Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Sternstunden der deutschen Musik

Kerstin Merlin - Frauen haben immer Recht

24. August 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Kerstin-Merlin---Frauen-haben-immer-Recht_-Coverbild.jpgKerstin Merlin veröffentlicht mit ihrem neuen Titel „Frauen haben immer Recht“ ein weiteres Lied mit einem frechen Text und einer nicht ganz ernst gemeinten Botschaft. Das Augenzwinkern der Song-Aussage „Frauen haben immer Recht“ wurde erstklassig in Text und Melodie eingearbeitet und wird von Kerstin Merlin hervorragend interpretiert. Bei einigen Live-Auftritten konnte sie den neuen Hit bereits sehr erfolgreich singen.

Doch haben Frauen wirklich immer Recht?

Das Lied ist die erste Produktion ihres nächsten Albums, das momentan bei Elephant-Music produziert wird und im Frühjahr 2013 erscheinen soll.  Elephant-Music produzierte bereits ihr vorheriges Album „ZauberRot“. Elephant-Music ist auch für den Megaerfolg von Santiano verantwortlich. „Frauen haben immer Recht“ ist ein Pop-Schlager, der Frauen zustimmend begeistert und wo auch Männer sich wiederfinden. Wobei die Herren der Schöpfung sicher eine andere Meinung haben als die Damen der Welt. Auf jeden Fall ist mit diesem Lied der bildschönen rothaarigen Kerstin Merlin wieder ein Lied gelungen, das unbedingtes Hitpotential hat.

Kerstin Merlin ist auch Fernsehmoderatorin ihrer eigenen täglichen Show „Schlager XXL“ auf Gute Laune TV und Radiomoderatorin bei Radio VHR im „SonntagsTrend“. Bei ihrem Fernsehsender wurde in der Sendung „Hubsis Welt auf Reisen“ das Lied als Videopremiere vorgestellt. Gedreht wurde der Musikclip in der wunderschönen Landschaft von Kroatien.

Fans können Kerstin Merlin und „Frauen haben immer Recht“ am 2. September im Fernsehen vom ZDF-Fernsehgarten erleben. Im ZDF-Fernsehgarten ist Kerstin bereits Stammgast und begeisterte immer wieder die Zuschauer vor dem Bildschirm und das Publikum im Fernsehgarten. Bei allen Online-Shops wird das Lied ab 31. August für Fans, alle Frauen und sich nicht angesprochenen Männer kaufbar sein.

Quelle: Büro Kerstin Merlin

Infos zu Kerstin Merlin gibt es im Web unter www.kerstin-merlin.de und bei Facebook

http://www.facebook.com/#!/kerstinmerlinde

 

Weiterlesen

Wohltätiges Heimpsiel für Tanja Lasch bei "Rock trifft Fox"

21. August 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Tanja-RtF-43-.jpgBerlin, 11. August

An diesem Samstagabend fand in den Tegeler Seeterrassen die Charity-Danc-Gala „Rock tritt Fox – wir helfen Kindern“ statt. Unter der Schirmherrschaft des Filmtanzpaares Ray & Swetty standen viele Künstler aus den Genres Rock und Fox-Schlager auf der Bühne und sangen ohne Gage für die gute Sache. Organisiert wurde diese Gala vom Rockerclub Rolling Wheels, die sich seit Jahren sozial engagieren. Zu den Gästen auf der Bühne gehörten u. a. Martin Scholz, Melanie Jäger, Achim Köllen, Steppenwolf und im Heimspiel aus Berlin Tanja Lasch.

Die ganze Veranstaltung wurde vom Webradio RMN Schlagerhölle aufgezeichnet und soll bald ausgestrahlt werden. Tanja-Steppenwolf-19-.jpgAuch die Filmakademie Berlin war vor Ort und zeichnete das Event filmisch auf. Das Publikum war bunt gemischt. Es gab normale Gäste, Gäste in Armani-Anzügen und mit teueren Dior-Kleidern und eine stattliche Anzahl von Rockern der Rolling Wheels. Auch ein Extratisch für den Tanja-Lasch-Fanclub gab es. Der Tanja-Lasch-Fanclub wurde extra bei der Ankündigung von Tanja Lasch genannt und wir machten unslautstark bemerkbar. Es waren mehrere Fans von Tanja dabei und während ihres Auftrittes unterstützten wir sie lautstark. Tanja war die erst Künstlerin und sorgte mit ihren Liedern gleich für gute Stimmung auf der Tanzfläche und im Saal.

