Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Sternstunden der deutschen Musik

Tanaj Lasch - Verdammt nochmal

22. Juni 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Tanja Lasch - Verdammt nochmal Single KLEINDer Titel „Verdammt nochmal" ist die neue Radiosingle und kündigt ihr kommendes Album „Träumerin“ an!

Das Lied gibt es in vier Versionen und ist als MP3 und CD u. a. bei Amazon kaufbar.

Mit ihrem neuen Produzententeam Stefan Pössnicker und Gerd Jacobs, welches bereits ihre letzte Single „Dein Flug" produzierten, blickt sie äußerst positiv in die Zukunft!

Mit ihrer neuen Single „Verdammt nochmal" kündigt TANJA LASCH ihr kommendes Album an, welches im Spätherbst erscheinen wird. Mit ihrem neuen Produzententeam Stefan Pössnicker und Gerd Jacobs, welches bereits ihre letzte Single „Dein Flug" produzierten, blickt sie positiv in die Zukunft. "Wir haben eine Basis, die ich all die Jahre noch nie so erleben durfte. Ich bin unendlich dankbar, mit diesem Team meine Träume, Wünsche und Ziele umsetzen zu dürfen", sagt Tanja.

Tanja komponiert und textet ihre Titel leidenschaftlich gerne, jedoch gab sie sofort ihr Okay, als ihr „Verdammt nochmal" angeboten wurde. „Als ich den Song hörte wusste ich, das ist genau mein Song, das bin ich", sagt sie.
Tanja legt viel Wert darauf, die Hörer vor dem Radio genauso begeistern zu können wie die Menschen auf der Tanzfläche. Darum kann man auf ihrer Single auch aus vier verschiedenen Versionen auswählen, welche am Besten gefällt. Diese Single, kommende Singles und das kommenden Album werden von ihrer neuen österreichischen Plattenfirma und Musikverlag MCP Sound/ VM Records verlegt und heraus gebracht. Die meisten Titel ihres ersten Albums wird Tanja selber schreiben, in Text und Musik. Es wird eine schöne Mischung von tanzbaren Liedern und hörenswerten Balladen auf dem Album zu finden sein.

Infoquelle: MCP Sound und Media/ VMRecords

Mehr wissenswertes über Tanja gibt es im Web unter www.tanjalasch.eu

VÖ_ 22.06.2012

Den Clip zu dem Lied können Sie unter http://www.youtube.com/watch?v=00u7SSeCYfY

anhören.

 

 

 

 

Weiterlesen

Marina Koller - Nicht mein Tag

22. Juni 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News


„Nicht mein Tag“ heißt die neue Radiosingle von Marian Koller. Das Lied ist aber auch der Vorbote ihres neuen Albums, das am 13. Juli veröffentlicht wird und „Neue Wege“ heißen wird. „Nicht mein Marina-Koller---Neue-Wege.jpgTag“ handelt von einem Tag aus dem Leben von Marina Koller, der nicht so gut verlief. Eine Geschichte aus dem wahren Leben, die jeder schon mal erlebt hat und sich deshalb sicher mit dem Inhalt voll identifizieren kann.

Liedermacher (und Soziologieprofessor) Dirk Busch schrieb mit seinen Namensvettern Dirk Benner und Dirk Schlag das Lied und die Songs für das Album von Marina Koller. Letzterer zeichnete auch als Produzent verantwortlich.

 

„Nicht mein Tag“ stellte Marina Koller in den letzten Wochen bereits bei ihrer Alpha-Autogrammstunden-Tournee vor. Bei dieser Tour wurde auch der Albumtitel „Und dann träumt sie von der Freiheit“ präsentiert. Der auf Gute Laune TV seit längerem als Musikclip zu sehen ist. Dort moderiert Marina am Freitagabend das wöchentliche Schlagermagazin „Mittendrin“.

