Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Sternstunden der deutschen Musik

Lieder die nie mehr vergehen besingt Kerstin Merlin in ihrer neuen Single

22. Juni 2017 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Kürzlich veröffentlichte Kerstin Merlin mit „Lieblingsschlager“ ihr neues Album mit ihren Lieblingsschlagern aus ihrem bisherigen musikalischen Leben. Auf diesem Album ist mit „Lieder die nie vergehen“ ein nagelneuer Song drauf. Dieser moderne Popschlager ist ihre neue Single, die zeitgleich mit dem Album veröffentlicht wurde.

 

Rote Haare, Traumfigur – diese Frau fällt nicht nur optisch sondern auch musikalisch auf, das hat sie bereits eindrucksvoll mit Single-Hits wie „Eine Nacht oder 1000 Träume“ oder ihrem neuesten Coup „Lieder die nie mehr vergehen“, der zum Sommer die Hitlisten erobern dürfte, bewiesen.

Tänzerisch an der staatlichen Ballettschule Berlin ausgebildet und musikalisch bei einer MDR-Castingshow entdeckt, verkörpert sie genau die richtige Mischung aus Anmut und Grazie und einem sexy Star-Appeal. Das ist absolut „hot“, auch wenn sie selbst die einstige Schlagzeile der BILD ZEITUNG („Kerstin Merlin ist das schönste Gesicht des neuen deutschen Schlagers“) für etwas übertrieben hielt. „Ich bin in Berlin groß geworden, da gibt es an jeder Ecke tolle Künstler und Persönlichkeiten, da bleibt man eher bescheiden und realistisch – aber ich freue mich natürlich über jedes Kompliment“, witzelt die Berlinerin. Wir können nur sagen: Einer unserer absoluten Lieblingsschlager ist sicherlich von Kerstin Merlin!!!

Das Album umfasst 20 Titel, sie geben einen Einblick in das gesamte musikalische Schaffen von Kerstin Merlin seit Sie als Schlagersängerin aktiv ist. Es enthält aber nicht alle bisherigen Veröffentlichungen. Ihre aktuelle Single und ein weiteres Lied sind in zwei Versionen auf der CD. Es ist ein echt empfehlenswertes Album.

Infoquelle: DA Music

Mehr Infos zu Kerstin Merlin gibt es im Web unter www.kerstin-merlin.de

 

Weiterlesen

Großartige Livepremiere von Rotblond

22. Juni 2017 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Am vorletzten Wochenende im Juni war wieder das große Havelfest in der Stadt Brandenburg. Die letzten Jahre war die bezaubernde Kerstin Merlin dort auf der Bühne zu Gast. Seit kurzem gibt es sie nicht mehr allein. Zusammen mit der blonden Sängerin Melanie Wolf bilden sie das neue Popschlagerduo Rotblond.

In Brandenburg hatten beide mit Rotblond nun ihre Livepremiere auf der Bühne mit ihrem ersten Programm vor Publikum und präsentierten ihre aktuelle Single.

Die zwei gut aussehenden Sängerinnen starteten mit einem neu arrangierten Hit von Baccara „Yes Sir, I can Boogie“. Coversongs von erfolgreichen Duetten – daraus bestand der erste Teil des Programmes. Selbst vor der italienischen Sprache schreckten sie nicht zurück und brachten eine besondere Coverversion von „Felicita“ von Al Bano und Romina Power auf die Bühne. Besonders gespannt waren die Besucher und extra angereisten Fans auf die aktuelle Single und wurden nicht enttäuscht. Denn „Wer liebt gewinnt“ ist ein toller Popschlager, den Kerstin und Melanie exzellent live performten.

Dieser Auftritt stand kurz vor der Kippe, denn Melanie zig sich 4 Wochen zuvor einen doppelten Bänderriss zu. Erst seit 1 Woche kann sie wieder richtig auftreten und war somit auf der Bühne von der Performance her etwas vorsichtig. Melanie in Turnschuhen und Kerstin in High-heels. Ein tolles Bild.

Rotblond gaben mit den Liedern „Küssen“ und „Wir tanzen unbeschwert“ zwei eigene weitere Songs zum Besten und gaben uns damit einen kleinen Einblick in die nächsten Veröffentlichungen. Zwei tolle Popschlager zum Abtanzen und Feiern.