Tanja-RtF-1-.jpgTanja begann ihr Set gleich mit einer Premiere. Ihr Lied „Träumerin“ war der Startschuss zu dieser langen Musiknacht. Tanja sang zum ersten Mal dieses Lied live vor Publikum. Dieser Foxschlager kam beim Publikum sehr gut an, was am Mitklatscheffekt zu sehen und hören war. Ihre Foxversion „Tausend Mal belogen“ von Andrea Berg wurde dann zum Mitsing-Happening bei den Gästen. Genauso ihre Version von „Gloria“. Der Abschluss und gleichzeitige Zugabe war dann ihre aktuelle Single „Verdammt nochmal“. Das Video dazu wurde innerhalb von fast zwei Monaten über 22.000 Mal bei Youtube angeschaut. Tanja zählt in Deutschland zu den erfolgreichsten Foxschlager-Sängerinnen, welche in den Diskotheken immer oft zum Einsatz kommt.

Die Besucher der Gala – und wir Fans – erlebten etwas später Tanja noch als Rockröhre. Für die Rockfraktion stand die Peter-Maffay-Showband Steppenwolf auf der Bühne und interpretierten Songs von Peter Maffay. Bei der sehr rockigen Maffay-Version von „Über sieben Brücken“ sprang Tanja auf die Bühne und sang mit dem Leadsänger das Lied. Das war das erste Mal, dass Tanja in einer Rockband rockte. Bei dieser Performance wurde das Motto des abends aber wörtlich genommen und in einem Lied zu einem Rock-Fox vereint. Fans kennen ja ihre Schlagerversion von den „Sieben Brücken“. Dieses Lied sollte sie mal als Schlagersingle rausbringen.

Das ganze Showprogramm endete weit nach Mitternacht. Die Schirmherren Ray und Swetty präsentierten zusammen mit der Sängerin Kristina den Charity-Song „Rock trifft Fox – wir helfen Kindern“, wo die CD dazu dann am gleichen Abend kaufbar war.

Bericht und Fotograf: Hans Peter Sperber/Tanja-Lasch-Fanclub

 

Weiterlesen

Sommerfest für die Hilfsorganisation "Kartei der Not"

14. August 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Heike Renner und Robert Angelo singen für den guten Zweck

00AMusik0.jpgAm ersten Augustwochenende fand im bayerischen Wittislingen ein großes Musik-Sommerfest zu Gunsten der Hilfsorganisation „Kartei der Not“ statt. Dieses wohltätige Sommerfest wurde anlässlich der Neueröffnung vom „Landgasthof Hirsch“ durch Neupächter Manfred Wunderlich organisiert.

Als musikalische Gäste konnten sich die Besucher an Werner Buchner, Franz K., Peter F., Rudolfo Manzino, sowie den Schlagerstars Robert Angelo und Heike Renner erfreuen.

Da der Eintritt frei war, ging während der Veranstaltung immer das Spendenschwein Gisela durch die Reihen, um für die „Kartei der Not“ des Leserhilfswerkes der Donau-Zeitung zu sammeln. Die Hilfsorganisation unterstützt Menschen in Not in Schwaben. Durch das bunte Programm führte charmant als Moderatorin und Sängerin Heike Renner. Heike kündigte nicht nur die Künstler an, sondern trat auch mehrmals selbst als Sängerin auf. Sie war neben Robert Angelo der zweite musikalische Höhepunkt. Oder wie ein Gast bemerkte: Heike Renner ist der Renner!

Zum Repertoire von Frau Renner zählte auch ihre nächste Single „Hey, Du wirfst mich total aus der Bahn“, deren Text ihr Kollege Robert Angelo und Heidi Sarnow für sie schrieben. 00AMusik5Aber auch ihre letzte Single „Ti amo per sempre“ und ihr Sommerhit „Ein süßer Sommer“. Der sehr gut zu diesem heißen Sommertag passte. Ein Glanzlicht war dann das Duett „Hoffnungsfunke“ mit Robert Angelo.