 

Bodenständig, natürlich, ehrlich sind die Arrangements, schwerpunktmäßig getragen von erdigen Gitarren. Kein Wunder, ist Dirk Schlag doch schon seit Jahren als Studio- und Live-Gitarrist (u. a. für Stefan Gwildis, Santiano, Ina Müller, Truck Stop) ein gefragter Mann besonders dann, wenn es um moderne amerikanische Nashville-Sounds á la Lady Antebellum oder Billy Currington geht. Gemeinsam mit seinen Co-Autoren ist ihm gelungen, die Entwicklung nachzuzeichnen, die Marina Koller vollzogen hat, seit sie ihre musikalische Laufbahn selbst in die Hände genommen hat. Vor diesem Album veröffentlichte die Bayerin aus dem Arberland mit „Marina Koller“ ein Album mit bayerischen Mundart-Texten.

 

Infoquelle: Marina-Koller-Management

 

Infos zu Marina Koller im Web unter www.marina-koller.com

 

 

Weiterlesen

Verdammt nochmal - Tanja Lasch präsentierte ihre neue Single beim MDR

21. Juni 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Petersberg, 17. Juni

Einmal im Monat sendet MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt seinen MDR-Stammtisch aus einer Tanja-in-Petersberg-17-Juni_k.jpgStadt in Sachsen-Anhalt und stellt diese per Radio vor. Am 17. Juni kam der Stammtisch aus dem Museum Petersberg in Petersberg (Saalekreis bei Halle). Der Petersberg ist der höchste Berg im Saalekreis und eine Wetterscheide. Durch die Radioshow führten die MDR-Radiomoderatoren Karin Scherff und Wolfgang Klose.

Die Gäste auf der Bühne waren der Schauspieler und Kabarettist Peter Bause, der englische Schlagersänger Graham Bonney und unsere Tanja Lasch.

Nach einem Gespräch mit der Leiter des Tierparks von Petersberg sang Tanja als erster Bühnengast ihren Hit „Dein Flug“. Im Gespräch mit Moderator Wolfgang Klose erfuhren die Radiogäste im Museum und an den Radiogeräten, dass Tanja die Tochter von des berühmten Texters und Komponisten Burkhard Lasch ist und in Weimar/Thüringen geboren wurde. Sie erzählte, dass sie selbst textet und komponiert. Über die Zusammenarbeit mit ihrem Vater erfuhren die Gäste, dass er zwar noch einen Blick auf ihre Arbeit wirft, aber grundsätzlich sind sie nur noch Familie und jeder macht seine Arbeit nachgeht. Dann sang Tanja „Er Dir nie gesagt“. Die Moderatoren erzählten den Radiohörern, das Tanja während ihres Auftritts ihre Schuhe auszog.

In der zweiten Stammtischstunde nach 11 Uhr hatte Tanja ihre Schuhe wieder an. Sie sang Tanja-in-Petersberg-17-Juni_f.jpgdann ihre Liebesballade „Sag ihr“ vom Herbst 2006. Danach ihre aktuelle Single „Verdammt nochmal“. Die zweite Single-Vorauskopplung aus ihrem kommenden Album. Als Zuhörer war extra auch der Produzent von Tanja – Stefan Pössnicker – angereist, um seinen Schützling wieder einmal live zu erleben.

Zu den Gesprächspartnern gehörten verschiedene Persönlichkeiten aus Petersberg und Umgebung, die einige Fragen über den Ort und ihre Arbeit beantworteten. Es gab da interessante Gespräche wie mit dem Vorsitzenden des Fördervereins vom Museum Petersberg. Zwischen den Künstlern gab es aber auch viel Schlagermusik vom Band für die Radiohörer.

Graham Bonney sang unter anderem sein „Hey little lady“, das er bereits 1970 in Dessau sang und seinen alten Hit „Supergirl“. Peter Bause erzählte aus seinem komödiantischen Leben, mit den Erfahrungen aus der DDR und der Jetztzeit.