Es ist für Herbst eine weitere Single zur Veröffentlichung geplant und ein ganzes Album wird es auch noch geben.

Zum weiteren Repertoire gehörten auch ein Schlagermedley und eine Rotblond-Version des ABBA-Hits „Super Trouper“.

Die zauberrote Kerstin und die blonde Melanie hatten als Rotblond eine erstklassige Livepremiere hingelegt. Wenn erst der Fuß von Melanie wieder gesund ist, dann wird da sicher noch mehr auf der Bühne getanzt.

Rotblond trat im Fernsehen bereits in der ARD bei Florian Silbereisen auf und wird in Kürze wieder in zwei weiteren Fernsehshows zu sehen sein. „Die Schlager des Sommers“ (Sa. 24.06) und „Schlager in der Stadt“ (30.06) – im MDR. Wir freuen uns darauf.

 

Text: H. P. Sperber von Sperbys Musikplantage;

Fotograf: Frank Borchardt/ Kopierladen am Schäferplatz in Neuenhagen

Mehr Infos zu Rotblond gibt es im Weg unter www.rotblond.de und auf Facebook

Großartige Livepremiere von Rotblond
Weiterlesen

Lieblingsschlager – das neue Album von Kerstin Merlin

19. Juni 2017 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Rote Haare, Traumfigur – diese Frau fällt nicht nur optisch sondern auch musikalisch auf, das hat sie bereits eindrucksvoll mit Single-Hits wie „Eine Nacht oder 1000 Träume“ oder ihrem neuesten Coup „Lieder die nie mehr vergehen“, der zum Sommer die Hitlisten erobern dürfte, bewiesen. Tänzerisch an der staatlichen Ballettschule Berlin ausgebildet und musikalisch bei einer MDR-Castingshow entdeckt, verkörpert sie genau die richtige Mischung aus Anmut und Grazie und einem sexy Star-Appeal. Das ist absolut „hot“, auch wenn sie selbst die einstige Schlagzeile der BILD ZEITUNG („Kerstin Merlin ist das schönste Gesicht des neuen deutschen Schlagers“) für etwas übertrieben hielt. „Ich bin in Berlin groß geworden, da gibt es an jeder Ecke tolle Künstler und Persönlichkeiten, da bleibt man eher bescheiden und realistisch – aber ich freue mich natürlich über jedes Kompliment“, witzelt die Berlinerin. Wir können nur sagen: Einer unserer absoluten Lieblingsschlager ist sicherlich von Kerstin Merlin!!!

Das Album umfasst 20 Titel, sie geben einen Einblick in das gesamte musikalische Schaffen von Kerstin Merlin seit Sie als Schlagersängerin aktiv ist. Es ist ein echt empfehlenswertes Album.

Infoquelle: DA Music

Weiterlesen

Klaus Beyer besingt sein Hotel am Meer

19. Juni 2017 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Der beliebte Berliner Schlagersänger Klaus Beyer hat schon für den Sommerurlaub die Koffer gepackt. Es geht ins „Hotel am Meer“. Wir erwarten gute Laune, viel Sonnenschein, Samba-Rhythmen, ein prachtvolles blaues Meer, weißen Strand und einen glanzvollen Sommer pur. „Hotel am Meer“ ist der kommende Sommerhit von Klaus Beyer.

Klaus Pelizaeus schrieb den tollen Text und die schwungvolle Melodie zu diesem tanzbaren Ohrwurm. Im Refrain wird Klaus von seiner Schwester Marion unterstützt, die für die weiblichen Chorstimmen bei den Aufnahmen im Studio sorgte.

Auf der Single/CD befinden sich eine Radioversion sowie eine Clubversion.(die sich ganz besonders gut zum Feiern und Tanzen eignet). Rhythmus und Sommerfeeling pur!

Klaus Beyer „HOTEL AM MEER“a la tete records (LC 11062)

  1. mehr von Klaus Beyer und seinen unterschiedlichen Lieder hören möchte, dem ist sein aktuelles Album „Mit Dir zum Mond“ sehr zu empfehlen.

