Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Sternstunden der deutschen Musik

Heiße Schlager beim Hafenfest in Berlin

28. Juli 2014 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Jacky-P.-und-Bernhard-Brink.jpgMit sehr viel Musik feierte der Ortsteil Tegel in Berlin sein traditionelles Hafenfest. Musik aus vielen Genres wurde an vier Tagen geboten. Darunter auch Sherman Noir und seine Highway Surfers, die mit pfundigen Rock die Besucher begeisterten. Aber die Schlagermusik in virlen Facetten war doch die HauptmuBernhard-Brink-417.JPGsik bei dem Feste. Denn Schlager ist IN. Deswegen wurde das Hafenfest vom Schlagersender Radio B2 präsentiert.

 

Auch die Berliner Gruppe Flashback war mit dabei. Sie sangen Songs aus allen gängigen Genres. Sie sind momentan die angesagteste Coverband in Berlin-Brandenburg. Mit  ihrer neuen Sängerin Romy Heinicke haben sie nun eine weibliche Frontfrau gefunden, die ihr Repertoire durch diese tolle Stimme noch bunter und besser erscheinen lässt. Am Sonntag war auf der Greenwich Promenade am Hafen dann die große Schlagerparty mit Annemarie Eilfeld, LaVie, Jacky P.  und Bernhard Brink.

 

An diesem Sonntagnachmittag schien die Sonne heiß vom Himmel und ein kleiner Wind wehte vJacky-P.-026.JPGom Tegeler See über das Publikum. Hier nun ein paar musikalische Eindrücke von der Schlagerparty.

 LaVie-123.JPG

Jung, schön und sexy ist die dunkelhaarige LaVie und das ist auch ihre Musik. Die junge Sängerin sang einige Lieder aus ihrem ersten kommenden Album. Dazu gehörten die Songs „Sommerkind“, „Neue Ufer“ und „Vergib mir“. Besonders passend zu dem warmen Sommertag passte der Song „Sommerkind“. „Elektrische Gefühle“ war einer der Coversongs von ihr. Sie ist noch neu im Geschäft und hat eine große Zukunft in der Musik.

 

Blond war Trumpf beim Hafenfest in Tegel. Denn vier Sängerinnen waren sonnenblond.  So wie Jacky P., Antje Klann, Annemarie Eilfeld und eine Sängerin der Gruppe Bella Vista. Bella Vista sangen Partyschlager zum Abfeiern, wie auch eigene Titel wie „Vorbei ist vorbei“ und ihre Version von „Sierra Madre“. Die  blonde Sängerin Antje Klann war hier auch bei der Party dabei. Hier sang sie nur ihre eigenen Lieder, wie „Du und ich“ und „Dieses Lied im Radio“, oder „Du bist mir so nah“.  Denn mit Jacky P. wurde der blonde Reigen fortgesetzt. Die schöne junge  Frau mit der charmanten Stimme sang ihre aktuelle Single „Bis tief in die Nacht“. Den Text schrieb der Radio-B2-Moderator Michael Niekammer. Die musikalische Idee hatte Jacky selbst. „Träume sind zum Leben da“ und die neuen Titel „Volles Risiko“ und „Jetzt oder Nie“ wurde den Festgästen präsentiert. Genau so wie ihr „Sommerflirt“, ein Sommertitel vom letzten Jahr. Jacky P. begeisterte das Festpublikum.

 

Jung, blond und sexy ging es dann mit Annemarie Eilfeld weiter. Der neue Star am Schlagerhimmel sorgte auch gleich für himmlische Musik. Dazu gehörte der Album-Titelsong und Single-Hit „Barfuß durch Berlin“. Der Titel war super passend, denn das Tegeler Hafenfest ist ja ein Fest in Berlin. .Annemarie sang auch mit „Seele unter Eis“, was ihr erster Popschlager war, den sie veröffentlichte. Annemarie Eilfeld sang nach ihrem Unfall mit einer Schiene am Arm.   „Er steht im Tor“ ist nicht nur ein alter Fußball-Hit von Wencke Myhre, sondern auch als Coverversion der neue Titel von Annemarie Eilfeld. Das Lied ist ein Hit, erst recht nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft.

 

Dann kam der Schlagertitan zum Zuge. Bernhard Brink musizierte an dem einbrechenden Abend und die Party ging weiter. Bernhard Brink sang seine neuen und alten Hits und war der König an der Hafenkante. Dazu zählte auch sein aktueller Hit „Heimatplanet“. Mit einigen witzigen Kommentaren unterhielt er zwischendurch das Publkikum. Er ist eben ein sehr unterhaltsamer Entertainer und er war genau der richtge Abschluss für das Tegeler Hafenfest.

