Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Sternstunden der deutschen Musik

Die neue Single ist da: Alles auf Rot setzt Jacky P.

25. Oktober 2017 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Die beliebte und charmante Berliner Sängerin Jacky P. hat zusammen mit TSL Records eine neue Single mit absoluten Ohrwurmcharakter veröffentlicht – Alles auf Rot.

Ihr neues Team Walter Kutt  und Gerd Lorenz welches unter anderem schon Hits für Normen Langen, Oliver Thomas, Amigos, Anita und Alexandra Hofmann präsentierten, hat nun mehrere Titel mit Jacky P. produziert.

Nach dem tollen Erfolg mit dem Titel „Mein Leben fängt noch einmal an „ erscheint nun der zweite Titel aus dieser Zusammenarbeit.

„Alles auf Rot“ ist wieder ein sehr rhythmischer Titel, der zum Zuhören und auch Tanzen einlädt. Jacky P. präsentierte diesen Titel Ende September zum ersten Mal live on Stage und hatte großen Erfolg damit. Der Schlager wurde am 21. Oktober offiziell  bei einem Livekonzert mit Autogrammstunde und CD-Verkauf  im Saturn-Markt von Berlin Steglitz präsentiert. Da Jacky P. auch Botschafterin eines Vereins für krebskranke Kinder ist, ging ein Teil des Verkaufserlöses  zugunsten dieses Vereins. Die öffentliche Präsentation war ein voller Erfolg.

 Jacky P. – Alles auf Rot

Label: TSL-Records;

LC 50440

Musik: Gerd Lorenz; Text: Walter Kutt

Kontakt: RAST Management

info@rast-management.com

Mehr Infos über Jacky P. gibt es im Web auf Facebook unter Jacky Patzwald

Bild- und Infoquelle: RAST Management

Die neue Single ist da: Alles auf Rot setzt Jacky P.
Weiterlesen

Jacky P. setzte „Alles auf Rot“ zugunsten kranker Kinder

25. Oktober 2017 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Berlin 21. Oktober 2017

Die bekannte Berliner Sängerin Jacky P. ist Botschafterin von Kolibri e.V. Deutschland für krebskranke Kinder. Dieser Verein unterstützt schwer kranke Kinder und deren Familien. Hier setzt sich Jacky sehr zum Wohle der Kinder ein. An diesem Samstag veröffentlichte sie mit „Alles auf Rot“ ihre neueste Single.

Aus diesem Grund veranstaltete der Saturn-Markt in Berlin-Steglitz eine große Autogrammstunde, mit Verkauf der CD-Sonderedition „ Leben“, zugunsten des Vereins Kolibri, um kranken Kindern zu helfen. Diese Sonderedition enthielt drei Lieder von Jacky. Die Songs „Mein Leben fängt noch einmal an“ und „Alles auf Rot“, sowie „ Nur eine Nacht“ und  zwei Karaoke-Versionen ihrer neuen Hits. Diese Scheibe wurde nur für diesen speziellen Tag gepresst.

„Alles auf Rot“ ist nicht nur auf dieser CD drauf, sondern wurde an diesem Tag auch als neue Single offiziell veröffentlicht und als Download kaufbar. Der Show-room von Saturn war prall mit Menschen gefüllt, als Jacky P. die kleine Bühne betrat. Für ihre Fans und die anwesenden Schlagerfreunde sang die hübsche, blonde Frau ihren aktuellen Hit „Mein Leben fängt noch einmal an“ und die brandneue Single „Alles auf Rot“. Zu den weiteren Songs gehörte auch „Nur eine Nacht“, den Jacky selbst geschrieben hatte. Oder „Mein Herz will lieben“, mit dem ihre Kariere im Jahr 2014 als Schlagersängerin anfing. Wobei ihre Lieder moderne und rhythmische Popschlager sind. Die einen groovigen Beat im Sound haben, wie bei der Dance Musik. „Halt die Zeit“ war ein Schlager, den Tanja Lasch für ihre Kollegin schrieb. Coverversionen von Franziska, Simone und Vanessa Mai gehörten auch zum Repertoire der sympathischen Künstlerin.

