Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Sternstunden der deutschen Musik

Musikalische Taufe bei Denise Blum

30. Juni 2016 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Musikalische Taufe bei Denise Blum

Bad Saarow, den 26.06.2016

Denise Blum veröffentlichte mit „So will ich leben“ ihr erstes Album, das sie auch gebührend feierte. Viele Künstler veranstalten eine Release-Party, wenn ihr neues Album erscheint. Doch die Brandenburger Sängerin Denise Blum machte das ganz anders. Sie lud ihre Fans und Unterstützer in das Bahnhofshotel „Die Bühne“ nach Bad Saarow ein. Dort fand ihre Veröffentlichungsparty der anderen Art statt.

Für Denise ist dieses Album ihr Erstlingswerk. Sie fühlt sich dabei wie eine Mutter wo diese CD wie ihr Baby ist. Ein Baby muss umsorgt werden und dazu gehört in Deutschland auch die Taufe. Deswegen war diese Feier keine Release-Party, sondern eine CD-Taufe. Hier wird ein Exemplar des Albums richtig getauft. Die Fanclubleiterin von Denise Blum sprach hier, anstelle des Pfarrers, die Taufworte. Denise zerbrach die CD und taufte die Hälften mit Sekt. Damit war das CD-Album getauft. Diese Taufe soll der Künstlerin und ihrem neuen musikalischen Werk viel Glück und Erfolg bringen.

Hinterher wurde ihr Fanclub vorgestellt, dabei erfuhren die Gäste, dass er im April 2014 gegründet wurde. Es gab dann noch ein kleines Quiz, wo die Besucher einige Preise gewinnen konnten. Es schloss sich eine Versteigerung von Denise-Plakaten und der zerbrochenen Tauf-CD an. Insgesamt kamen 156,-€ zusammen, die dem Verein Kolibri e.V. am 31.07.2016 in Oderberg gespendet werden. Dieser Verein kümmert sich um krebskranke Kinder und Denise wird dort zugunsten des Vereins beim Schlagerexpress auftreten.

Nach einer Mittagspause ging es dann musikalisch los, denn Denise Blum gab ein Konzert für ihre Festgäste. Mit ihrem Titelsong „So will ich leben“ eröffnete sie das Konzert. „Wie buchstabiert man Zeit“, „Wir finden einen Weg“ und „Noch eins auf die Ohr´n“ um nur einige Schlager aus ihrem Album zu benennen gab Denise zum Besten. Dazu sang sie auch einige Covers von bekannten Schlagerstars. So „Verliebt, verliebt“ von Andreas Gabalier und „Tausend Träume weit (Tornero)“ von Anna Maria Zimmermann. Die Besucher waren hellauf begeistert von Denise und ihrem Auftritt.

Nach dem Auftritt konnte die Taufgemeinde sich die CD gleich kaufen und von Denise persönlich signieren lassen. Dabei musste Denise sehr viele CDs unterschreiben, da viele Fans sich auch mit Denise fotografieren ließen, wurde daraus eine längere Autogrammstunde. Wenn Denise mit ihrer Musik bei den Menschen ähnlich viel Erfolg hat, wie an diesem Sonntag, dann hat sie eine große Zukunft als Sängerin.

Autor: Hans Peter Sperber

Fotograf: Heiko Rücksties

Infos zu Denise Blum finden Sie im Web unter: www.Denise-blum.de

Weiterlesen

Das musikalische Wellenspiel von Uta Bresan

30. Juni 2016 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Uta Bresan
Uta Bresan

Mit „Wellenspiel“ bringt Uta Bresan dieses Jahr ihre zweite Single heraus. Es ist wieder ein flotter Schlager, der zum Hören und Tanzen einlädt. Dieses Lied ist ein weiterer Vorbote auf das kommende Album.