  

Bericht: Hans Peter Sperber – Fotoquelle: Daniela Jäntsch/Jäntsch Promotion

 

Weiterlesen

Zauberhaftes Senioren-Sommerfest mit Kerstin Merlin

21. Juni 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

06_16_120.JPEGBerlin, 16.06.2012

Jedes Jahr veranstaltet die Seniorenstiftung Prenzlauer Berg in Berlin für die Bewohner ihrer Seniorenheime und andere Senioreneinrichtungen ein großes Sommerfest auf zwei Bühnen. Das Fest  ist nicht nur für ihre Bewohner, sondern auch für Angehörige, Freunde und Interessierte. Dieses Jahr führte der Berliner Radiomoderator Siegfried Trzoss und die Entertainerin Kerstin Merlin durch das Programm. Kerstin Merlin trat hier auch als Sängerin in Aktion.

Neben Kerstin Merlin konnten die Besucher ein abwechslungsreiches Showprogramm erleben. Das war die Grand Dame des Ostschlagers Dagmar Frederic, der Roger-Whitaker-Interpret Wolf Junghanns, Sänger Hans-Peter Hendriks, der Berliner Operettenstar Rainer Luhn mit beliebten Operettenschlagern und traditionellen Volksliedern mit seiner Tanzpartnerin Britta Schroer, die mit zwei tollen Tanzeinlagen glänzte. Angelique und Cavalier präsentierten eine komische Kostüm-Verwandlungshow und die Clonine Natscha sorgte bei den Kindern für gute Stimmung. Eine Augenweide waren mit ihrem brillanten Saxophonspiel, Gesang und Hula-Hoop-Artistik die Dresden-Zwillinge Claudia und Carmen. Es war ein Programm, das die Künstler abwechselnd auf zwei Bünen präsentierten. Abwechselnd von Siggi Trzoss und Kerstin Merlin angesagt.

Kerstin Merli06_16_476.jpgn zeigte ihre Vielseitigkeit durch ihre Moderationen und durch ihr Musikprogramm. Sie sang aus ihrem aktuellen Album „ZauberRot“ die Titel „Ich bin für Dich da“, „Wie beim allerersten Mal“ und „O Mann o Mann“. International wurde es bei dem Musicalhit „Do you want that I want“ aus dem Musical „Grease“, wo Kerstin in Petticoat zu erleben war. Oder auch ihre Fassung von „River deep Mountain high“ von Celine Dion. Volkstümlich wurde es dann bei „Sierra Madre“.

Es war ein sehr gelungenes Sommerfest, obwohl es ja noch Frühling war. Leider hatte es immer wieder geregnet, was aber der guten Stimmung vor den zwei Bühnen nicht schadete. Frei nach dem Motto „Hab Sonnenschein im Herzen und dufte Mugge auf der Bühne – egal ob es regnet oder gießt“.Senioren-Sommerfest-148.JPG

Senioren-Sommerfest-261.JPGwww.kerstin-merlin.de

Bericht: Hans Peter Sperber; Fotoquellen: Heiko Rücksties und H. P. Sperber

 

Weiterlesen

Daniel Wylar ist die neue Stimme der Eidgenossen

21. Juni 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

DANIEL-WYLAR03.jpgDaniel Wylar ist in der Schweiz kein Unbekannter mehr. Als Alleinunterhalter machte er sich fast in der ganzen Schweiz einen Namen. Besonders in seinem Heimatkanton Thurgau er mit seinen Auftritten die Zuschauer. Als Alleinunterhalter hat er ein weites musikalisches Spektrum von Schlagern bis zur klassischen Schweizer Volksmusik. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis er den Schritt zur großen Solokarriere wagte. Der Einstieg ist gleich die Teilnahme am Schweizer Vorentscheid zum Alpengrandprix und seine erste eigene Single.

Daniel Wylar hat es mit seinem Lied „Der Himmel schickt Dir einen Engel“, dessen Text vom bayerischen Autorenteam Robert Angelo und Heidi Sarnow stammt. Bernd Wehner und Michael Schönmeier schrieben die Melodien und der Österreicher Roland Griesser ist als Produzent für die Entstehung verantwortlich.

Mit diesem Lied hat er es in die Schweizer Endrunde des Alpengrandprix geschafft und damit einen großen persönlichen Erfolg errungen. Das Lied wird auch als Radiosingle und Maxi-CD veröffentlicht werden.