 

Infoquelle: Büro Klaus Beyer

Mehr Infos zu Klaus Beyer gibt es im Web unter: klausbeyer.com

Weiterlesen

Angela Novotny besingt das Festival d´amour

14. Juni 2017 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Der Sommer ist da und die Natur blüht und sprießt, ebenso erwachen bei den Menschen die Gefühle der Liebe. Das Festival der Liebe hat bei uns Menschen dieses Jahr wieder begonnen - in der Stadt der Liebe spricht man da vom " Festival d´amour ". Die wunderbare Angela Novotny besingt in ihrer aktuellen Single dieses einmalige Gefühl.

Die Musik schrieben Francesco Bruletti und Michael Zai. Den Text Francesco Bruletti, der diesen tollen Song auch produzierte. Frischer Samba-Rythmus, moderner Sound eine Geschichte von Liebe und Leidenschaft und die besondere Stimme von Angela Novotny sind als hervorragender spritziger Cocktail, eine ideale Begleitung auf dem Tanzparkett. Freuen wir uns auf den Sommer und den Sommerhit 2017 Festival d´amour.

In den vergangenen Jahren hat es Angela Novotny, die charismatische Sängerin aus Sachsen-Anhalt mit ihren Liedern, immer geschafft sich in die Herzen der Hörer zu singen. Vordere Platzierungen in den Hitparaden und Charts waren der Lohn für fleißige Arbeit mit dem bewährten Produzententeam um Francesco Bruletti. Die letzten erfolgreichen Singles wie "Ein letztes Mal" oder "Das Glück in dir (sha na na...)" sind noch nicht verklungen, da kommt ihre neue Produktion mit einem flotten Sommersound im Nessi Musikverlag auf den Markt.

Infoquelle: Büro Angela Novotny

Mehr Infos zu Angela Novotny gibt es im Web unter www.angela-novotny.de und bei ihr auf Facebook

Weiterlesen

„Sehnsucht in der Endlosschleife“

14. Juni 2017 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Der Sommerhit von Denise Blum aus dem Debütalbum „ So will ich leben“. Wer kennt sie nicht, die Sehnsucht der Liebe. Es zu sehr gewollt, den anderen damit überrollt zu haben und jetzt nach einen Plan B zu suchen. Dieses schwungvolle Lied handelt genau davon. Die authentische Brandenburger Sängerin Denise Blum präsentiert uns ein weiteres wundervolles Erfolgsstück. Ungewollt wird jeder Schlager begeisterte in die Sehnsucht der Endlosschleife gezogen. Die lebensbejahende Denise Blum zaubert mit ihrer Stimme uns einen Hit, der ins Ohr geht.

 

Denise Blum ist „Die Nachwuchssängerin“ aus dem schönen Land Brandenburg, die nicht nur durch ihre Natürlichkeit, ihrer Herzlichkeit, ihrem strahlenden Lächeln sondern auch mit ihrem gesanglichen Können bei den Liveauftritten besticht.

 

Der Komponist Hannes Marold und die Texterin Erika Hagler, haben hier einen Song geschaffen der zum Mitsingen einlädt und die Beine beflügeln lässt. Die Gitarrenriffs von Manuel Lopez geben dem Ganzen das gewisse Etwas. In Zusammenarbeit mit der Sängerin und dem Produzenten René Prasky wird uns ein weiterer hitverdächtiger Titel aus dem Debütalbum „So will ich leben“ aus dem Hause Bogner Records präsentiert.

 

Mehr Informationen zu Denise Blum finden sie im Web unter: www.denise-blum.de und auf Facebook

 

Bild und Infoquelle: Büro Denise Blum

 

Label und Vertrieb: Bogner Records

 

Produzent: René Prasky

 

LC: 08947

Weiterlesen

Ein musikalischer Pfingstabend mit Sherman Noir und Ilka Posin

8. Juni 2017 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Auch an Pfingsten gab es im Berliner Musiklokal Kastanienwäldchen die Living Room Session mit Gastgeber Sherman Noir. Als Gäste waren dieses Mal Jerry C. Taylor, Henning Tews und die wunderbare Ilka Posin geladen.

 

An Pfingsten kam vor fast 2000 Jahren der Heilige Geist über die Jünger von Jesus. Das war die Geburtsstunde der christlichen Kirche.

Zwar war dieser Abend keine wirkliche Geburtsstunde, aber es gab einige Songs zum ersten Mal zu hören. Sherman Noir präsentierte neben seinen bekannten Songs u.a. „Summerlife“- aus seinem im Juni erscheinenden Album „The Festival of Life“.