Jacky P. begrüßte viele Fans persönlich von der Bühne herunter. Sie mischte sich beim Singen unter das Publikum, begrüßte die Leute und machte  mit Fans zusammen ein Selfie.

Im Interview mit Radiomoderator Franz Beissel erfuhren die Besucher, dass der Titel „Mein Leben fängt noch einmal an“ sich auf die Musik bezieht. Im Frühjahr lernte Jacky ihren neuen Produzenten Gerd Lorenz kennen und sie waren sich sofort sympathisch. So fuhr Jacky bald ins Tonstudio und nahm drei Lieder auf.

Zu ihrer Rolle als Botschafterin von Kolibri erzählte sie, dass der Chef von Kolibri sie fragte, ob sie als Botschafterin arbeiten würde und Jacky sagte ja. Der Verein kümmert sich vorwiegend um krebskranke Kinder und deren Familien. Hier entsteht ein Familienzentrum in Oderberg, wo diese Kinder und ihre Familien betreut werden.  Über Ihre Anfänge erzählte Jacky P., dass der Sänger und Radiomoderator Ekki Göpelt ihr Mentor war. Bei einer Veranstaltung, wo der bekannte Radiomoderator Michael Niekammer moderierte, durfte sie zum ersten Mal ihre Schlager singen.

Es gab eine lange Schlange bei der Autogrammstunde. Hier konnten sich die Schlagerfans die Sonder-CD „ Leben“ für 6 Euro kaufen. 1 Euro ging davon als Spende an Kolibri e.V., diese Sonderaktion wurde nur an diesem Samstag gemacht. Es konnten nur an diesen Tag die Menschen diese tolle Aktions-CD bei Saturn kaufen. Hoffentlich wurden sehr viele Exemplare verkauft. Jacky unterschrieb jede Menge Autogrammkarten und CD-Covers. Sie stand ebenfalls für viele Fotos mit den Fans zur Verfügung. Im Publikum waren der Radio- und Eventmoderator Michael Borge zu sehen, auch der Entertainer und Sänger Norbi Wohlan war mit dabei sowie der bekannte Journalist und Moderator Christian Klumpp. Alle Lieder von Jacky P. gibt es im Internet bei allen gängigen Downloadportalen zu kaufen.

 

Mehr Infos über Jacky P. gibt es im Web auf Facebook unter Jacky Patzwald

Bericht H. P. Sperber

Fotoquelle: Karin Ellen Pflug

 

Jacky P. setzte „Alles auf Rot“ zugunsten kranker Kinder
Jacky P. setzte „Alles auf Rot“ zugunsten kranker Kinder
Jacky P. setzte „Alles auf Rot“ zugunsten kranker Kinder
Weiterlesen

Veröffentlicht von Overblog

21. Oktober 2017 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Berlin, 15. Oktober 2017

 

Der sprichwörtliche goldene Oktober belohnte den Mut der Galerie Zebrapony in Neukölln, das letzte Grillfest der Saison so lang wie möglich hinauszuzögern. Das fabelhafte Wetter bot den idealen Rahmen, um sich mit einem besonderen Event vom diesjährigen Sommer zu verabschieden. Den Soundtrack dazu lieferte das Duo „Polydeluxe“ aus Berlin.

Die Galerie „Zebrapony“, in der auch das Atelier der bildenden Künstlerin Line Claudius zu finden ist, liegt am Rande des böhmischen Dorfes im Berliner Bezirk Neukölln. Nach kulinarischer Vorspeise mit Bratwurst und Grillkäse vom Holzkohlengrill folgte das musikalische Hauptgericht. In der Galerie präsentierten Polydeluxe - Ilka Posin und Karl Neukauf - Songs ihrer aktuellen CD „Behind the Backdoor“. Verfeinert mit ausgesuchten Coversongs und gewürzt mit Nummern aus Neukaufs Soloprogramm - ein äußerst gelungenes Menü.