Im Jahre 2008 traten sie mit ihrem Duettsong  „Hoffnungsfunke“ auf und kamen unter die Top 5 beim Alpengrandprix. Robert Angelo trat wie alle Interpreten auch mehrmals auf und begeisterte das Publikum mit seinen gefühlvollen Schlagern, wie „Die Zeit mit Dir soll nie vergehn“ und „Komm zu mir, wenn Du einsam bist“. Dazu gehörten dann noch einige schöne Coversongs. Mit seinem Duettpartner Rudolfo Manzino stellte Robert Angelo als Live-Premieren dann ihre brandneuen volkstümlichen Schlager „Nur bei Dir“ und „Was Dir mein Herz erzählt“ vor.

Werner Buchner sorgte mit vielen Oldies für gute Stimmung. Zu seinem Repertoire gehörten aber auch eigene Titel, wie „Wenn Du bei mir bist“. Franz K. sang einige volkstümliche Schlager und seinen eigenen Titel „Ich lade Dich zum Essen ein“. Für Essen war an diesem Abend auch gut gesorgt und vielleicht lud mancher seine Begleitung an diesem Abend zum Essen ein. Peter F. sorgte mit seinem Keyboard zwischen den einzelnen Künstlern immer wieder für gute Stimmung. Wirt Manfred Wunderlich ist auch als singender Wirt in der Gegend bekannt. So war es nicht verwunderlich, dass er zusammen mit Robert Angelo auch im Duett seine Festgäste unterhielt.

00AMusik1.jpg Fest begann am späten Nachmittag und war erst nach Mitternacht vorbei. Die Gäste kamen aus nah und 00AMusik6.jpgfern, um sich dieses Musik-Sommerfest anzuhören und kräftig zu feiern. Heike Renner und Robert Angelo mussten immer wieder Autogramme geben, oder für Fotos posieren.

 

 

 

Weiterlesen

5 Jahre Schlagerstadt

14. August 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

www.schlagerstadt.de ist ein erfolgreiches Online-Musikmagazin für die deutsche Musik. Das Online-Magazin präsentiert seinen Lesern die neusten CDs aus der Welt des Schlagers und der deutschen Popmusik. Dazu sind Event- und Konzertberichte von den Stars bis zu den Newcomern zu lesen. Nun feiert das Magazin unter Chefredakteur Klaus Saar seinen 5. Geburtstag. Denn es wurde am 24. August 2007 aus der Taufe gehoben und ging online. Seit der Gründung ging es mit dem Bekanntheitsgrad und der Qualitä der Schlagerstadt immer aufwärts.

 

Zum Geburtstag hat sich die Schlagerstadt was einfallen lassen. Es wird eine tolle Verlosung und einen Geburtstagssong zum Download geben.

 

Folgende Preise werden bis zum 23 August verlost:

 

1. Ein Multi-Ticket für die Schlagerwelle

     (Das super Schlager-Wochenende im Ferienpark Weissenhäuser Strand wird von Jürgen Drews moderiert und  

     mit dabei sind unter anderem Nik P., Olaf Henning, Tim Toupet, Wildecker Herzbuben, Kerstin Merlin,

     Annabel Anderson und viele mehr)

 

2. 5 x 2 Freikarten für einen Besuch der Schlagerstarparade

                  (Dieses Jahr steigen noch Konzerte in Erfurt, Magdeburg, Stuttgart, Oberhausen und Frankfurt.

             Mit dabei sind z. B. Andrea Berg,

Andreas Gabalier, Andreas Martin, Andy Borg, Anna-Maria  

                  Zimmermann und viele andere.

 

3. Mehrere Fan-Pakete mit CD und Autogramm von: Patrick Steffen, guilia Engel und Ullis Gang,

 

Der Manager von Patrick Steffen (Holger Raumann) lässt zu unserem 5 Jährigen Jubiläum 5 x 1 Exklusive CD / Autogrammkarte zusammenstellen, die es so nicht wieder geben wird.