Wir haben endlich Sommer und Uta Bresan beginnt ihr Wellenspiel. Das Lied hat eine flotte Melodie, und einen sommerlichen Text , so wie es ein schönes Sommerlied hat. Die Melodie hat wieder Uwe Haselsteiner und den Text erneut Heike Franzecky geschrieben. Den beiden ist ein klasse Sommerschlager gelungen, den Uta Bresan mit ihrer schönen Stimme brillant interpretiert. Das Lied wurde von ihrer Plattenfirma Telamo verlegt und veröffentlicht. Freunde und Fans können am Sonntag den 03.07.2016 in der ARD, bei „Immer wieder sonntags“ mit Moderator Stefan Mross, Uta Bresan live erleben.

Uta Bresan ist nicht nur eine erfolgreiche Sängerin, sondern auch Fernsehmoderatorin. Sie moderiert im MDR-Fernsehen die Sendungen „Musik für Sie“ und „Tierisch tierisch“. Ihre Lieder sind als Musikclips bei YouTube zu sehen. Dort hat sie ihren eigenen Kanal, aber auch Fans posten Auftritte von ihr. Manche Clips haben sehr hohe Aufrufzahlen, die teilweise um die 100.000 Hits haben. Uta Bresan ist bereits seit fast 30 Jahren im Showgeschäft. Das ist kaum zu glauben, bei ihrem jugendlichen Aussehen.

Das Wellenspiel können Fans bei ihren Live-Aufritten erleben, im Fernsehen und natürlich im Radio. Anhänger die das Lied gerne zuhause hätten können es in den üblichen Download-Portalen käuflich erwerben. Denn dieses Wellenspiel gehört in jede Schlagersammlung.

Mehr Infos zu Uta Bresan gibt auf www.Uta-Bresan.de

Autor: Hans Peter Sperber / Http://sperbysmusikplantage.over-blog.com

Weiterlesen

Sherman Noir & The Highway Surfers – Das neue Album ist da

30. Juni 2016 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Sherman Noir
Sherman Noir

Sherman Noir gehört zu den großen Deutschen Rockstars, die in Englisch singen. Er ist hier sehr bekannt aber genauso in den Vereinigten Staaten. Nun hat der Rockstar mit seiner Band „The Highway Surfers“ ein neues Album veröffentlicht. THE SUNSET BEACH DECADE heißt das neue Meisterwerk, das seine Fans und alle Rockfans sicher begeistern wird.

Der Name „THE SUNSET BEACH DECADE“ ist nicht nur der Albumname, sondern weist gleich auf den Entstehungsort hin, denn Sherman Noir und seine Jungs haben die Songs in den U.S.A. aufgenommen. Die Lieder wurden unter Anderem am Sunset Beach in Florida und im legendären Nashville aufgenommen. Auf dem Silberling/CD befinden sich 13 erstklassige Rocksongs, die zum Zuhören, Abtanzen und Feiern einladen.

Das Album besteht aus langsamen Rockballaden und schnellen Rocksongs. So sind „THE RIVER BETWEEN US RUNS DEEP“ und „THE FOOL ON THE HILL“ sind zwei starke Balladen, die zum Träumen animieren. Das Gegenteil davon sind die Songs „MILES AWAY“ und „NO FLIP FLOPS ON THE DANCEFLOOR“, denn diese zwei Lieder sind richtig fetzige Rockkracher. Mit „IMAGINE“ hat Sherman eine brillante Cover-Version des Welthits von John Lennon aufgenommen. Sherman Noir konnte für diese Produktion namhafte Amerikanische Musiker gewinnen. Das waren unter Anderem John Blackwell, der oft mit dem legendären Prince zusammenarbeitete. Auch einer der Bassisten von Justin Timberlake und ein Musiker der mit Aretha Franklin zusammenarbeitete, konnten für die Aufnahmen gewonnen werden. Die Songs schrieben größtenteils Sherman Noir und sein Bandkollege Mathis Richter-Reichhelm.

Shernam Noir and the Highway Suerfers hatten alle ihre Fans zu einem kostenlosen CD-Release Konzert für ihr neues Album „THE SUNSET BEACH DECADE“ in die Berliner Columbiahalle eingeladen. Dort feierten sie, mit einer Megarock-Konzertparty, gemeinsam die Veröffentlichung des neuen Albums. Die Band sang natürlich die Songs ihrer neuen Platte (THE SUNSET BEACH DECADE) und einige ältere Hits. Die Fans waren hellauf begeistert von den neuen Liedern, sie sangen kräftig mit, besonders bei der Vorauskopplung „Miles away“.