Ob eigene Songs oder Cover- ein besonderer Reiz von Polydeluxe ist der Kontrast zwischen Neukaufs sonorer Bassstimme und Posins Gesang, der mit mehr als nur einem Schuss Erotik daherkommt. Neukaufs Gitarrenspiel, elektrisch und akustisch, harmoniert perfekt mit der von Posin sehr groovy gespielten Cajon. So entsteht insgesamt ein unverwechselbarer Stil und Sound, der mit keinem musikalischem Genre Berührungsängste hat. So hörten die Gäste eine besondere Interpretation von „Das kannst Du mir nicht verbieten“; das Bernd Spier Cover zauberte dem Publikum ein fröhliches Grinsen ins Gesicht. Dieser Evergreen aus den Sechzigern ist zu Unrecht etwas in Vergessenheit geraten und wird von Polydeluxe so herzzerreißend entstaubt gespielt, dass der alte Schmuseschlager  verdientermaßen noch einmal zu neuen Ehren gelangt. 

Die aktuelle Europatour der Rolling Stones animierte die Beiden dazu, ein kleines Stones-Spezial in ihre Liederliste aufzunehmen; mit „Wild Horsers“, „Let´s spend the night together“ und „Dead flowers“ traf die Band den Geschmack der Gäste auf den Punkt. Das etwas schräge „Why“ und das leicht rockige „Steps“ aus der Feder von Polydeluxe schlugen den Bogen zu den Eigenproduktionen der Beiden. Neukaufs Solosongs begeisterten ebenfalls das Neuköllner Publikum. Seine große Bandbreite schimmerte deutlich durch. Vom hinreißenden Liebeslied „Einzig und Allein“, dem eher humoristischen „Damals auf dem Rübenacker“ bis zu dem vom Publikum lautstark mitgesungenen Kracher „Wer hat den Dackel in den Römertopf gesteckt“ (Dziuk/ Neukauf) geht Neukauf musikalisch einen weiten Weg.

Es wäre schade, würde das Zebrapony sich zukünftig nur darauf beschränken, mit Polydeluxe den Sommer zu verabschieden. Es ließe sich ja z. Bsp. durchaus den Frühling begrüßen! Mit Wurst und Polydeluxe und mehr!

 

Bilder und Text: H. P. Sperber von Sperbys Musikplantage

Polydeluxe und Ilka Posin im Web unter www.ilka-posin.de

Das Zebra Pony ist im Web zu finden unter www.zebrapony.de

Weiterlesen

Mit den Händen sehen – Blindenführung auf der Erotikmesse Venus

16. Oktober 2017 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

In Berlin war dieses Jahr wieder vom 12. Bis 15. Oktober die Erotik- und Life-Style Messe Venus. Es gab wieder jede Menge für die Besucher zu sehen. Bei dieser 21. Messe  gab es auch die zweite Ausgabe der Blindenführung am Freitag den 13. Oktober. Hier wurden in einer Sonderführung blinden und sehbehinderten Menschen Produkte dieser Branche sehbehindertengerecht vorgeführt und durch das Fühlen näher gebracht.

Die Führung war ein Teil der Woche des Sehens. In dieser Zeit wird mit vielen Aktionen auf die Belange der Blinden hingewiesen. Da passte diese Führung voll dazu. Diese Tour war eine Kooperation zwischen der Venus und den Berliner Blindenverein ABSV.

Die Leitung dieser Sonderführung übernahm wieder der Hamburger Travestie-Star Ella Mortadella. Diese außergewöhnliche Frau führte mit viel Wortwitz und Charme die Besucher von Stand zu Stand und durch ihre Wortakrobatik gab es immer wieder Lacher. Die Idee zu diesen Führungen hatte 2016 der blinde Berliner Hans Peter Sperber. Denn er kannte die Venus noch als Sehender. Dieser Erfinder bin ich der Autor dieses Berichtes selbst und erzähle nun euch Lesern wie es war. Viel Spaß beim Lesen.