Der Manager von Guilia Engel (Franz-Peter Galamb) hat 5 x 1 Pakete mit Autogrammkarten und CD’s der letzten 3 Veröffentlichungen für die Gewinner.


Ullis Gang ist mit 5 speziell zusammengestellten CDs der Band, die signiert sind, vertreten.

 

Wie kann ich bei dem Preisausschreiben einen Preis gewinnen?
Schreibt eine Mail an
gewinnspiel@schlagerstadt.demit demBetreff Gewinnspiel.

Ins Textfeld wird der Wunschgewinn geschrieben. Bei der Schlagerstarparade ist der Besuchsort anzugeben.

Dazu der Name und die Anschrift, wegen der Gewinnzustellung.

 

Einsendeschluss ist der 23. August.

 

Quelle: www.schlagerstadt.de

 

Weiterlesen

Dieter Dornig - Wie eine Königing in der Nacht

14. August 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Dieter-Dornig----Wie-eine-Konigin-in-der-Nacht600.jpgDer neue Titel von DIETER DORNIG „Wie eine Königin in der Nacht“ ist ein absoluter Hittipp. Nun lässt es DIETER DORNIG wieder ganz schön krachen und schickt als Nachfolger von „Casablanca" den Foxfloor-Knaller „Wie eine Königin in der Nacht" ins Rennen. Zweifelsohne liefert er damit wieder einen Hit mit Abtanzgarantie ab.

Also: Her mit den Königinnen der Nacht!

Es ist  eine weitere Veröffentlichung aus seinem kommenden Album.    

Dieter Dornig führt nun auch mit dieser aktuellen Veröffentlichung konsequent den Weg fort, den er seit seiner Veröffentlichung des Titels von 2010 „Tausend Sterne“ so erfolgreich begonnen hat. Er konnte sich damit in die Spitze bis auf Platz 4 der „Offiziellen Deutschen Party- & Schlagercharts“ katapultieren. Danach folgten ebenso starke Titel wie „Spur der Liebe“ (26 Wochen notiert und Peak Platz 10) und „Gleich links hinterm Mond“.

Weiter ging es dann 2012 mit dem immer noch in den Charts vertretenen Titel „Casablanca“ (ein Urlaubstipp für alle, die es orientalisch mögen). 

Besonders erfreulich für Dieter Dornig, dass es alle seine zuletzt veröffentlichten Titel bis hin zu seinen seemännischen Titeln „Ave Maria der Meere“, „Der Käpt`n geht immer als Letzter von Bord“ oder auch der ausgefallene Weihnachtssong „Was macht der Weihnachtsmann in Afrika“ sowie der nachdenkliche Song „Diese Welt braucht Liebe“ auf „Compilations-CDs“ schafften . 

Fazit: Die letzten beiden Jahre waren für den Künstler mit seiner neuen musikalischen Richtung sehr erfolgreiche Jahre.

Verraten sei an der Stelle auch, dass er kürzlich ein Duett mit dem Globetrotter Robert Wahler für die Sendung „Goodbye Deutschland“ (auf VOX) produziert hat.

Die Aufzeichnungen für die Sendung fand schon statt –das Team filmte im Aufnahmestudio sowie auch bei ihm zu Hause. Man darf schon sehr gespannt sein!

Aber jetzt erst einmal „good luck“ für den aktuellen Song „Wie eine Königin in der Nacht“!

DIETER DORNIG: „Wie eine Königin der Nacht“ – (Zeit 3:01)     

(Musik: Felizitas Lynn – Peter Dorneik / Text: Felizitas Lynn – Peter Dorneik)    

Verlag: Apart MV / Dorneik MV

ISRC: DEH961200115

LC: 11869   

(P) + (C) AKASA Records  (www.akasa-records.de)    

AKA 5086

EAN 4250316250866

 

Infos im Web über Dieter Dornig gibt es unter www.dieter-dornig.de

 

Weiterlesen

Schlagerstadt und Engel - Das Experiment

2. August 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Schlagerstadt_Engel_300x300.jpgDer Chefredakteur Klaus D. Saar vom Online-Schlagermagazin Schlagerstadt.de veröffentlicht auf dieser Musikplattform die neuen Musikproduktionen und CDs von Schlagerstars und nicht so bekannten Interpreten. Da kam bei ihm die Frage auf: Wie fühlt sich ein Künstler, wenn er im Studio steht und was hängt an so einer Produktion dran? Fragen über Fragen. Deshalb hatte er sich entschlossen das Experiment „Wie werde ich Schlagersänger oder meine erste CD“ zu machen. So entstand der Popschlager „Engel“ von Schlagerstadt.

