Granatenstimme riss die Besucher glatt vom Hocker. Da waren ihre etwas rockigen Interpretationen einiger Hits von Boney M., wie „Daddy Cool“ und „Rivers of Babylon“, oder eines Superhits von Tina Turner. Aber auch der Gospel kam nicht zu kurz. „Amazing Grace“ war da ein Ohrenschmaus.

 

Stargast des Abends war der holländische Starsänger Nick MacKenzie, der mit seiner erstklassigen Stimme die Zuhörer verzauberte. Die Fans bekamen seine alten Hits wie „Juanita“ und „Hello Good Morning“ zu hören. Inzwischen singt der Altstar Country und präsentierte einige Countrysongs aus seinem Live-Programm. „Don´t worry darling“ war nur ein Song aus diesem abwechslungsreichen Country-Repertoire. Auch hier klatschten die Festgäste wieder mit Begeisterung mit.

 

Es war ein toller Abend mit einer bunten Musikshow, wo die Fans sichtlich Spaß daran hatten. Viele der Gäste waren Wiederholungstäter und kannten sich aus früheren Shows. Im Publikum saß auch der bekannte Hamburger Sänger, Entertainer und Produzent Peter Sebastian. Dieser wollte sich einfach mal die beliebte Kultshow von Mike Dee ansehen. Peter Sebastian ist seit 32 Jahren Schirmherr einer Stiftung zur Unterstützung von unfallgeschädigten Kindern. Mit seinem Engagement hilft er diesen Kindern, besonders wenn die Krankenkassen nicht mehr zahlen. Davon konnte Peter dann auch den Zuschauern berichten. Mike Dee begrüßte während der Show besondere Gäste und führte souverän und charmant durch den Abend. Besonders interessant war, dass er viele Moderatoren von Webradios begrüßen konnte. So waren Radiomoderatoren, wie Malou von Radio Esmeralda aus Holland da. Oder das Ehepaar Pöhacker von „Rhythmus Of The World“ aus Österreich. Aber auch Modis von Radio SRW, Musik-Tempel 2010, Radio IRW und Radio Dragonflame.

 So ein Stelldichein scheint es nur bei Mike Dee zu geben.

 

Auch nächstes Jahr wird die Original Kultshow wieder in Reinfeld gastieren und mit neuen, wunderbaren Künstlern die angereisten Gäste auf das Beste unterhalten. Dann gibt es wieder Kulinarisches für den Gaumen und die Ohren.

Reinfeld ist auch bekannt als Geburtsstadt des berühmten Kirchenmusikers Matthias Claudius „der Mond ist aufgegangen“.

 

Bericht: Hans Peter Sperber von Sperbys Musikplantage

Fotograf: Franz Nübel

Infos zu Mike Dee gibt es auf www.mike-dee.de  und auf Facebook

Kult-Hits, Schlager und Daddy Cool in Mike Dee´s Original Kultshow
Weiterlesen

Das ist unser Tag – die neue Hitsingle von SaWà

12. April 2018 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

SaWà ist ein Duo aus dem Süden Baden-Württembergs. Mit dem Titel „Das ist unser Tag“ haben sie nun einen neuen deutschsprachigen Partyschlager auf den Markt gebracht. Sarah und Walter besingen einen wunderbaren Tag aus ihrem Leben.

 

Seit längerer Zeit ist das Duo bei dem Erfolgsproduzent Gerd Lorenz/TSL Records und seinen Partner Walter Kutt unter Vertrag. „Das ist unser Tag“ wurde von Walter Dannecker getextet und von Gerd Lorenz und Walter Dannecker komponiert. Gerd Lorenz produzierte bereits für die halbe Schlagerwelt. Als Texter und Komponist hat er unter anderem für Anita und Alexandra Hofmann, Norman Langen und die Amigos gearbeitet.