 

Bericht und Fotoquelle: Hans Peter Sperber/HPS Entertainment

Fotos: oben links - Jacky P. und Bernhard Brink; rechts - Bernhard Brink; unten links - LaVie; rechts - Jacky P.

Weiterlesen

Musik für Sie - Wünsch Dir was bei Uta Bresan

28. Juli 2014 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

MfS--Bernie-und-Uta.jpgAm 18. Juli war im MDR-Fernsehen eine neue Ausgabe der Musikshow „Musik für Sie“ mit Moderatorin Uta Bresan zu sehen. Uta Bresan erfüllte wieder Zuschauerwünsche und überraschte einige Zuseher mit ihrem Wunschstar wie Semino Rossi und Roland Kaiser. Aber auch Uta Bresan überraschte die  Zuschauer vor dem Bildschirm.

 

Die Show startete mit Nik P., der ein Zuschauerwunsch war. Es gab noch andere Zuschauerwunscherfüllungen. Doch besonders interessant waren die Wünsche, womit die Menschen live überrascht wurden. So wurde ein Ehepaar mit Ross Antony überrascht. Er sang ein Oldie. Roland Kaiser überraschte ein weiteres Ehepaar bei dessen Grillfest. Er war dort derMfS---Uta-und-Bernhard.jpg Grillmeister und lud sie noch zur Kaisermania nach Dresden ein. Aber nicht ohne vorher ein Lied zu singen. Semino Rossi durfte einen Seniorenclub auf ihren Ausflug musikalisch überraschen und sangen ihnen ein persönliches Ständchen. Diese Art der persönlichen Wunscherfüllung kommt sicher bei den Wünschen und Zusehern vor dem Fernseher sehr gut an. Der US-Star Gus Backus war auch mit dabei. Gus erzählte, das er 1965 auf Einladung von Fips Fleischer in Leipzig bei einer DDR-Fernsehshow mitwirkte und da den sehr jungen Frank Schöbel kennen lernte. Leider habe er ihn dann nie wieder getroffen. Nun wurde Gus Backus überrascht, denn Uta sorgte dafür, dass beide sich in der Sendung trafen. Das war ein tolles Wiedersehen via TV.

 

Auch Bernhard Brink war Gast in der Sendung und wurde von Uta Bresan im Wasserschloss Klaffenbach interviewt. Das besondere war nicht sein Solo-Gesang. Sonder ein wunderbares Duett mit Uta Bresan. Beide sangen ein Medley von bekannten Sommer-Schlageroldies. Für Fans der Zweien sicher das Highlight der Sendung. Uta reiste für die Sendung durch Mitteldeutschland wie auch in das Leipziger Neuseenland, um die Wünsche zu erfüllen. Dabei besuchte sie auch einen Herren, dessen Hobby die Musikgeschichte von Ostdeutschland ist. So konnte er Uta berichten, das sie damals 1988 in der Fernsehsendung „Feuerabend“ mit „Alle Funken sprühen“ ihren ersten TV-Auftritt hatte. Im gleichen Jahr schaffte sie es mit ihrer ersten Single „Ich wünsch mir mehr als die Nacht“ in die Fernsehhitparade „Bong“.

 

Es war eine schöne Wunschsendung, die Uta Bresan da präsentierte. Die nächste Sendung wird am Freitag den 29. August mit neuen Wünschen und Überraschungen im MDR-Fernsehen folgen.

 