„Engel“ wurde von Michael Bachmeier komponiert und der Text von Ulli Köhler geschrieben und von Schlagerstadt eingesungen.

Eine eigene CD aufnehmen, wer träumt davon nicht? Aber wie oder wo geht das und was singt man? Darüber zu berichten, das ist ja ganz einfach - das macht Schlagerstadt ja seit fast 5 Jahren sehr erfolgreich. In den letzten Jahren wurde Klaus Saar „Schlagerstadt“ schon  öfter das Angebot gemacht ins Studio zu kommen und ein Lied aufzunehmen. Doch da er nicht wirklich ein Sänger ist, lehnte er immer ab. Da kam nun vor einigen Wochen Ulli Köhler, der Frontsänger und Songwriter von Ullis Gang, auf ihn zu und sagte: „Klau

s, ich schreib Dir einen Titel, versuch es doch einmal“. Sein Bandmitglied Michael Bachmeier, Geschäftsführer der BSK Musikproduktion, bot an die Musik zu komponieren würde und die Aufnahmen mit ihm im BSK Tonstudio Buchholz arrangieren werde.

Nach einer Bedenkzeit sagte er zu, denn für die Berichterstattung und Publizierung ist es sicher von Vorteil dieses Gefühl und den Produktionswerdegang auch einmal selbst zu erleben.

So ist der Song „Engel“ entstanden. Klaus „Schlagerstadt“ Saar kann stolz auf sein Werk sein. Denn das Experiment ist gelungen und es kam ein toller Song raus. Damit ist er nun auch Kollege, von der Künstlern, über die er berichtet.

Infos im Web über Schlagerstadt gibt es unter www.schlagerstadt.de

 

Weiterlesen

Daniel Wylar - Der Himmel schickt Dir einen Engel

2. August 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Daniel-Wylar---Der-Himmel-schickt-Dir-einen-Engel_Cover450.jpgDaniel Wylar hat mit „Der Himmel schickt Dir einen Engel“ seine erste Single als Solist veröffentlicht. Neben der Radiosingle sind noch drei weitere Titel auf der CD. Damit zeigt die CD ein kleines Spektrum seiner Sangeskunst und ist für Fans und Interessierte ein Stück Daniel Wylar für daheim.

Der Text zum dem Lied „Der Himmel schickt Dir einen Engel“ stammt vom bayerischen Autorenteam Robert Angelo und Heidi Sarnow. Bernd Wehner und Michael Schönmeier schrieben die Melodien und der Österreicher Roland Griesser ist als Produzent für die Entstehung verantwortlich. „Hey du, es ist längst zu spät“ ist ein weiterer Titel, dass von Robert Angelo und Heidi Sarnow getextet wurde.

Daniel Wylar ist in der Schweiz kein Unbekannter mehr. Als Alleinunterhalter machte er sich fast in der ganzen Schweiz einen Namen. Besonders in seinem Heimatkanton Thurgau hat er mit seinen Auftritten die Zuschauer begeistert. Als Alleinunterhalter hat er ein weites musikalisches Spektrum von Schlagern bis zur klassischen Schweizer Volksmusik. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis er den Schritt zur großen Solokarriere wagte.

Der Einstieg ist gleich die Teilnahme als Gaststar beim internationalen Alpengrandprix im Herbst. Dazu kommt seine erste Single „Der Himmel schickt Dir einen Engel“.  