Wir versammelten uns alle im Vorraum des Nordeingangs der Messe Berlin. Von dort ging es dann über die Venus. Neben Ella Mortadella waren noch Miriam von der Venus, Paloma vom ABSV und einige Leute von der Presse dabei. Da war die FAZ, BamS und ein  Fernsehteam von RTL für ihr Magazin „Extra“ mit dabei. Wir wurden bei dem Rundgang gefilmt und fotografiert. Unser erster Halt war ein Stand mit einer großen Auswahl an Dildos. Uns wurde ein Gerät mit Strom vorgeführt. Wir Teilnehmer konnten den vibrierenden Dildo mit unseren Händen erfühlen. Einige von uns fanden diese Vibrationen sehr angenehm in der Hand und andere nicht. Ich empfand diese Stromvibrationen als doch ganz angenehm. Uns wurde noch eine Massagekerze vorgeführt, wobei ich der Proband war. Die Kerze wurde angezündet und das Massageöl tropfte mir sehr warm auf die Hand. Eine Standbetreuerin massierte nun meine Hand – und ich genoss es.

Als nächstes Requisit konnten wir einen Pulsator ertasten. Dieser vibriert nicht, sondern durch Strom wird eine Technik in Gang gesetzt, die Stöße nach vorne macht. Hier sind die Bewegungen des Mannes beim Liebe machen nachempfunden. Ein typisches Spielzeug für die Frau. Bei der Firma Spitzbuben wurde uns Unterwäsche für den Mann vorgeführt. Das Besondere daran sind die Spitzen. Spitzen-Unterwäsche für die Frau ist ja sehr bekannt. Nun gibt es auch Spitzen-Höschen für uns Männer. Hier waren wir Männer geteilter Meinung. Der Eine fand es gut, der Andere weniger.

Gummipuppen sind out, RS-Dolls sind in. Diese uns gezeigten Liebespuppen sind aus Synthetik und der menschlichen Haut nachempfunden. Es gibt sie  als klassisches Frauenmodell und für die Frau als Mann.  Es ist sogar möglich diese Puppen mit einem Wunschkopf auszustatten. Als Beispiel wurde eine Puppe gezeigt mit dem Kopf der Frau des Standbetreuers. Dass die Puppenmacher Humor haben führten sie uns auch vor. Denn bei einem Doll sang diese das Kinderlied „Alle meine Entchen“. Ein reines Frauenspielzeug war der Klitoris-Vibrator. Ich hielt ihn mir eingeschaltet an die Nase und es kitzelte sehr stark. Ungewöhnlich war der Pärchen-Vibrator. Denn er ist für Mann und Frau gleichzeitig benutzbar und auch mit Strom betrieben. Das eigentliche Gerät ist für die Frau und die Fernbedienung für den Mann. Hier vibrieren beide Geräte gleichzeitig. Mann und Frau können hier in zwei Räumen einer Wohnung sein und gemeinsam das Toy benutzen. Liebesspiel mit Distanz!

Es ging dann in den Kinky-Bereich, wo uns Nagelbürsten und Nietenpeitschen präsentiert wurden. Ich probierte beide Toys aus. Also wenn man die Bürste und die Peitsche nur sanft benutzt, erzeugen sie doch ein wohliges Gefühl auf der Haut. Dann wurde es richtig heiß. Denn vier Mädels machten für uns exklusiv eine erotische Live-Show mit Striptease und vielem mehr. Ella Mortadella und der Erotikstar Maria Mia kommentierten und erklärten die Aktionen der Girls. Das war echt mega-hot. Ich hatte noch nie so eine Show mit Audiodeskription/Bildbeschreibung erlebt. Meine Phantasie bekam da große Flügel. Es war aber nicht nur für uns eine Premiere, sondern auch für die Darstellerinnen und Kommentatorinnen auf der Bühne. Ich bin sicher, da werden sich die Mädels und wir ewig daran erinnern. Zum Abschluss gab es dann endlich was Flüssiges. Bei der Firma Kinky-Drinks  konnten wir erotische Likörkreationen probieren. Es gab drei verschiedene Geschmacksrichtungen: dunkle Schokolade mit Minze, weiße Schokolade mit Orangenlikör und Wodka Energy. Diese Liköre sind in kleinen Fläschchen in Penisform abgefüllt. Mit einem tosenden Applaus für die brillante Führung von Ella Mortadella endete dann die Führung.