Bericht: Hans Peter Sperber; Fotoquelle: Daniela Jäntsch

Weiterlesen

Frei mit Marina Koller

28. Juli 2014 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Marina-Koller---Frei.jpgDeutschsprachige Musik boomt. Wer sich die Zeit nimmt, um sich eingehender mit deutscher Popmusik zu befassen, wird entdecken, wie vielfältig sie durchaus ist. Da gibt es viel mehr textliche Facetten, musikalische Stilistiken und Künstler jenseits des großen Scheinwerferlichts, als man auf den ersten Blick meinen mag.
Einer dieser Geheimtipps ist wohl Marina Koller. Wobei das Wort Geheimtipp nicht ganz zutrifft, denn zumindest Insidern dürften die Anfänge der kleinen "Marina" noch in Erinnerung sein, als sie ein Kinderstar des eher volkstümlich angehauchten Schlagers der Jahrtausendwende war. Inzwischen ist sie nicht nur eine junge Frau Anfang 30, sondern hat auch ihre musikalische Richtung entsprechend verändert. So vor zwei, drei Jahren etwa fand sie ein Team, das musikalisch auf gleicher Wellenlänge lag, und ein Soundgewand, das zu ihr passte. "Neue Wege" nannte sich denn auch folgerichtig der  Tonträger, den Singer-Songwriter Dirk Busch und Dirk Schlag, einer der wohl meist gefragten Gitarren-Spezialisten der Republik (u.a. Santiano, Truck Stop), als Produzenten und Autoren betreuten. Auf einmal war Marina Koller musikalisch dort angekommen, wohin sie immer gewollt hatte. Mit Erfolg. Songs wie "Nicht mein Tag", „Träume“ oder "Du gehst mir nicht mehr aus dem Sinn" etablierten sich zu Dauerbrennern im Radio. 2014 legt man nun gemeinsam nach und veröffentlicht das zweite Album in dieser Team-Konstellation mit dem Titel "Frei". Stilistisch setzt sich der Weg fort, den man zwei Jahre zuvor eingeschlagen hat: Die Arrangements sind getragen von kräftigen Gitarrensounds, mal mit Country-Einschlägen, mal rockiger, mal verspielt, mal konsequent straight, rough und erdig.

Die erste Singleauskopplung „Wir sind wir“ macht denn auch gleich klar, dass 'verbiegen' nie lohnt. Wer sich selbst treu bleibt und zu sich selbst steht, kann dem wildesten Sturm trotzen, und stehen andere dann noch hinter einem, kann der Wind auch noch so heftig wehen. „Wir sind Wir, das ist mehr als nur Du und Ich“. Ein Statement, das durchaus auch auf Marina Kollers musikalischen Werdegang Anwendung findet. Diese Botschaft der Stärke zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Album. „Du bist mein Held“ widmet sich den größten Helden, nämlich denen, die uns im Alltag begleiten. In nachdenklichen Titeln wie „Jahrmarkt des Lebens“ oder „Im Schatten der Nacht“ besingt Marina Koller den Zwiespalt, der mit dem Wunsch nach mehr Vertrauen und der Angst vor Enttäuschung einhergeht. „Summer Party“ und „Freitagnacht“ kommen dagegen locker-leicht und verspielt daher und lassen ein Stück der Freude spüren, die Marina Koller mit den neuen Liedern im Studio ganz unüberhörbar hatte. Alles in allem ist "Frei" ein Album für fröhliche und nachdenkliche Tage, zum Zuhören ebenso wie zum Tanzen – in jedem Falle eines mit dem Prädikat "absolut hörenswert".

 

Infoquelle: Marina-Koller-Managment

 

 Mehr Infos zu Marina Koller gibt es im Web unter www.marina-koller.com

Weiterlesen

Bernd Roberts tanzt auf dem Vulkan - das Video zur Single ist online

28. Juli 2014 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Bernd-Roberts---Vulkan_Cover-Kopie-1.jpgBernd Roberts lässt das Blut seiner Fans  wieder wallen und kein Herz und Beine ruhig bleiben bei seinem nun mehr Sommer-Hit 2014  „Tanz auf dem Vulkan. Nun ist das dazu gehörende LIVE-Musik-Video fertig und online.

 

Das in München gedrehte Video zeigt einen jungen gutgelaunten Mann mit Fever und Charisma im Blut, der zu den Discoklängen von seinem Song Tanz auf dem Vulkan sich bewegt. Die Beine im Takt und  der Körper im Ryhtmus der Musik lässt die Mädels träumen von Shakin Stevens als  Rock`nRoller. Wie  ebenso Elvis Presley, oder schlagen die Herzen nach John Travolta und Saturday night fever. Die Energie, Spritzigkeit und  smart coole Gentleman-Ausstrahlung dieser 3 Unikat-Stars vereint Bernd Roberts in seinem musikalischen  Video. Die Menschen sollten  bei diesem Lied und Musikclip  ebenso gute Laune verspüren und  dem Text und Klängen folgen und eine ungetrübte Zeit haben.