Auch Ilka Posin hatte einige Premierensongs für die Living Room Sessions im Gepäck. Genauso wie Jerry C. Taylor.

So passte die Show zu Pfingsten.

 

Sherman trug an diesen Abend melancholische Lieder wie „Sunset avenue“ und „Fire and rain“ vor. Zum Mitsingen für die Fans gab es aber auch Hits wie „100 000 Butterflies“ und „Don't get me wrong“. Der Berliner Rocker überzeugte wieder einmal mit seiner ausdrucksstarken Stimme und seinem Gitarrenspiel.

Jerry C. Taylor reiste aus Teutenwinkel bei Rostock an. Sherman verstand und sprach immer wieder von „Totenwinkel“. Das brachte ihm viele Lacher. Es war aber auch sonst ein sehr lustiger Abend. Denn Sherman bezog in viele Themen seine Gäste und das Publikum mit ein und so kam es häufig zu humorvollen Wortgefechten.

Über Jerry C. Taylor war zu erfahren, dass er aus Berlin stammt und aus Liebe zu seiner Frau in den Toten Winkel von Teutenwinkel zog.

Hennig Tews gab preis, dass er in Falkensee wohnt, Gitarrist bei der „Friday Night Band“ und der Band „Second Nature“ ist und dass er Ilka bei einer Biker- Party kennen lernte.

Ilka erzählte von ihren aktuellen musikalischen Unternehmungen „Polydeluxe“ und „Butterfly On A Wheel“. Kürzlich auch mit verschiedenen Künstlern Bob Dylan im Labsaal noch Tribut gezollt, bereitet sie nun gemeinsam mit der Ausnahmebassistin Heike Becker ein Programm vor. Es bleibt spannend. Ihre Liebe zur Countrymusik lebt sie als Solistin aus, wie auch an diesem Abend im Kastanienwäldchen zu hören war.

Unverkennbar Country war beispielsweise ihr „Live Music And Cold Beer“. Leidenschaftlich spielte sie weitere Songs in diesem Stil, darunter „End of The Bar“ des leider viel zu früh verstorbenen Songwriters Francis Serafini. Selten hört man deutsche Songs im Kastanienwäldchen; mit Rio Reisers „Halt Dich an Deiner Liebe fest“ traf Ilka genau den Nerv des Publikums. Posins musikalische Bandbreite ist enorm, obwohl sie musikalisch eine eher Spätberufene ist und erst mit 33 Jahren den Schritt auf die Bühne wagte. Die gefragte Sängerin und Cajonistin unterstrich dies mit ihrer erstklassigen Coverversion des einst u.a. von Cher gesungenen „Bang Bang“.

Jerry C. Taylor hat die perfekte Country- Stimme. So war es nicht verwunderlich, dass seine Songs sehr gut beim Publikum ankamen. Besonders seine Adaption des Klassikers „Ring Of Fire“ und das Duett „Tennessee Waltz“ mit seiner Frau, die spontan auf die Bühne kam.

Henning Tews erstaunte die Menge mit seinem spontan gesungenen und gespielten Eagles- Song „Tequila Sunrise“. Aber auch im Duo mit Ilka überzeugte er mit seinem funky Gitarrenspiel.

 

Ein absolutes Highlight gegen Ende der Show war Sherman Noirs Song „Always On The Run“- gesungen als Duett von Sherman und Ilka.

Die beiden sollten unbedingt über eine Aufnahme dieses Duettes nachdenken!

 

Es war ein wunderbarer Musikabend und schöner Pfingstausklang mit viel sehr guter Musik.

Die Fans von Sherman Noir freuen sich jetzt schon auf die Single „Summer life“, auf Shermans neues Album „Festival of life“ und auf sein Release Konzert am 11. Juni im Strandbad Lübars.

 

Bericht: H. P. Sperber von Sperbys Musikplantage

Fotografin: Karin Ellen Pflug - Danke liebe Karin!

 

Mehr Infos über Sherman Noir gibt es im Web unter www.shermannoir.de und bei Facebook

Weiterlesen

Gute Laune TV gibt es jetzt auch bei Amazon

1. Juni 2017 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Freunde des Schlagers und der Volksmusik werden sich freuen, denn Gute Laune TV gibt es nun auch bei Amazon Prime. Das kostet dort weniger als den Sender als Pay-TV zu abonnieren. Hier der Pressetext von Gute Laune TV.