Hinterher besuchte ich noch den Starwalk, wo sich die Stars der Branche präsentierten. Hier bekam man Autogramme  und konnte sich mit den Stars fotografieren lassen. Ich nutzte das ausführlich. Als Ideengeber für diese Führung wurde ich dann noch von den Zeitungen Bild am Sonntag und FAZ/Frankfurter Allgemeine Zeitung, sowie einem Reporter vom Fernsehmagazin Extra von RTL interviewt. Der Filmbericht über die Venus-Blindenführung wird am 16. Oktober in Extra auf RTL ausgestrahlt. Diese Führung hat gezeigt, dass Blinde genauso interessiert sind an Erotik und Sex wie Sehende. Es war ein grandioser Erfolg.

Bericht und Fotos: Hans Peter Sperber von Sperbys Musikplantage

Mit den Händen sehen – Blindenführung auf der Erotikmesse Venus
Mit den Händen sehen – Blindenführung auf der Erotikmesse Venus
Mit den Händen sehen – Blindenführung auf der Erotikmesse Venus
Mit den Händen sehen – Blindenführung auf der Erotikmesse Venus
Mit den Händen sehen – Blindenführung auf der Erotikmesse Venus
Mit den Händen sehen – Blindenführung auf der Erotikmesse Venus
Mit den Händen sehen – Blindenführung auf der Erotikmesse Venus
Weiterlesen

Große Autogrammstunde der Sängerin Jacky P.

12. Oktober 2017 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Kürzlich hat die bekannte Berliner Sängerin Jacky P. mit „Mein Leben fängt noch einmal an“ ihre neue Single veröffentlicht. Nun kommt am 21. Oktober mit „Alles auf Rot“ ihre nächste Single raus. Aus diesem  Anlass wird es am Veröffentlichungstag eine große Autogrammstunde in Berlin geben.

Diese Autogrammstunde findet am Samstag, den 21. Oktober um 14 Uhr im Saturn-Markt in Berlin-Steglitz/Schloßstraße im Boulevard Berlin statt. Aus diesem Grunde wird extra eine  Sonderedition mit dem Titel „Leben“  gepresst. Diese Sonderausgabe gibt es dann nur exklusiv für Fans und Schlagerfreunde an diesen Samstag zu kaufen. Auf dem Silberling sind die zwei genannten Songs und ein weiteres Lied vorhanden. Es lohnt sich also für Fans sich diesen Termin zu merken und dabei zu sein. Denn Jacky P. gibt hier auf der Bühne auch ein kleines Konzert völlig gratis. Moderiert wird dieser  Event von dem bekannten Radiomoderator Franz Beissel.

Jacky P. ist Botschafterin des Vereins „Kolibri e.V.“, der sich um krebskranke Kinder kümmert. 50 Cent jeder CD der Sonderedition „Leben“ gehen an diesen Verein. Jeder der diese CD kauft, tut sich und kranken Kinder etwas  Gutes.

Autogrammstunde mit Konzert von Jacky P.:

Samstag, den 21.10.2017 um 14 Uhr

Saturn-Markt im Boulevard Berlin

Schloßstraße / U9 Schloßstraße

12165 Berlin

Jacky P. und Saturn freuen sich auf diesen  großartigen Event und hoffen auf viele Fans und Schlagerfreunde, die Jacky live erleben wollen. Neben den CDs und einem  Autogramm können die Besucher sich mit der sympathischen Künstlerin fotografieren lassen und einen kleinen Plausch halten.

 

Info- und Bildquelle: RAST-Management

Bericht: H. P. Sperber

Mehr Infos zu Jacky P. gibt es auf Facebook unter Jacky Patzwald

  

Große Autogrammstunde der Sängerin Jacky P.
Weiterlesen

Livepremiere des brandaktuellen neuen Titels von Jacky P.