 Bernd-Roberts-im-Video--2-.jpg

Der sympatische  Österreicher kann auch nicht gleich gewisse Liebes-Post beantworten, daher präsentiert er  gerne seinen neuen  HIT 2014 TANZ  AUF  DEM  VULKAN und möchte nun auch  hier in Deutschland durchstarten. Denn schon früh lauschten Familie und Freunde seiner Stimme. Als Bernd Roberts als 5 jähriger schon deutsche und englische Lieder erklingen ließ

Die Leute hörten und sahen dies, doch der junge Bernd träumte  schon damals vom showbusiness in der grossen Welt

Seine Spuren führten durch die Steiermark, Österreich, Schweiz, seine englischen Live songs und Aussehen kamen als Elvis rüber und er tourte

8 Jahre lang für Monate durch USA

Und  sein nunmehr deutscher song  „“Tanz auf dem Vulkan „“ soll die deutschen Herzen entflammen!!!!

 

Das Video ist hier zu sehen

https://www.youtube.com/watch?v=6-6SJMrMrfs

 

 

Infoquelle und Booking unter office@bernd-roberts.at oder Telefon 0049 170 2450 973

Infos zu Bernd Roberts gibt es im Web unter www.bernd-roberts.at

Weiterlesen

Jacky P. war im kleinen Interview beim Nordthüringer Radio

18. Juli 2014 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

A Jacky P (1)EF-Jacky P1-Kopie-1Beim Nordthüringer Radio NTR2 wird jeden Mittwochabend die Sendung „Klatsch und Tratsch mit Klumppi“ mit Christian Klumpp ausgestrahlt. Da wird den Hörern Klatsch und Tratsch aus der Musikbranche präsentiert. Das in Form von Interviews. Am Mittwoch den 16. Juli hatte Klumppi Jacky P. im Interview. Aus Termingründen wurde es aufgezeichnet.

 

Als Einstimmung erzählte Klumppi, dass Jacky P. vor ihrer Musikkarriere Spitzensportlerin im Eisschnelllauf war und das von 1986 bis 1998 – sie begann damit schon als Kind mit den Spitzensport. Zuerst wurde den Hörern Jackys neue Single „Bis tief in die Nacht“ vorgespielt. Dann wurde die Interviewaufzeichnung gestartet. Im Studio lauschten die Moderatoren Susi aus der Platte und DJ Hytte dem Interview. Jacky P. begann mit einem Gruß an die Hörer von NTR2. Sie erzählte dann, dass sie als Kind mitJacky P (1)-Kopie-1 Eisschnelllauf anfing, bis sie 1998 zur Musik wechselte. Es begann damit, dass ein Familienmitglied von ihr sei zu einem Casting anmeldete. Dadurch kam sie als Sängerin zu Jugendweihen, wo sie im Showprogramm auftrat. Richtig los ging es dann solistisch 2007 mit ihr und den Eurodance. Zu dieser erfolgreichen Zeit hatte Jacky P. auch viele Auftritte auf Mallorca. Letztes Jahr wechselte sie das Genre und singt nun Schlager. Damit war sie dieses Jahr auch schon auf Mallorca und sang in einigen Diskotheken. Zur Zeit tritt sie vorwiegend im Raum Berlin-Brandenburg auf, so wie am Tegeler Hafenfest oder im August auf dem Schlagerolymp. Dort werden auch Stars wie Ute Freudenberg, Michael Wendler und DJ Ötzi und die Newcomerin LaVie auf der Bühne zu sehen sein.

 

Über ihre neue Single „Bis tief in die Nacht“ erfuhren die Zuhörer, dass am 21.07.3025 VÖ ist  und dann auf allen Downloadportalen kaufbar sein wird. Es ist auch eine CD geplant, wie Jacky anmerkte. Jacky berichtete, dass Michael Niekammer den Text schrieb. Jacky und das NTR2-Team grüßt dann Michael Niekammer und Ekki Göpelt über das Radio.

Auf die Nachfrage zu einem Album, berichtete Jacky, dass dies für November geplant sei.

Es gab auf Nachfrage noch Privates zu erfahren. Jacky interessiert sich privat sehr für Tibet und die ganze Geschichte des Landes. Dann läuft sie im Sommer viel Inline-Skating und im Winter Eisschnelllauf.

 

Am Schluss des kleinen Interviews grüßte Jacky noch Michael Niekammer, ihren Online-Promoter und einige Fans. Im Nachgang erzählten die Moderatoren Susi und DJ Hytte wie gut sie das Interview und die Stimme von Jacky fanden.