Daniel Wylar war bereits mit vier Jahren der jüngste Solojodler der Schweiz. Er nahm an vielen Jodel- und Gesangswettbewerbe teil, wo er immer eine Top-Platzierung erreichte. Bei diesen Wettbewerben lernte er viel über das Musikgeschäft und das ideale Auftreten auf den Brettern die die Welt bedeuten. Nach dem Stimmbruch konzentrierte er sich hauptsächlich auf das Singen und der geliebte Schlager kam da nur in Frage. Damit begann langsam seine Karriere als Alleinunterhalter. Im Heimatkanton Thurgau angrenzenden Kantonen wurde er schnell zu einem der gefragtesten Alleinunterhalter.

Er ist auch ein Teil des Duos „Daniel und Ute Melanie“. Damit können beide ein noch breiteres musikalisches Spektrum bedienen. Ute Melanie hatte bereits mit ihrem Lied „Gemischte Gefühle“ Erfolg in der Schweiz

In der Schweiz kann es bereits die ersten Radioerfolge vorweisen.

„Der Himmel schickt Dir einen Engel“ ist ein schöner volkstümlicher Schlager, mit drei weiteren Liedern auf der CD und einem schönen Booklet ein kleines Mini-Album ergibt. Damit ist Daniel Wylar ein perfekter Start als Solist gelungen.

Produktion und Vertrieb: AMP Production and Music www.amp-music.at

Kontakt: über Facebook und  info-daniel.wylar@thurweb.ch

 

 

Weiterlesen

Schlager satt beim Seenachtfest am Brombachsee

2. August 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Brombachsee, 28. Juli

Tanja-beim-Seenachtfest6.jpg

Am Nordufer des Brombachsees in Mittelfranken fand an diesem Samstagabend ein großes Schlager- und Volksmusikevent statt. Als musikalische Gäste

 traten der Lokalmatador Stefan Peters, Tanja Lasch, die Südtiroler Spitzbuam und als Stargäste die Amigos auf.

Dieses Seenachtfest sollte ursprünglich ein Open-Air sein, doch wegen des Wetters war ein großes Bierzelt direkt am See aufgestellt. Während der Veranstaltung hatte es dann auch stark geregnet. Um 18.30 Uhr startete das Event mit Stefan Peters und  seinen Fox-Schlagern. Mit der aparten Tanja Lasch kam dann der einzige weibliche Act auf die Bühne. Sie heizte ebenfalls mit Fox-Schlagern die Festgäste ein. Zwischen den ganzen Herren, war Tanja auf jeden Fall ein Glanzlicht. Stefan Peters ist übrigens der Produzent von Tanja und beide arbeiten momentan an Tanjas ersten Album.

Die Südtiroler Spitzbuam waren der Kontrast zu ihren Vorgängern. Mit volkstümlichen Melodien und Südtiroler Mundart sorgten sie für die volkstümliche Stimmung an diesem Stefan-Peters-beim-Seenachtfest2.jpgAbend.

Die Amigos kamen gegen 20 Uhr auf die Bühne und begeisterten das Publikum mit einer Show über zwei Stunden. Sie waren die Stars des Abends und mit ihren volkstümlichen und klassischen Schlagern zeigten die beiden älteren Herren ein Schlagerkonzert vom Feinsten.

Das Seenachtfest am Brombachsee war ein voller Erfolg. Dafür sorgten sicher auch die gute Mischung an Künstlern, sowie der Mix aus klassischen, volkstümlichen und Fox-Schlagern.

Amigos.jpgBericht: Hans Peter Sperber – Fotoquelle: Hitvideos.de/ Jürgen Meyer

Fotos von oben nach unten - Tanja Lasch, Stefan Peters und die Amigos

 

Weiterlesen

Neue Wege bei Marina Koller

2. August 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Marina-Koller1.jpgAm Freitag den 13. Juli veröffentlichte die Sängerin Marina Koller ihr neues Album „Neue Wege“. Mit diesem Album und einen neuen Produzenten beschreitet Marina Koller auch musikalisch „Neue Wege“.

Mit dem Tag der Veröffentlichung begann auch die große Radiotour und Alpha-Autogrammstundentournee.