Diese CD ist der 23. Tonträger, den Sherman Noir veröffentlichte. Diese wurde von ihm und Mathis Richter-Reichhelm produziert. An dem Konzertabend wurde die Show aufgezeichnet, denn in Kürze wird eine Live-DVD erscheinen.

Plattenfirma & Vertrieb: Mahoni Music Production

LC: 16018

Weiterlesen

„So will ich leben“ ist das Debütalbum von Denise Blum

29. Juni 2016 , Geschrieben von Hans Peter Sperber, SperbysMusikplantage

Denise Blum
Denise Blum

Jede junge Sängerin wünscht sich ein eigenes Album. Für die junge Künstlerin Denise Blum ist es Wirklichkeit geworden. Mit „So will ich leben“ veröffentlichte Denise ihr erstes Album, es enthält 12 tolle Schlager, zum Zuhören und Mittanzen.

Diese CD enthält sehr schöne Lieder, die extra für Denise komponiert und getextet wurden, sie geben musikalisch das Lebensgefühl der Sängerin wieder. Es sind moderne Pop-Schlager, die nicht nur gute Melodien sondern auch inhaltsstarke Texte enthalten, denn die Texte basieren auf eigenen Erfahrungen von Denise. So ist dieses Album ein sehr persönliches und auch authentisches Erstlingswerk.

„So will ich leben“ zeigt musikalisch die Lebensphilosophie von Denise Blum gesanglich auf. „Wir finden einen Weg“ behandelt die Schwierigkeiten, die in einer Beziehung entstehen können und das es bei gutem Willen immer eine Lösung gibt. Bei „Ich will den Morgen in Deinen Augen sehen“ singt Denise vom großen Liebesglück. „Noch eins auf die Ohr´n“ ist dagegen kein Liebeslied, es scheint Fans gewidmet zu sein, die sehr gerne und immer wieder die Musik von Denise hören wollen. „Einer dieser Tage“ ist kein klassisches Lied über die Liebe, es beschreibt Alltagssituationen aus dem Leben von Denise. Die anderen Lieder handeln von guten und schlechten Erfahrungen in Beziehungen.

Denise ging in ihrer Jugend in die Musikschule Fürstenwalde, wo sie das richtige Singen lernte. In dieser Zeit war sie Mitglied der Gesangsgruppe „Golden Voices“. Danach begann sie ihre Solo Karriere mit kleinen Live-Auftritten. Ihren ersten Live-Auftritt hatte sie 2006 beim Parkfest in Demnitz. Später bewarb sie sich beim Gesangswettbewerb VOC. Diesen Wettbewerb gewann sie im Jahre 2011. Der Produzent Wolfgang Strauch wurde auf sie aufmerksam. Mit der CD Produktion „Denise im Radio“ veröffentlichte sie im Dezember 2013 ihren ersten Silberling. Mit dem Song „Radio“, aus dieser CD, gewann sie im Sommer 2014 bei dem Nachwuchswettbewerb den Titel Schlagerstimme 2014 von Radio B2. In der Jury saßen bekannte Künstler wie Ekki Göpelt und Dagmar Frederic. Das Lied kam in die Rotation von Radio B2 und war der erste Hit von Denise. Dadurch lernte sie viele wichtige Leute der Musik Branche kennen, wie den Produzenten von Bogner Records.

Nun ist es vollbracht und Denise Blum hat mit „So will ich leben“ ihr erstes Album bei Bogner Records veröffentlicht. Der Titelsong ist gleichzeitig die erste Auskopplung und aktuelle Single der Sängerin. Das Lied ist feiner Deutscher moderner Pop-Schlager und für das Radio wie gemacht.