Amazon Channels ermöglicht es Amazon Prime-Mitgliedern, Channel-Abonnements für eine geringe monatliche Gebühr zu ihrer Mitgliedschaft hinzu zu buchen – individuell, einfach, flexibel ohne Paketbindung und ohne langfristigen Vertrag. Unter den angebotenen Channels ist auch GUTE LAUNE TV. Kunden können Amazon Channels über die bekannte Prime Video App ansehen, die auf Smart TVs, mobilen Geräten wie Tablet und Smartphones, Amazon Fire TV, Fire TV Stick und Fire Tablets verfügbar ist, oder online unter www.amazon.de/channels abrufen. Prime-Mitglieder können alle Channels 14 Tage lang kostenlos testen und sofort ansehen.

GUTE LAUNE TV in HD kostet auf Amazon Channels 2,99 Euro im Monat. Wie man GUTE LAUNE TV auf Amazon Channels abonnieren kann sowie das komplette Angebot für Amazon Prime-Mitglieder ist über www.amazon.de/channels zu erfahren. Dort können sich Kunden auch für eine 14-tägige Probemitgliedschaft anmelden.

Wer noch kein Prime-Mitglied ist, der kann sich unter www.amazon.de/prime anmelden oder eine Probemitgliedschaft abschließen.

Freuen Sie sich auf unsere Programm-Highlights im Juni u.a. mit einem Live-Konzert mit Peter Kraus, "Stefanie Hertel Mittendrin" trifft die Schlagerlegenden, bei "B*Treff - Stars, Talk, News" ist Roberto Blanco zu Gast u.v.a.m.

(hier geht es zu unserem aktuellen Highlight-Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=Xyji4PldG0M)

Weiterlesen

The Festival of Life – das große Open-air des Sherman Noir

1. Juni 2017 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Berlin, 28. Mai 2017

Jedes Jahr gibt der bekannte Rockmusiker Sherman Noir ein großes Rockkonzert auf der Sunset Station im Berliner Ortsteil Blankenfelde. Dieses Jahr spielte er mit seiner Band, den Highway Surfern.

„The Festival of Life“ hieß das Motto dieses Openair-Konzertes an diesem Sonntagnachmittag. Denn Sherman Noir and the Highway Surfer spielten vorwiegend brandneue Songs. Dafür waren sie immer wieder im Studio, um diese Lieder aufzunehmen. Es sind alle Rocksongs für das neue bald erscheinende Album „The Festival of Life“. Denn für den sympathischen Rocker scheint das ganze Leben ein Festival of Life mit sehr viel guter Musik zu sein. Die Besucher lauschten den neuen Songs, sangen teilweise schon mit und klatschten begeistert Applaus.

Aber es gab auch seine bekannten Hits zu hören, wo die Fans teilweise enthusiastisch mitsangen, so wie bei „100 000 butterflies“. Ein Song der bei keinem Auftritt fehlen darf. „Man on the moon“ ist auch so ein Hit. Diesen sang aber dieses Mal die junge Natalie, die ein Fan von Sherman ist und auch singen kann. Ein tosender Applaus zeugte von einem großartigen Auftritt der jungen Frau. Nach ca. 2,5 Stunden Rockkonzert ohne Pause war das Event dann vorbei. Zwischendurch regnete es ganz leicht. Doch das waren sicher mehr Freudentränen des Himmels, über dieses Konzert an einem herrlichen warmen Sommersonntag.

Sherman präsentiert seine neuen Songs auch immer montags ab 19 Uhr im Berliner Lokal Kastanienwäldchen im Rahmen seiner „living room session“. Hier lädt er auch ständig musikalische Gäste ein. Dann wird am Sonntag den 11. Juni es ein großes CD-Release-Konzert im Strandbad Lübars geben. In dieser besonderen Location wird dann die Geburt der neuen CD gefeiert.

Mehr Infos über Sherman Noir gibt es im Web unter www.shermannoir.de und bei Facebook

Fotoquelle: Büro Sherman Noir

Bericht: H. P. Sperber von Sperbys Musikplantage

Weiterlesen