Am frühen Morgen besuchte Marina Radio Paloma in der Morgensendung „Hallo Deutschland“ mit Michael Niekammer und Anika Reichel zum Frühstück. Bei einem ausgedehnten Frühstück stand Marina Koller und ihr Produzent Dirk Schlag Rede und Antwort. Zwischen drin wurde ihre aktuelle Radiosingle „Nicht mein Tag“ gespielt. Mittags war Marina beim neuen Berliner Schlagersender Radio B2 zu Gast. Eine Stunde lang interviewte Holger Wolgast Marina und spielte dabei das halbe Album. Bei diesem intensiven Interview erfuhren die Zuhörer sehr viel aus dem Leben von Marina Koller.

Am gleichen Tag war Marina bei dem Radiosender MDR Sachsen-Anhalt in der Sendung von Martin Jones im Kerstin-Merlin-und-Marina-Koller.jpgInterview zu hören. Am 14. Juli war sie dann bei Bayern 1 in der Schlagerparade von Harry Blaha live im Studio. Einen Tag später durften die Hörer vom Promi-Abend bei Heiko Rasch auf MDR 1 Radio Sachsen Marina mit einigen Titeln und einem guten Radiogespräch hören.

Am Veröffentlichungstag begann auch die Alpha-Autogrammstundentour durch Deutschland in Eisenhüttenstadt. Die letzte Autogrammstunde war dann am 19. Juli in Pfarrkirchen. Bei dieser Tour präsentierte Marina mehrere Titel aus ihrem Album und stand hinterher für Autogramme und Fotos zur Verfügung.  Zu den Liedern gehörte natürlich der Titelsong „Neue Wege“ und ihre aktuelle Radiosingle „Nicht mein Tag“. Besonders bei den Autogrammstunden in Ostdeutschland kam ihre Version von „Jugendliebe“ sehr gut an. Denn der Megahit war einer der erfolgreichsten Hits der DDR und ist inzwischen durch die Interpretin Ute Freudenberg zum gesamtdeutschen Evergreen geworden. Es ist der einzige Hit, der in Ost und West mit der selben Interpretin zum Hit wurde. Geschrieben hat vor über 30 Jahren dieses Lied Bernd Henning und Burkhard Lasch als Texter. Burkhard Lasch ist der Vater der Sängerin Tanja Lasch, die das Lied 2008 als Popschlager im Fox-Gewand veröffentlichte. Marinas Version ist musikalisch das Original, welches aMarina-Koller2.jpgber durch das Instrument Gitarre bestimmt wird. Bei der Station Irxleben in Sachsen-Anhalt waren besonders viele Kinder vor der Bühne. So holte Marina spontan die Kinder auf die Bühne und sang für die Kinder und alle Besucher ihr Lied „Für die Kinder dieser Welt“ – eines der schönsten Lider der CD.

Am Abend des 13. Juli war Marina auch bei Gute Laune TV zu Gast in der Sendung Schlager XXL von Kerstin Merlin. Hier stellte sie ebenfalls ihr Album „Neue Wege“ vor. Kerstin Merlin spielte in ihrer Sendung das Video „Und dann träumt sie von der Freiheit“, da zu ihrem aktuellen Album noch kein Musikclip existiert. Kerstin Merlin stellte das Album auch in ihrer Radiosendung „SonntagsTrend“ am 15. Juli bei Radio VHR vor. Hier spielte sie das halbe Album vor. Bei Kerstin Merlin erfuhren die Fans, dass Dirk Schlag(Ihr Produzent) als Gitarrist bei Truck Stop und Santiano mit dabei ist. Für viele Texte sei Dirk Busch verantwortlich. Marina bezeichnete diese beiden Dirks deshalb als ihr „Doppel D“. Als weiteren Dirk im Team gibt es noch Dirk Benner, so berichtete Kerstin Merlin dann noch. Auch erfuhren die Zuseher- und hörer, dass Marina privat seit Jahren einen festen Partner und Freund habe, der auch im Musikbiz beschäftigt sei.

Marina stellte in ihrer eigenen TV-Sendung „Mittendrin“ auf Gute Laune TV am Veröffentlichungstag auch ihr neues Werk vor. Die Sendung kommt immer freitags um 20 Uhr.