Label und Vertrieb: Bogner Records

Produzent: René Prasky

LC: 08947

Mehr Infos zu Denise Blum finden sie im Web unter: www.denise-blum.de

Weiterlesen

Big Burger mit Musike für Jacky P.

22. Juni 2016 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Jacky P. und Fans
Jacky P. und Fans

Am Sonntag, den 19.Juni, veranstaltete der Club „Impuls“ zusammen mit dem „Impuls Jugendschutzring“ im Bürgerpark Marzahn (Berlin) ein großes Burger-Fest. Dieses Fest war ein Familien- und Kinderfest, wo viele Aktivitäten für Kinder angeboten wurden. Für das leibliche Wohl gab es eine große Burgerauswahl. Dazu wurden für Kinder und Jugendliche viele Aktivitäten angeboten, wie eine Skateboardbahn, Hüpfburg, Tischtennis und Spielplatzgeräte. Für das musikalische Wohl sorgte ein DJ, einige Hip-Hop Formationen und die Schlagersängerin Jacky P..

Der musikalische Höhepunkt war auf jeden Fall die attraktive Jacky P.. Mit ihren Melodien sorgte die blonde Sängerin für eine tolle Stimmung. Die Hip-Hop Ensembles waren mehr für die Jugend. Jacky begeisterte dagegen Jung und Alt auf der Bühne. Zu ihrem Repertoire zählten Coverversionen von bekannten Schlagerstars, wie Vanessa Mai „Du hast mich wachgeküsst“, Franziska „Höllenfeuer“ und von der Schlagerkönigin Andrea Berg „Traumpiraten“. Mit „Nur eine Nacht“ präsentierte sie ihre aktuelle Single. Jacky sang auch aus ihrem Repertoir „Mein Herz will lieben“, den sie 2015 veröffentlichte. Mit „Wieviel Stunden hat die Nacht“ stellte sie einen weiteren Titel aus ihrem Liveprogramm vor. Zwischen den einzelnen Songs erzählte Jacky P., daß sie seit ihrem 7. Lebensjahr Eisschnelllauf betreibt. Hier war sie vor ihrer Gesangskarriere eine erfolgreiche Amateursportlerin. Ihre ersten Auftritte als Sängerin hatte sie dann bei den Jugendweihen. In dieser Zeit wurde sie dann für die Dance-Musik entdeckt und veröffentlichte einige erfolgreiche englischsprachige Singles.

Dieses Burgerfest war ein gelungenes Bürgerfest für die Bewohner rund um den Bürgerpark. Die Veranstalter wollen das Fest im nächsten Jahr – noch besser – fortführen.

Autor: Hans Peter Sperber / Sperbys Musikplantage

Fotograf: Ralf Strohwald

Weiterlesen

Melodien mit Herz für kranke Kinder

22. Juni 2016 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Von links nach rechts: Regina Thoss, Michelle Ryser, Klaus BeyerVon links nach rechts: Regina Thoss, Michelle Ryser, Klaus BeyerVon links nach rechts: Regina Thoss, Michelle Ryser, Klaus Beyer

Von links nach rechts: Regina Thoss, Michelle Ryser, Klaus Beyer

Michelle Ryser
Michelle Ryser

Fürstenwalde, 18.06.2016

An diesem Tag fand im Heimattiergarten Fürstenwalde eine große Benefiz-Schlagershow statt. Der Heimattiergarten und der Fanclubleiter des Schweizer Musikstars Michelle Ryser, Dirk Briese, organisierten diese Veranstaltung. Sehr viele Künstler traten kostenlos auf. Die Einnahmen kamen der Nachsorgeklinik für Kinder in Fürstenwalde zugute. Hier werden krebskranke und herzkranke Kinder und ihre Familien betreut.