Daniel Wylar war bereits mit vier Jahren der jüngste Solojodler der Schweiz. Er nahm an vielen Jodel- und Gesangswettbewerbe teil, wo er immer eine Top-Platzierung erreichte. Bei diesen Wettbewerben lernte er viel über das Musikgeschäft und das ideale Auftreten auf den Brettern die die Welt bedeuten. Nach dem Stimmbruch konzentrierte er sich hauptsächlich auf das Singen und der geliebte Schlager kam da nur in Frage. Damit begann langsam seine Karriere als Alleinunterhalter. Im Heimatkanton Thurgau angrenzenden Kantonen wurde er schnell zu einem der gefragtesten Alleinunterhalter.

Er ist auch ein Teil des Duos „Daniel und Ute Melanie“. Damit können beide ein noch breiteres musikalisches Spektrum bedienen. Ute Melanie hatte bereits mit ihrem Lied „Gemischte Gefühle“ Erfolg in der Schweiz

Nun strebt Daniel Wylar und sein Lied „Der Himmel schickt Dir einen Engel“ eine sehr gute Platzierung beim Alpengrandprix an und möchte die Schweiz würdig vertreten. Das Lied ist gleichzeitig die erste Single von ihm. In der Schweiz kann es bereits die ersten Radioerfolge vorweisen.

Kontakt über info-daniel.wylar@thurweb.ch

 

 

Weiterlesen

Glamouröse Eldani Media Night 2012 mit EMMAwards

12. Juni 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Am Mittwoch den 6. Juni fand in Berlin am Traumstand die 4. Eldani Media Night statt. Im Rahmen dieses Events wurde erstmalig auch in 11 Kategorien die EMMAwards Eldani-Media-Night-2012-122.jpg(Eldani Media und Music Awards) verliehen. Medienmanager und Veranstalter Daniel Thauer hatte einige hundert Gäste aus den Medien, Film, Fernsehen, der Musikbranche und der Radiolandschaft geladen. Die Verleihung der EMMAwards wurde von der Schlagersängerin und Fernsehmoderatorin Kerstin Merlin und Moderatorenkollege Sebastian Grätz (DestiVion Marketing) präsentiert. Die Preisträger wurden durch ein Online-Voting ermittelt und waren damit Publikumspreise.

 

Auf der großen Berliner Medienparty wurden unter anderen gesichtet:

Sängerin Annemarie Eilfeld, Sängerin Tanja Lasch, Mia Magma, Sänger Martin Hein von Fantasy, Henry Matz/Dieter-Bohlen-Double, Djamila Rowe, Marcus „Marckeem“ Mahn, Sängerin Stina Gabriell, Fatma Kar, Martin Scholz, Künstler-Promoter Dieter Poen, Klaus „Schlagerstadt“ Saar, Seraphina Nova, Jack Lee, Andrea Günther, Melanie Kühn, Thomas Schöler, Marco Tomazin von Gute Laune TV, Sandra Jordan, Anna Azerli, Sasha Cole, Janina Korn, Rolf Scheider, Dennis Henning, Thomas Lerchenberger und auf der Bühne als Musikacts „Heiss und Nice“ und  „Le Kid“ aus Schweden.

 Eldani-Media-Night-2012-242.jpg

Besonders Künstler aus dem Bereich Schlager gehörten zu den ausgezeichneten. So wurde die Moderatorin des Abends Kerstin Merlin als beste Schlagersängerin ausgezeichnet. Christin Stark als Newcomerin und der Fernsehsender Gute Laune TV bekam auch einen Award für seine Verdienste um den Schlager. Für Gute Laune TV hatte Moderatorin Kerstin Merlin „Schlager XXL“ gleich Tanja Lasch und Martin Hein/Fantasy interviewt. Tanja Lasch und Martin Hein sind privat verheiratet und musikalisch gehen sie getrennte Wege.

 

Diese Event war gleichzeitig die Eröffnungsveranstaltung der Jugendmesse YOU. Deswegen war auch Daniel Barkowski von der YOU-Messe auch am Traumstrand und wurde mit einem EMMAward als „Partner des Jahres“ bedacht. Genauso wie die Band LudwigTwo als Gewinner des You-Musikcasting-Wettbewerbs.