Am 23. Juli war Marina dann bei HR 4 zu Gast. Am 24. Juli stand ein Besuch bei WDR 4 im Schlagerabend an. Hier war auch ihr Produzent mit dabei und beide sangen nur mit Gitarre und Marinas Stimme das Lied „Träume“ live im Studio. Dabei erzählte Marina, dass ihre Lieder kein klassischer Schlager sei. Moderator Bernd Brüggemann meinte, dass ihr Album „Neue Wege“ nicht der erste neue Weg sei, da jedes ihrer bisherigen Alben anders klingt und damit immer ein neuer Weg gewesen sei.

In den Interviews bei den verschiedenen Radiosender erfuhren die Hörer vieles aus dem Leben von Marina Koller. Über ihren Produzenten Dirk Schlager erzählte Marina, dass sie ihn bei einem Auftritt kennen lernte. Später hatte er dann ein Lied für Sie, im Auftrag der damaligen Plattenfirma, arrangiert. So entstand dann ein näherer Kontakt, der zur Zusammenarbeit führte. Sie ist mit ihrem Produzenten sehr zufrieden, da er genau mit ihr die Musik produziert, die sie sich vorstellt. Das seien Songs im Countrystil und Nashville-Rock und hauptsächlich von Gitarren gespielt, so Marina. Damit ist auch der Titel „Neue Wege“ erklärt.

Aus ihrem Privatleben erfuhren die Interessierten, dass Marina 2000  ihre Lehre als Bankkauffrau begann und nun diesen Job bei der Sparkasse in Teilzeit ausführt. Damals begann auch gleichzeitig ihre Karriere als Sängerin mit dem Gewinn des Bayerwald-Grand-Prix, mit einem selbst geschriebenen Titel.

Marina erzählte auch, dass sie mit Maite Kelly befreundet sei und mit ihr 2004 in Afrika ein soziales Projekt besuchte, um zu helfen. Sie liest sehr gerne Bücher über das Universum und das Unterbewusstsein, so Marina.  

Bei Radio MDR Sachsen-Anhalt war sie bi Martin Jones zu Gast. Hier sang sie unplugged das Lied „Träume“, begleitet von ihrem Produzenten Dirk Schlag auf der Gitarre. Es sei  das 4. Album und sehr gitarrenlastig, so Marina. Das sei aber genau das was sei immer wollte, da dadurch dieser speziellen countryhafte Nashville-Sound entstand.

In der nächsten Zeit werden noch einige Radio. Und Webradio-Termine von Marina Koller auf dem Plan stehen. Dazu ein paar Autogrammstunden, um ihr neues Album „Neue Wege“ vorzustellen.

Infos und Termine über Marina Koller im Web unter www.marina-koller.com

Weiterlesen

10 Jahre Tanja-Lasch-Fanclub

2. August 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

10-Jahre-Tanja-Lasch-Fanclub-Jubilaeum.jpgDer Fanclub der bekannten Schlagersängerin Tanja Lasch hat diesen Monat Geburtstag und ist nun 10 Jahre alt.

Er wurde am 2. August 2002 im Hause des bekannten Texters und Komponisten Burkhard Lasch (Tanjas Vater) gegründet. Damals wurde er als „Tanja-und-Diana-Fanclub“ gegründet. Da zu der Zeit Tanja Lasch mit ihrer Schwester im Duo „Tanja und Diana“ erfolgreich auftrat. Als Tanja dann 2005 – nach einer Babypause der Schwestern – als Solistin weitermachte, wurde der Fanclub als Tanja-Lasch-Fanclub weitergeführt.

Seit dem Gründungstag ist der Berliner Hans Peter Sperber der Fanclubleiter. Er kennt Tanja aber schon seit September 2000 und damit fast seit Anfang ihrer Schlagerkarriere. 2005 veröffentlichte Tanja mit „Jedesmal“ ihre erste Single. „Verdammt nochmal“ heißt ihre aktuelle Produktion und ist ein Vorgeschmack auf das kommende Album.

Infos zum Fanclub gibt es unter www.tanjalasch.eu

 

 

Weiterlesen