 

Für Sarah Gihr und Walter Dannecker ist die Musik seit über einem Jahrzehnt nicht nur ein Hobby, sondern neben ihrer Ehe auch ein fester Bestandteil ihres Lebens. 1994 kamen Sie durch Auftritte der legendären „Eldorados“ zusammen. Von 1997 bis 2004 sangen beide abwechselnd die Solostimmen der „wilden Älbler“.  Im Jahre 2002 entschlossen sie sich, das singende Duo SaWà zu gründen. Mit viel Erfolg sind Sie nun über 80mal im Jahr auf den Bühnen, die Ihnen einfach so viel bedeuten. Mit viel Spass, Energie, Fleiß und Engagement werden Sie noch viel von sich hören lassen, denn die deutsche Schlagermusik wohnt in ihren Herzen.

 

SaWà – Das ist unser Tag

Musik: Gerd Lorenz/Walter Dannecker  Text: Walter Dannecker

Label: TSL Records; Labelcode: 50440

Produzent: Gerd Lorenz

VÖ-Datum: 11. April 2018

Mehr Infos über SaWà gibt es im Web unter www.sawa-musik.de und bei Ihnen auf Facebook

Info- und Bildquelle: Büro Sawa Musik

Weiterlesen

Musikalischer Sonnenschein und Frühling mit Jacky P.

11. April 2018 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Fredersdorf, 7./8. April 2018

Die Sonne schien sehr warm und der Frühling lockte die Menschen in großer  Anzahl in das Dorf Fredersdorf zu deren Frühlingsfest in die Brandenburger Mark. Mit viel Musik wurden die Festgäste unterhalten, an diesen zwei tollen Frühlingstagen. Besonders  die Berliner Sängerin Jacky P. begeisterte mit ihrem Programm das Publikum.

Neben Jacky P. sorgte der „Partykanzler“ Martin Martini mit seinen vielen Coversongs und seinem eigenen Schlager „Durchgestartet“ für die richtige Frühlingspartystimmung. Am Samstagabend sorgte  dann die sympathische und sehr gut aussehende  blonde  Berliner Sängerin Jacky P. für den richtigen Frühlingsfest-Sound. Am Anfang wurde Jacky noch von dem bekannten TV.Berlin-Fernsehmoderator Christian  Klumpp interviewt. Dabei erfuhren die Zuschauer, dass Jacky in ihrer Jugend und bis zum Alter von 25 Jahren Eisschnellläuferin war. Dann wurde sie in Berlin bei einer Veranstaltung für die Musik entdeckt.  Danach trat sie jahrelang bei Jugendweihen als Sängerin auf, bis die Chance kam als Interpretin für Dancemusic im Eurodance-Genre einzusteigen. Dort veröffentlichte sie viele Singles und war auf zahlreichen Samplern mit ihren Songs vertreten. 2013 wechselte sie dann zum Genre Schlager und startete auch da durch.

So war es nicht verwunderlich, dass Jacky P. in ihrem Programm auch den Titel „Mein Herz will lieben“ sang. Denn damit fing alles an. Sie wurde damals gleich für den Schlagerolymp engagiert. Seit einem Jahr ist sie bei Erfolgsproduzent Gerd Lorenz unter Vertrag. Aus dieser Zusammenarbeit gingen ihre Erfolgslieder „Mein Leben fängt noch einmal an“ und „Alles auf rot“ hervor, die Jacky hier auch zum Besten gab. Die schöne blonde Sängerin  brachte dem gut gelaunten Publikum auch erstklassige Coverversionen dar. Hier sangen die vielen Zuhörer begeistert mit. Das waren Hits von Simone, Andrea Berg, Vanessa Mai und Franziska. Besonders das „Höllenfeuer“ von Franziska hält der Berichterstatter für eine Top-Coverleistung.