Der bekannte Moderator Michael Niekammer ( Radio B2 ) führte mit viel Witz und Charme durch das Programm. Mit volkstümlichen Melodien von Silke und Dirk Spielberg wurde die Show eröffnet. Danach folgte der Sunny-Boy des deutschen Schlagers, Klaus Beyer. Mit fröhlichen Melodien war auch der Ost-Star Uwe Jensen zu hören. Dagmar Frederic begeisterte das Publikum mit chansonhaften Schlagern. Der Schlager war auch mit doppeltem Herz vertreten, denn die Schlagerikone Monika Herz und der volkstümliche Schlagerstar Katharina Herz sorgten mit ihren Liedern für tolle Stimmung, wobei beide nicht verwandt sind und unterschiedlichen Generationen angehören. Ein Heimspiel hatte Undine Lux, denn sie stammt aus Fürstenwalde. Mit modernen Popschlagern sorgten die Himmelsstürmer für Furore. Als Schluss-Akkord konnten sich die Besucher über die Grand Dame des Ost-Schlagers, Regina Thoss freuen.

Bevor der Schweizer Schlager- und Country-Star Michelle Ryser die Bühne betrat gab es ein riesen Gewitter und die Veranstaltung musste unterbrochen werden. Nach kurzer Zeit kam die Sonne wieder hervor und der Schweizer Sonnenschein Michelle Ryser rockte die Bühne. Mit Schlagern, volkstümlichen Melodien, Rock-Songs und Country Hits brachte die sehr sympathische Michelle das Publikum zum Kochen. Michelle war für mehrere Auftritte aus der Schweiz angereist. An diesem Abend trat sie noch bei einem Dorffest auf, am Sonntag gastierte sie im Berliner Altenheim für Tiere, zugunsten alter Tiere. Am Montag war sie in einem Altenheim für Menschen und erfreute die Senioren mit ihren Klängen.

Autor: Hans Peter Sperber / Sperbys Musikplantage

Fotograf: Heiko Rücksties

Website: : http://sperbysmusikplantage.over-blog.com

Weiterlesen

Girls-Rock mit Pop von The Shevettes

15. Juni 2016 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Sherman Noir bei The Shevette
Sherman Noir bei The Shevette

Berlin, den 11.06.2016

Im Rickenbackers Music-Inn finden oft Konzerte statt. An diesem Samstag gab es ein besonderes Konzert, denn die vier Mädels von „The Shevettes“ spielten in der stadtbekannten Musikkneipe. Als Stargast hatten sich die vier den bekannten Rockmusiker Sherman Noir eingeladen. Mit diesen Stimmen gemeinsam war ein rockiger Musikabend fast garantiert.

Obwohl die Fußball-EM im Fernsehen lief, war das Rickenbackers rappelvoll. Es war ein buntes Publikum von Shevette Fans, Sherman Noir Fans und musikbegeisterten Berlinern. Pünktlich um 21.00 Uhr begann das Konzert. Die vier Damen von „The Shevettes“ spielen hervorragende Rockmusik, mit einem Hauch von Country. Sicher nicht unschuldig daran ist ihre Instrumentierung: Elektro- und Akustik- Gitarre, Bass und Cajon. Die Band spielte Lieder aus ihrem aktuellen Album „EVERYTHING AND NOTHING“ und Coverversionen von bekannten Stars. So zum Beispiel „Dancing in the dark“ von Bruce Springsteen und „Personal Jesus“ von Depeche Mode. Der letzte Song wurde umarrangiert und klang im Johnny-Cash-Stil. Wobei die Cover in ihrem eigenen Shevettes Sound arrangiert sind. Aus ihrem Album stellten die vier Ladies unter anderem die Songs „WANNABE“, „STEPS“ und „EVERYTHING AND NOTHING“ vor. Richtig rockig und poppig , sowie in Deutsch gesungen ging es dann zum „MÄNNERKLO“. Mit diesem humorvollen Titel wollten die Mädels von den Männern wissen, was sie so alles auf dem Männerklo machen. Die Idee zu diesem Titel kam ihnen, als sie für das Booklet zu ihrem Album „EVERYTHING AND NOTHING“ Fotos auf einem Männerklo machten. Ein super Lied, das absolutes Hitpotential hat.