2. Oktober 2017 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Berlin, 30. September 2017

Es war wieder einmal Jugenddisco in der JFE Impuls im Berliner Bezirk Marzahn und der Laden war gerammelt voll. Der Abend stand unter dem Motto Schlager. Hier zeigte sich, dass die jungen Leute auch Schlager lieben. Als Gaststar stand die bekannte  Berliner Sängerin Jacky P. auf der Bühne.

Der Jugendclub Impuls ist ein inklusiver Club, der sein Angebot an gehandicapte und nicht eingeschränkte Jugendliche richtet. So waren an diesen Tag sehr viele Rollstuhlfahrer anwesend, die ausgelassen und fröhlich mit Schlager-Musik feierten. Der bekannte Discjockey Deejay Andy sorgte mit seiner gelungenen Musikmischung für beste Laune. Die Stimmung steigerte sich noch mehr, als die bezaubernde Jacky P. angekündigt wurde und die Bühne betrat. Jacky rockte mit ihren Songs richtig ab und die Stimmung stieg zum Siedepunkt. Kein Wunder, denn Jacky P. hatte ein Heimspiel. Sie wohnt nämlich auch im Osten von Berlin. Deswegen wurde Jacky am Eingang bereits von Fans begeistert  begrüßt. „Wir wollen Jacky singen hören“ klang es aus einigen Kehlen. Jacky P. trat vor 15 Jahren zum ersten Mal hier auf und begann dort ihre Solo-Karriere.

Bei ihrer Show startete sie mit dem Hit „Höllenfeuer“ von Franziska. Ein sehr rockiger Popschlager. Zu ihrem langen Programm gehörten auch Coversongs von Andrea Berg, Simone und Vanessa Mai. Hier sangen die jungen Gäste begeistert mit.  „Halt die Zeit“ war einer ihrer eigenen Songs,  der von Tanja Lasch geschrieben wurde. „Nur eine Nacht“ war ein älterer Titel von Jacky P.; der Text dazu stammte aus ihrer eigenen Feder. „Bis tief in die Nacht“ war  ein weiterer Hit aus dem Repertoire der blonden Schönheit. Dann kam ihre aktuelle Single „Mein Leben fängt noch einmal an“ zum Zuge und der Zug der guten Stimmung fuhr weiter nach oben.

„Alles auf Rot“ stellte dann Jacky P. in ihrem Liveprogramm vor. Denn dieser Titel hatte an diesem Abend seine weltweite Livepremiere. Die Gäste und Fans wohnten einer starken Livepremiere und Performance bei. Der Beifall zeugte davon, dass ihnen der Schlager sehr gefiel. Es gab dann auch noch Zugaben, denn die Jugendlichen wollten Jacky P. nicht von der Bühne lassen.

Es war ein toller Disco-Event, mit erstklassiger Schlagermugge und einer brillanten Livesängerin in Person der sehr beliebten Jacky P.; Jacky P. nutzte ihren Auftritt, um sich per Mikro bei einigen altgedienten Fans öffentlich für ihre Treue und Mithilfe zu bedanken. Das war megastark und zeigt wie viel Menschlichkeit in dieser Frau steckt. So etwas erleben  Fans sicher sehr selten.

Wer nun mehr Lust auf Jacky P. hat, der kann sie wieder am Samstag den 21. Oktober um 14 Uhr im Saturn-Markt in Berlin-Steglitz im Boulevard Berlin /U-Schloßstraße erleben. Jacky P. stellt dort ihre neue Single „Alles auf Rot“ vor. Diese wird mit einer großen Autogrammstunde, Interview und Konzert im Saturn-Markt veröffentlicht. Es gibt an diesem Tag auch  eine limitierte Sonderedition „Leben“ mit mehreren  Titeln der Künstlerin zu erwerben. Hinkommen lohnt sich also ganz sicher.

Bericht: H. P. Sperber

Fotoquelle: Rast Management und Saturn

Mehr Infos zu Jacky P. gibt es im Web bei Facebook unter Jacky Patzwald

  

Livepremiere des brandaktuellen neuen Titels von  Jacky P.
Livepremiere des brandaktuellen neuen Titels von  Jacky P.
Weiterlesen