 

Die Preisträger des Online-Votings: Eldani-Media-Night-2012-785.jpg

 

Beste Web-Show:  Y-Titty
Bestes Musikvideo:  Ilhama feat. Dj OGB - Bei Mir Bist Du Scheen

Bester TV- Sender für deutsche Musik/Schlager: Gute Laune TV

Bester Party-Act:  Die Atzen
Beste Schlager-Künstlerin:  Kerstin Merlin
Bester Schlag
er-Künstler:  Tim Toupet
Beste Radio-Show:  Radio bigFM - „Troopershow“                                  

Beste  Newcomer:  Christin StarkEldani-Media-Night-2012-849.jpg
Beste Reality-TV-Doku:  Nina Kristin – „Nina Kristin - Ein It-Girl wird erwachsen“;

 

 Kersti Merin beim EMMAward (6)

Das rauschende Fest war weit nach Mitternacht zu Ende. Obwohl am Traumstand es an diesem Tage kühl und bewölkt war. Es hatte abends sogar leicht geregnet, um dann bei Beginn der Eldani Media Night wieder aufzuhören.

 

Infos zu Eldani Media gibt es im Web unter www.eldani-media.de

 

Weiterlesen

Tanja Lasch - Verdammt nochmal

12. Juni 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Tanja-Lasch---Verdammt-nochmal_Single_KLEIN.jpgDer Titel „Verdammt nochmal" ist die neue Radiosingle und kündigt ihr kommendes Album an!

Das Lied gibt es in vier Versionen und ist als MP3 und CD u. a. bei Amazon oder in Musikläden kaufbar.

Mit ihrem neuen Produzententeam Stefan Pössnicker und Gerd Jacobs, welches bereits ihre letzte Single „Dein Flug" produzierten, blickt sie äußerst positiv in die Zukunft!

 

Mit ihrer neuen Single „Verdammt nochmal" kündigt TANJA LASCH ihr kommendes Album an, welches im Spätherbst erscheinen wird. Mit ihrem neuen Produzententeam Stefan Pössnicker und Gerd Jacobs, welches bereits ihre letzte Single „Dein Flug" produzierten, blickt sie positiv in die Zukunft. "Wir haben eine Basis, die ich all die Jahre noch nie so erleben durfte. Ich bin unendlich dankbar, mit diesem Team meine Träume, Wünsche und Ziele umsetzen zu dürfen", sagt Tanja.

Tanja komponiert und textet ihre Titel leidenschaftlich gerne, jedoch gab sie sofort ihr Okay, als ihr „Verdammt nochmal" angeboten wurde. „Als ich den Song hörte wusste ich, das ist genau mein Song, das bin ich", sagt sie.
Tanja legt viel Wert darauf, die Hörer vor dem Radio genauso begeistern zu können wie die Menschen auf der Tanzfläche. Darum kann man auf ihrer Single auch aus vier verschiedenen Versionen auswählen, welche am Besten gefällt. Diese Single, kommende Singles und das kommenden Album werden von ihrer neuen österreichischen Plattenfirma und Musikverlag MCP Sound/ VM Records verlegt und heraus gebracht. Die meisten Titel ihres ersten Albums wird Tanja selber schreiben, in Text und Musik. Es wird eine schöne Mischung von tanzbaren Liedern und hörenswerten Balladen auf dem Album zu finden sein.

 

Infoquelle: MCP Sound und Media

Mehr wissenswertes über Tanja gibt es im Web unter www.tanjalasch.eu

 

Weiterlesen

Kerstin Merlin gewinnt den EMMAward 2012

11. Juni 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Am Mittwoch den 6. Juni fand in Berlin am Traumstrand die Verleihung des EMMAward statt.