Nach der Pause kam dann ihr Gast-Star Sherman Noir auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Sherman sang einige Hits aus seinem Repertoire, wie „Fire and rain“, „Not even the world comes down on me“ und seinen Superhit „100.000 Butterflies“. Ein musikalisches Highlight war der dritte Teil dieses Konzerts, in dem Sherman Noir zusammen mit den Shevettes musizierte. Sie sangen mehrere Lieder von Sherman Noir. Das war sehr eindrucksvoll, denn die Band interpretierte Shermans Lieder in dem ihnen eigenen Sound und Sherman sang sie in seinen Versionen. So konnte das begeisterte Publikum Songs wie „Loser“, „Don't get me wrong“, und das Tom-Petty-Cover „Free fallin“ genießen. Besonders angetan waren die Besucher und der Berichterstatter von dem Duettsong „Always on the run“, den Sherman Noir und Ilka Posin ( aka Poison Ivy ) sangen. Poison Ivys Stimme ist für Rockklänge und den Country-Sound super geeignet. Sie ist wundervoll erotisch, elektrisierend und macht jedes Lied zu einem Meisterwerk.

Nach dem gemeinsamen Konzert ging es aber musikalisch weiter; die Ladies schnappten sich nach einer kleinen Pause wieder ihre Instrumente und spielten noch eine ganze Stunde ein Zugaben-Konzert. Einige Fans kamen eigentlich nur wegen Sherman Noir, nach diesem Abend sind sie aber sicher auch Anhänger von The Shevettes.

Autor: Hans Peter Sperber ( http://sperbysmusikplantage.over-blog.com )

Fotoquelle: Jeannette Bubner

Weiterlesen

„Bis ans Ende der Zeit“ – Robert Angelos neues Album im Höhrertest

13. Juni 2016 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Robert Angelo
Robert Angelo

Für Fans ist endlich das neue Album des bayerischen Sängers Robert Angelo da. Mit diesem Album veröffentlicht er nicht nur einen neuen Tonträger, sondern feiert damit sein 10 - jähriges Jubiläum. Doch wie ist dieses Album geworden? Wir haben uns einmal kritisch die CD angehört.

Das Album enthält 12 erstklassige Schlager, die zum Tanzen und Träumen einladen. Das Album hat den Testhörern sehr gut gefallen. Vor 10 Jahren veröffentlichte er sein erstes Album und seine Bühnenkarriere startete richtig durch. Wobei er zuvor auch schon sporadisch auf der Bühne stand.

Robert Angelo hat einige Titel selbst getextet, sowie zusammen mit seiner Textkollegin Heidi Sarnow und auch Texte von bekannten süddeutschen Textdichtern verwendet. Die eingängigen Melodien stammen zum Großteil von Michael Schönmeier und Bernd Wehner. Für das Album hat Robert Angelo neue Lieder und auch einige seiner älteren Hits ausgewählt. So zum Beispiel „Hoffnungsfunke“, das er in einer Soloversion und als Duettfassung mit Heike Renner in diese Schlagersammlung aufnahm. „So is des Leb´n“ ist ein älteres Lied, das er extra für das Album neu aufgenommen hat. „Bis ans Ende der Zeit“ ist ein neuer Schlager und gleichzeitig der Album- und Singletitel. Bei diesem Album war Robert Angelo als Produzent aktiv und stellte die Lieder selbst zusammen, es ist damit das persönlichste Album, das er bisher veröffentlichte.

Musiktitel:

1.Heute Nacht will ich Dich lächeln seh´n

2.Bis ans Ende der Zeit

3.Ich hab nicht das Herz

4.Verzeih mir

5.So is des Leb´n (Neuaufnahme)

6.Lieben heisst

7.Die Zeit mit Dir (soll nie vergeh´n)

8.Hoffnungsfunke

9.Die Liebe spielt ihr Abschiedslied

10.Tanz durchs Leben

11.Solang ich Deine Liebe hab

12.Hoffnungsfunke (Duett Robert Angelo & Heike Renner)

Weiterlesen

Bombastisches Record-release Konzert von Sherman Noir and the Highway Surfers

8. Juni 2016 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Sherman Noir
Sherman Noir

Berlin, den 04.06.2016

Die Berliner Columbiahalle war an diesem Samstag rappelvoll, denn auf der Bühne standen Sherman Noir and the Highway Surfers. Die Band hatte alle ihre Fans zu einem kostenlosen CD-Release Konzert für ihr neues Album „The Sunset Beach Decade“ eingeladen. Das Album ist ab sofort in allen gängigen Download-shops und im Einzelhandel erhältlich.