 

Infos zu Jacky P. gibt es im Web unter www.jacky-p.de und bei Facebook unter Jacky P. Fanseite

Weiterlesen

Bis tief in die Nacht - der neue Hit von Jacky P.

17. Juli 2014 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Jacky P. - Cover400 Bis tief in die Nacht-Kopie-1Jacky P (1)EF-Jacky P1Mit dem neuen Titel „Bis tief in die Nacht“, ist der Berliner Sängerin Jacky P. wieder ein toller Schlagersong mit garantiertem Ohrwurm-Charakter gelungen. Der Text stammt von Michael Niekammer der bereits sehr erfolgreich Texte für Ekki Göpelt, Dagmar Frederic, Günter Pfitzmann und viele andere Interpreten schrieb.

 

Die Produktion wurde von Ralf Strohwald und Dieter Webel arrangiert. Sommerfeeling, karibische Rhythmen und gute Laune erzeugen ein Gefühl von Sommer, Urlaub und Lebensfreude. Wie ihre letzte Singleveröffentlichung „Träume sind zum Leben da“, die sich in sehr vielen Hitparaden hervorragend platzieren konnten, ist auch bei dem aktuellen Titel davon auszugehen, dass dieser seine Fans finden wird. Jacky interpretiert diesen Song wieder in ihrer eigenen charmanten und unverwechselbaren Art. Für Fans steht das Lied auf allen gängigen Download-Portalen zum Kauf ab 21.07.2014 bereit.

 

Den Titel sang Jacky zum ersten Mal beim Internationalen Kulturlustgarten in Berlin. Er kam sehr gut beim Publikum an. Weitere Auftritte mit dem Titel waren das Europafest in Magdeburg und tolle Auftritte auf Mallorca. Sowei ein Benefiz-Konzert für den Vogelgnadenhof Berlin, mit Uta Bresan und Ekki Göpelt. Dann folgt am 16. Augut ein Auftritt beim Schlagerolymp in Berlin, wo sie mit Stars wie Bernhard Brink, Ute freudenberg, DJ Ötzi, Andreas Martin, Annemarie Eilfeld und Michael wendler dabei sein wird.

.

 

Jacky P. – Bis tief in die Nacht

Text : Michael Niekammer ; Musik Ralf Strohwald und Dieter Webel

Produktion: Ralf Strohwald und Dieter Webel

Label: Pirol - LC 04188

Vertrieb: The Orchard/ Sony Music Entertainment

Verlag: RAST Management

 

Weitere Informationen über Jacky P. finden Sie auf www.jacky-p.de

www.facebook.com/pages/Jacky-P/100271790051709?ref=hl

 

Infoquelle und Kontakt: RAST Management in Berlin;  info@rast-management.com

 

 

Weiterlesen

Uta Bresan war bei Radio B2 im Interview

17. Juli 2014 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Uta-Bresan-by-Marco-Prosch.jpgUta Bresan war am 14. Juli Studiogast bei Radio B2 in der Sendung „Kultur“ mit Moderator Michael Niekammer. In der Sendung sind täglich andere Gäste im Radiointerview.

 

Am Anfang des Interviews erzählte Herr Niekammer, dass Uta am Vortag Stargast bei der Benefiz-Veranstaltung im Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere in Berlin war, welches er moderierte. Bei diesem Treffen bewunderte er das jugendliche Aussehen von Uta Bresan, so Michael Niekammer.

 

Uta grüßte über den Äther zuerst alle Hörer, bevor sie sich dem Interview zuwandte.

Sie erzählte zum Thema Aussehen, dass sie zum Yoga und Sport geht. Sie joggt mit ihrer Schwester, die sie  immer wieder mootiviert.  

 

Michael Niekammer sprach dann die große Popularität von Uta an. Er berichtete, dass Uta seitUta Bresan bei Lümmelgaudi 046 25 Jahren im Geschäft sei. Uta erzählte, dass sie in in Dresden Gesang studierte und beim Nachwuchswettbewerb „Goldener Rathausmann“ dabei war. Danach war sie mit Olaf Berger auf Tournee. Sie traf damals Dieter Schneider, der ihr ihren ersten Hit „Ich wünsch mir mehr als die Nacht“ schrieb, mit dem sie viel Erfolg hatte.