Dieses Award-Event wurde erstmalig ausgeschrieben und verliehen. Die Siegerin des Preises wurde Kersti-Merin-beim-EMMAward--6-.jpgnicht durch eine Jury bestimmt, sondern durch ein Online-Voting und Postkarten-Votum von den Schlagerfans ermittelt. Damit handelt es sich um einen reinen Publikumspreis. Viele erstklassige Schlagersängerinnen waren nominiert. Doch das Rennen und den EMMAward gewann in der Kategorie „Beste Schlager-Künstlerin“ Kerstin Merlin.

Kerstin Merlin war an diesem Abend als Moderatorin gebucht, um der Preisverleihung ein schönes und charmantes Gesicht zu geben. Genau das tat die Berliner Sängerin und Moderatorin. Doch es kam alles ganz anders als geplant. Denn anstatt dass Kerstin Merlin den Preis an die Gewinnerin oder Gewinner überreichen konnte, wurde ihr der EMMAward als beste Schlagersängerin verliehen. Bei der Laudatio über den deutschen Schlager ging Kerstin noch davon aus, dass eine der Mitbewerberinnen den Preis mit nach Hause nehmen würde.

Doch dann wurde sie als Preisträgerin ausgerufen. Kerstin Merlin war wirklich total überrascht, denn als Moderatorin bekam sie mit, dass es andere Favoriten gab. Das war aber nur ein Ablenkungsmanöver.

Kerstin Merlin glänzte nicht nur als Moderatorin und Preisträgerin, sondern auch als Sängerin. Denn nach der Verleihung und dem anhaltenden Blitzlichtgewitter der Fotografen zeigte sei ihr Können als Sängerin.

Mit ihrem neuen Titel „Heute Nacht“ begeisterte sie die Gäste. Hinterher sang sie noch ihren Hit „O Mann o Mann“ aus Kersti-Merin-beim-EMMAward--4-.jpgihrem aktuellen Album „ZauberRot“. Der Albumtitel passt voll zu Kerstin, denn sie hat zauberrote lange Haare und nach ihrem Gewinn und Auftritt auch einen leichten zauberroten Teint.

Hinterher konnte Kerstin dann auch die Gratulationen der Gäste entgegen nehmen. Die überglückliche Kerstin Merlin feierte bis weit nach Mitternacht ihren ersten großen Preis in der Musikbranche.

Infos zu Kerstin Merlin unter www.kerstin-merlin.de

 

Weiterlesen

Uta Bresan - Ein gutes Gefühl

11. Juni 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

„Ein gutes Gefühl“ heißt nicht nur das neue Album von Uta Bresan, sondern ein gutes Gefühl hat die sympathische Sängerin aus Dresden mit diesem Album. Es ist wieder ein sehr gelungenes musikalisches Werk mit vielen tollen Liedern. Am 8. Juni ist die neue CD in jedem Laden und Internet erhältlich. Viele Fans haben sich das neue Album schon im Internet oder dem Geschäft des Vertrauens vorbestellt.

Gleichzeitig mit der Albumveröffentlichung wird die neue Singleauskopplung „Ich leb für dich in ihrem Schatten" veröffentlicht und beworben. Mit der Albumveröffentlichung von „Ein gutes Gefühl“ geht Uta Bresan auf Senderreise zu den Radiosendern. Dort werden dann einige Lieder aus dem Album gespielt und ein Interview gegeben. Bisher gab es drei Vorauskopplungen, wo der der Hit „Einsamer Wolf“ es auf Rang 2 der meist gespielten Schlager in Deutschland schaffte, den „Airplaycharts konservativ“. „Ich leb für dich in ihrem Schatten" ist für Uta Bresan eines der besten Lieder auf den Album und wird deshalb gleichzeitig mit dem Album veröffentlicht.

„Ich habe ein gutes Gefühl mit diesem Album". Wahrscheinlich waren es die Worte der Künstlerin selbst, aus denen am Uta-Bresan---Ein-gutes-Gefuhl_-Albumcover-Kopie-2.jpgEnde dann auch der Name des neuen Albums von Uta Bresan geboren wurde: „Ein gutes Gefühl".