Jacky machte am Samstagabend auch einen musikalischen Ausflug in ihre vergangene Eurodance-Karriere. Aus ihrem Munde waren plötzlich Poptöne zu hören, die sicher viele Festbesucher gar nicht kannten. „I like“, „Miracle“ und „Now! Waren große Hits aus dieser  Zeit. Beats wie aus der besten Loveparade-Zeit waren da zu hören. Einfach grandios. Neben diesen musikalischen Bildern gab es auch noch ein tolles visuelles  Bild. Die Abendsonne schien warm und blond auf den Festplatz und umschwärmte das wunderbare, leicht im Wind wehende Haar, das zu einen langen Zopf gebunden war,  von Jacky P. und hüllte es in einen durchsichtigen golden glänzenden Schleier ein. Ein wahrlich wunderbares Bild.

Am Sonntag war dann wieder Jacky-P.-Time, aber hier schon am frühen Nachmittag. Wieder begeisterte die aparte Künstlerin ihr Publikum. Auch hier waren  viele Fans zu entdecken. Selbst aus Sachsen-Anhalt reisten Menschen extra für Jacky P. an. Jacky bedankte sich bei ihren Fans für das Kommen. Einige Fans waren Wiederholungstäter und wurden bereits am Sonnabend gesichtet. Fredersdorf war ein klasse Frühlingsfest gelungen, das sicher lange in Erinnerung bleibt.

 

Bericht: H. P. Sperber von Sperbys Musikplantage

Fotograf: Sven Janssen

 Infos zu Jacky P. gibt es auf Facebook unter Jacky Patzwald

Weiterlesen

Der kleine Prinz - Dieter Franke & der alte Kultschlager

11. April 2018 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

In den Siebzigern hatte Bernd Clüver mit „Der kleine Prinz“ einen Megahit in allen deutschsprachigen Ländern. Bernd veröffentlichte da einen der großen Gassenhauer der flippigen 70-Jahre. Diesen wundervollen Schlager nahm nun der Nürnberger Sänger Dieter Franke als sehr tanzbare Discoversion auf und veröffentlichte damit eine gelungene rhythmische Tanznummer, die sicher auch in den Diskotheken gut laufen wird.

Als Produzent konnte dafür der bekannte Starmacher Gerd Lorenz und sein Partner Walter Kutt gewonnen werden. Gerd Lorenz produzierte bereits für die halbe Schlagerwelt. Als Texter und Komponist hat er unter anderem für Anita und Alexandra Hofmann, Norman Langen und die Amigos gearbeitet.

Dieter Franke aus Nürnberg ist schon seit 1998 im Musikbusiness  unterwegs.

Mit Verschiedenen Bands Sammelte er reichlich Bühnenerfahrung, ganz nach dem Motto: Ich Lebe die Musik lässt er die Herzen seiner zahlreichen Fans höher schlagen.

 

2015 kam es zum Aufeinandertreffen mit dem Produzententeam Gerd Loren und Walter Kutt, Walter Dannecker und Charly Diether

Die ersten Singles wurden veröffentlicht. Alexandra Hofmann war ebenfalls an einem Song als Texterin beteiligt.

 

Dreimal begeisterte Dieter Franke seine Fans bei Andys Musikparadies, welches unter anderen bei Gute Laune TV ausgestrahlt wurde. Zurzeit  wird kräftig am Album gearbeitet das Voraussichtlich 2019 in den Handel geht.

 

Der aktuelle Titel“ Der kleine Prinz“ wurde aufgepeppt und neu aufgenommen. Bernd Clüver war Dieter Frankes Vorbild, deswegen kam es zu diesem Cover.

 

Dieter Franke – Der kleine Prinz

Orginal: Bernd Clüver

Label: TSL Records; Labelcode: 50440

VÖ-Datum: 6. April 2018

Das Lied ist bei Amazon, iTunes, Musicload und allen anderen Download-Portalen kaufbar

Infos zu Dieter Franke gibt es im Web bei Facebook unter Dieter Franke

Info- und Bildquelle: Büro Dieter Franke 

 

 

Weiterlesen