 

Uta schaffte es dann ins Fernsehen der DDR, wo sie in Sendungen wie „Sprungbrett“ und „Bong“ dabei war. Inzwischen sei sie doch ziemlich bekannt, wie Uta selbst feststellte. Dazu erzählte sie ein Erlebnis. Sie war in München und erkundigte sich bei einem jungen Mädchen nach dem Weg. Dass sie sofort als Fernsehmoderatorin der Sendung „tierisch-tierisch“ aus dem MDR erkannte. Nun berichtete Uta noch, dass die  Sendung seit 20 Jahren ausgestrahlt wird. Sie sei ein Trendsetter, da hier zum ersten Mal direkt aus Tierheimen berichtet wurde und Tiere via TV vermittelt werden.

 

Über das Privatleben war noch zu erfahren, dass Uta seit 13 Jahren verheiratet sei und zwei Kinder habe. Sie sind eien ganz normale Familie, wo Magdalena Klavier übt und manchmal dazu ermuntert werden müsse. Ihr Mann geht arbeiten und sie kocht am Abend das Essen. Alle acht Familienmitglieder der GUta Bresanroßfamilie sitzen gerne am Sonntag am Mittagtisch zusammen. Gerne spielt sie ihrer Familie neue Lieder vor. Besonders ihre Tochter Magdalena und ihre Nichte Julia sagen da ihre Meinung zu den Liedern. „Ich hab es akzeptiert“ wurde von den Zweien auch akzeptiert. Es geht bei dem Lied um die Erfahrungen von Uta mit ihrer eigenen Katze.

 

Uta findet es gut, einen großen Hit zu haben und hätte auch gerne einen. Das sagte sie nachdem ein Superhit von Nina und Mike gespielt wurde. Es wurde dann Roberto Blanco gespielt. Deswegen unterhielten sich Michael und Uta über den Entertainer, der momentan als Schauspieler im Stück „Der Mustergatte“ auf der Bühne steht.

 

Am 18. Juli ist Uta mit ihrer Sendung „Musik für Sie“ im MDR zu sehen. In dieser Sendung werden u. a. Ross Antony, Roland Kaiser und Semino Rossi auftreten. Es wird da Überraschungen geben. Das Einschalten wird sich lohnen. Die Show habe inzwischen ein neues Format bekommen, wo sich Uta auch daran gewöhnt habe.

 

Nach zwei Stunden war die Sendung vorbei. Während des Interviews wurden folgende Lieder von ihr gespietl: Lass los – aktuelle Single; Einsamer Wolf; Ich hab es akzeptiert und Ab in den Süden.

 

Bericht: H. P. Sperber;

Fotoquelle: Bild oben links - Marco Prosch/MDR

andere Fotos: HPS Entertainment

  

Infos zu Uta Bresan gibt es im Web unter www.uta-bresan.deund bei Facebook

Weiterlesen

Musik und Vogelgesang zu Gunsten des Vogelgnadenhofes

16. Juli 2014 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Uta-und-Jacky.jpgUta---HP---Jacky.JPGIn Berlin gibt es ein Altersheim für Tiere, wo besonders viele Vögel ihren Ruhesitz gefunden haben. Deswegen heißt die Einrichtung auch Vogelgnadenhof. Da dieses tierisches Altersheim von Spenden lebt, wird in den Sommermonaten jeden Monat an einem Sonntag ein „Tag der offenen Tür“ veranstaltet.  Dieser Tag wird in Kooperation mit Radio B2 veranstaltet, wo der Radiomoderator Michael Niekammer diesen Event moderiert. Damit auch genug Spenden für das Tierheim gesammelt werden können, gibt es für die Besucher eine kostenlose Musikshow auf einer Bühne. Am 13. Juli war es wieder soweit und einige bekannte Schlagerstars und ein amerikanischer Weltstar sangen für den guten Zweck.

 

Die Besucher zahlten einen kleinen Obolus als Eintritts-Spende, konnten aber auch mehr spenden. Für zwei Euro konntenJacky-P--1--Kopie-1.JPG die Besucher an einer Tombola teilnehmen und gesponserte Preise gewinneUta-Bresan.JPGn. Dann konnten die Besucher sich gegen eine kleine Spende mit Papagei Maggie fotografieren lassen. Moderator Michael Niekammer moderierte mit viel Humor und Charme diese Aktionen und dann die Musikgala, wo auch Fernsehliebling Uta Bresan und das neue Gesicht im Schlager  Jacky P. dabei waren. Aus Berlin sorgte Schlagerbarde Klaus Beyer für das musikalische Entree, u. a. mit seinen Coverhit „In dieser Nacht“ – Original von Carol Emerald. Radio B2-Moderator und Schlagersänger Ekki Göpelt sorgte mit seinen Hits wie „Alle Rosen von Berlin“ für gute Laune. Wer kennt nicht die berühmte amerikanische farbige Boygroup „The Platters“? Keith Tynes ist eines der Mitglieder der weltberühmten Combo und wohnt jetzt in Berlin. Mit seinen Interpretationen von Welthits der Soulmusik, wie auch den Platters-Hit „Only youMichael-Niekammer.JPG“ begeisterte er das Publikum. Ein Weltstar mit einer weltklasse Stimme konnte hier für den guten Zweck gewonnen werden.