Dieser Rockabend begann mit dem Emma-Project, die als Vorband für die nötige Stimmung sorgte. Nach einer kleinen Pause ging es dann richtig zur Sache und Sherman Noir und seine Jungs rockten die Columbiahalle Die Band sang natürlich die Songs ihrer neuen Platte (The Sunset Beach Decade) und einige ältere Hits. Die Fans waren hellauf begeistert von den neuen Liedern. Sie sangen kräftig mit, besonders bei der Vorauskopplung „Miles away“. Das Lied war 2015 ein großer Radio-hit. Zu den älteren Liedern zählte sein Hit „100.000 Butterflies“, wo die Halle lautstark mitsang. Die Songs auf seinem neuen Album sind eine Mischung von rockigen Balladen zum Zuhören und schnellen Rocknummern zum Abtanzen. Viele der Besucher vor der Bühne tanzten auch fleißig mit. Es war ein tolles Rockspektakel, wo Sherman Noir und seine Musiker, sowie Besucher und Fans voll auf ihre Kosten kamen. Shermans Repertoire besteht aus ruhigen Rockmelodien und richtig harten Rock Riffs. Der Berliner Musiker ist in Deutschland und in U.S.A. ein Rockstar. Das Album umfasst 13 Songs, das Booklet umfasst die Texte aller Lieder, sodass die Fans sie auswendig lernen können und bei weiteren Auftritten kräftig mitsingen. Die CD und das Cover bilden eine sehr ansprechende Einheit aus hochwertigem Karton mit einem herausnehmbaren Booklet. Die Cd ist einfach toll verpackt.

Autor: Hans Peter Sperber

Weiterlesen

„EINE NACHT ODER 1000 TRÄUME“?

3. Juni 2016 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Kerstin Merlin
Kerstin Merlin

Ein Hammer-Tanzbrett liefert uns Kerstin Merlin in diesem Sommer mit ihrer Schlager-Single „Eine Nacht oder 1000 Träume“! Zu den zwei unterschiedlichen Radio-Versionen präsentiert sie uns obendrauf noch ein Mega-Remix, der speziell als Download verfügbar ist und auf den Tanzflächen der Clubs und Party-Meilen für Euphorie sorgen dürfte. Das ist der Rhythmus, wo jeder mit muss… und dem Ambitionen auf den Schlagerhit-Thron durchaus nachgesagt werden dürfen!!

Rote Haare, Traumfigur – diese Frau fällt nicht nur optisch sondern auch musikalisch auf, das beweist sie mal wieder eindrucksvoll mit ihrem neuesten Single-Coup „Eine Nacht oder 1000 Träume“, der zum Sommer die Hitlisten erobern dürfte. Tänzerisch an der staatlichen Balettschule Berlin ausgebildet und musikalisch bei einer MDR-Castingshow entdeckt, verkörpert sie genau die richtige Mischung aus Anmut und Grazie und einem sexy Star-Appeal. Das ist absolut „hot“, auch wenn sie selbst die einstige Schlagzeile der BILD ZEITUNG („Kerstin Merlin ist das schönste Gesicht des neuen deutschen Schlagers“) für etwas übertrieben hielt. „Ich bin in Berlin groß geworden, da gibt es an jeder Ecke tolle Künstler und Persönlichkeiten, da bleibt man eher bescheiden und realistisch – aber ich freue mich natürlich über jedes Kompliment“, witzelt die Berlinerin. Wir können nur sagen: Berlin, Berlin... wir freuen uns auf Kerstin Merlin!!!

Bild und Infoquelle: Kerstin Merlin

Weiterlesen