 

Eine schöne weibliche Note war auch dabei und das gleich doppelt. Denn mit Jacky P. und Uta Bresan waren zwei blonde Schönheiten auf der Bühne, die selbstverständlich auch sehr gut singen können. Jacky P. sang ihre Single „Träume sind zum Leben da“, wo sie den Text selbst schrieb. Auch ihre aktuelle Single „Bis tief in die Nacht“ stellte die aparte Sängerin vor. Den Text schrieb dieses Mal Michael Niekammer. Jacky P. bedankte sich auf der Bühne gleich bei ihm für den schönen Text. Da Herr Niekammer Humorist ist, bedankte er sich mit einem lustigen Vergleich zwischen ihr und dem Fußballspiel. Mit einem weiteren blonden Höhepunkt wurde die Show dann abgerundet. Die Sängerin und Fernsehmoderatorin Uta Bresan eroberte die Bühne. In ihrem Repertoire waren unter anderen ihre Hits „Einsamer Wolf“ und „Ich hab es akzeptiert“ aus ihrem aktuellen Album "Ein gutes Gefühl“. Beide Songs passten gut zur Veranstaltung. Denn sie handeln von Tieren. Bei „Ich hab es akzeptiert“ verarbeitete Uta ihre Erfahrungen mit der eigenen Katze. Bei einem kleinen Interview mit Micha Niekammer erfuhren die Gäste, dass mittwochs immer ihre Tiervermittlungssendung „tierisch, tierisch“ im MDR läuft. Uta erzählte auch, dass am Freitag den 18. Juli ihre Musiksendung „Musik für Sie“ im MDR läuft. Hier sind u. a. Roland Kaiser und Semino Rossi als Überraschungsgäste zu sehen.

 

Es war wieder eine erfolgreiche Spendengala für den Vogelgnadenhof und Altersheim für Tiere. Die Besucher bekamen für ihre Spende ein tolles Musikprogramm geboten und für die Tiere gab es wieder genug Futter- und Arzeneigeld. Aber Spenden kann jeder immer.

 

 

Bericht und Fotoquelle: H. P. Sperber/ HPS Entertainment

 

Fotos:

Oben links - Uta Bresan und Jacky P.; oben rechts - Uta Bresan, H. P und Jacky P.; links - Jacky P,; rechts - Uta Bresan; rechts unten - Michael Niekammer

 

Weiterlesen

Kerstin Merlin im Interview bei Radio NTR2

12. Juli 2014 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Kerstin Merlin (10)Seniorenstift 050Beim Nordthüringer Radio NTR2 wird jeden Mittwochabend die Sendung „Klatsch und tratsch mit Klumppi“ mit Christian Klumpp ausgestrahlt. Da wird den Hörern Klatsch und Tratsch aus der Musikbranche präsentiert. Genauso gibt es immer ein oder zwei Radiointerviews und oft live am Telefon. Am Mittwoch den 9. Juli hatte Klumppi Kerstin Merlin am Telefon und sie stand Rede und Antwort.

 

Als Einstimmung wurde „So viel Leben“, ihr Hit aus 2013 gespielt.

Kerstin erzählte im Interview wie sie zur Musik kam. Als Kind war  sie schon ein kleiner Wirbelwind und wollte Tänzerin werden. Mit fünf Jahren hatte sie  schon ihren ersten Auftritt und zwar beim Sandmännchen im Fernsehen. Mit 10 Jahren nahm sie dann Ballettunterricht und ging später  nach London zur Ausbildung.

Zum Gesang kam sie durch einen Bekannten. Der suchte für Auftritte eine Background-Tänzerin. Dabei stellte sich heraus, dass Kerstin auch singen kann. Ihr Vater lenkte das dann in die richtigen Bahnen und förderte sie. 1999 nahm sie dann erfolgreich am Gesangswettbewerb „Stimme 99“ vom MDR-Fernsehen teil. Sie bekam dann ihren erstenKerstin posiert (17) Plattenvertrag und die erste Single wurde veröffentlicht – Kleine Männer sind der Renner. Klumppi erzählte den Hörern dann,  dass Kerstin perfekt auf der Bühne sei und das als „merlinerisch“ bezeichnet wurde.

 

Über weitere Auftritte von Kerstin berichtete sie dann, dass sie am 25. Juli in der Sendung „Goldschlager“ auf  SAT1 Gold dabei sei und jeden Sonntag mittags die Sendung „Schlager XXL“ auch auf SAT1 Gold moderiere.Dass sie am 31.07.2014 live am Flumserberg in der Schweiz auftritt, kurz vor Helene Fischer, und anschliessend gibt sie zusammen mit Helene Fischer eine Autogrammstunde.

 Es war dann auch zu erfahren, dass Kerstin Merlin in Dänemark ihre eigene Musiksendung habe, wo sie deutsche Schlagerstars für  das dänische Fernsehen interviewt. Kerstin erzählte, dass sei inzwischen auch etwas Dänisch spricht.

Dann kam ihre aktuelle Single „Siebter Himmel zu vermieten“ ins Gespräch. Hier arbeitet sie mit Erich Öxler zusammen. Ein Album sei nicht direkt geplant, ist aber nicht ausgeschlossen, so Kerstin auf Nachfrage. Sie werde ihre aktuelle Single im August im ZDF-Fernsehgarten und am Brandenburger Tor(Deutschlandfest im Oktober) singen. Weitere und immer wieder aktuelle Termine gibt es auf ihrer Homepage zum Nachlesen.

Am Ende des Interviews wurde Kerstin noch vom Radiochef Andy Siegmund eingeladen eine Sendung als Co-Moderatorin mit ihm zu machen. Dann war das Interview zu Ende und ihre Single „Siebter Himmel zu vermieten“ wurde gespielt. Die Mit-Moderatoren von Christian „Klumppi“ Klumpp, Susi aus der Platte und DJ Hytte lobten Kerstin dann noch bei offenem Mikrofon und erzählten, wie sehr sie Kerstin beeindruckte.

 

Mehr Infos über Kerstin Merlin gibt es im Web unter www.kerstin-merlin.de

Hier das Video zum Ansehen

https://www.youtube.com/watch?v=CX2uBqJthrg

 

 

Weiterlesen

Der siebte Himmel von Kerstin Merlin - das Video ist online

11. Juli 2014 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Kerstin Merlin - Siebter Himmel 350pxCoverKerstin Merlin (2)Kerstin Merlin (10)„Siebter Himmel zu vermieten“ ist eine der ungewöhnlichsten Immobilienanzeigen der Branche. Kerstin Merlin gab diese Vermietanzeige musikalisch in ihrer aktuellen Radiosingle auf. Der siebte Himmel ist hier in einem himmlischen Penthouse. Es gibt auch einen tollen Videoclip dazu. Hier zeigt sich Kerstin als junge schöne Frau aus der Immobilienbranche, die sehr sexy ihren siebten Himmel vermietet.

 

Bei Voraufführungen vor Fachleuten aus der Musikbranche kam das Video sehr gut an und wurde mit viel Applaus und Lob bedacht. Der Musikclip wurde am Donnerstag den 26. Juni bei „Gute Laune TV“ uraufgeführt. Hier wird er bereits in alle Sendungen eingebaut. Das Produktionsteam hat mit ungewöhnlichen Kameraeinstellungen und Filmideen ein kleines Meisterwerk geschaffen. Das aber erst durch den Gesang und die Präsenz von Kerstin Merlin im Musikvideo richtig zur Geltung kommt.

 

Ihre neue Single klingt wie eine Immobilienanzeige aus einer Tageszeitung oder einem Immobilienportal im Internet. Eine Frau vermietet ihren siebten Himmel, also der Ort ihres Glückes. Der im Liedtext in einem Penthouse ganz oben liegt. Ein ehemaliges Glück in bester Lage zu vermieten. Dabei geht es aber nur um die Sehnsucht das große Glück zu behalten oder zu finden.

 

Mehr Infos über Kerstin Merlin gibt es im Web unter www.kerstin-merlin.de

Hier das Video zum Ansehen

https://www.youtube.com/watch?v=CX2uBqJthrg

Weiterlesen
1 2 > >>