Gut vier Jahre sind ins Land gegangen seit dem letzten Album. Jahre, in denen sich das Rad der Zeit weiter gedreht hat, Erfahrungen und Erlebnisse zu zwölf brandneuen Titeln verarbeitet wurden, die nun in vielfältiger Form Einzug gehalten haben auf diesem neuen Silberling. „Ich habe mich weiter entwickelt", sagt Uta Bresan über sich. „Aber ich bin durch meine Arbeit und den Halt innerhalb unserer Familie auch eine Spur gelassener geworden."

Diese Gelassenheit spürt man. Authentisch und ehrlich schildert die beliebte Dresdnerin die kleinen Geschichten in ihren Songs, mit denen sie sich sichtlich wohl fühlt. Dabei spannt sie den Bogen über moderne, tanzbare Funkhits, wie „Ich leb für dich in ihrem Schatten", „Wort für Wort", „Zum Teufel noch mal", „Ich lass dich noch nicht (in meine Karten sehn)", „Einsamer Wolf" bis hin zu wunderschönem nachdenklichen Kopfkino, wie „Sie deckt den Tisch für zwei" oder „Am Ende dieser Straße".

Dass ihr Publikum zuhören kann ist Uta Bresan sehr wichtig. Deshalb setzt sie ganz bewusst schon auch einmal auf etwas ausgefallenere Themen. Der Titel "Ich hab es akzeptiert" zum Beispiel nimmt erst in seinem Verlauf eine Wendung, die man anfangs so vielleicht nicht unbedingt erwartet hätte. Außerdem lässt er allem voran das Herz der Tierfreundin Uta Bresan höher schlagen. „Dieser Song ist absolut autobiographisch", sagt sie.

Aber auch die Liebe mit all ihren Facetten kommt auf ihrem neuen Album nicht zu kurz. Ein bisschen verspielt in „Empfänger unbekannt", ein wenig romantisch in „Wen würde ich lieben" und mit jeder Menge Fernweh in „Urlaub im Sommerschlussverkauf" oder „Ich hab das Gefühl, der Sommer fängt an".

Lauter kleine, feine Stories, die ihr bewährtes Autorenteam Uwe Haselsteiner und Heike Fransecky für und mit Uta Bresan zusammen musikalisch umgesetzt und ihr auf den Leib geschrieben haben. Durch Willy Klüter ist zudem noch ein weiterer Erfolgskomponist in dieses Erfolgsboot geholt worden.

 

Uta Bresan – Ein gutes Gefühl, VÖ-Datum: 8. Juni 2012

Label: Palm Records – Vertrieb: Sony Music

Infoquelle: Palm Records

 

Infos zu Uta Bresan im Web unter www.uta-bresan.de und bei Facebook

 

Weiterlesen

125 Mal Showtanz mit Jessic aund Bernd

11. Juni 2012 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Jugendweihe-2012---Jessica-und-Bernd.jpgSeit 2001 treten Jessica Winkler und Bernd Richter als Showtanzpaar bei den Jugendweihen des Jugendweihevereins Berlin-Brandenburg e.V. auf und begeistern mit ihren Tanzshows das Publikum. In der Jugendweihesaison 2012 feierten Jessica und Bernd am 26. Mai bei der zweiten Jugendweihefeier in der Potsdamer UCI-Kinowelt ihr Jubiläum von 125 Auftritten bei der Jugendweihe. Das sind 11 Jahre mit über 100.000 Besuchern und dem besten Showtanz. Damit ist das sympathische Paar der dienstälteste Künstleract, der mit seinen Darbietungen jede Jugendweihefeier für die Weihlinge und deren Angehörige zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt.

In dieser Saison zieht die Besetzung mit Jessica und Bernd durch Brandenburg. Zu ihren Stationen gehören u. a. Wittstock, Fürstenwalde, Wildau und Potsdam. Die Besetzung besteht aus dem Showtanzpaar Jessica und Bernd, dem Moderator und Conférencier Markus Nichelmann, dem Vorleser und Autor Robert Neumann, der Hip-Hop-Formation The Samuels, der Sängerin Alicia Berg und dem Sänger Eddy Rollmann.

Jessica und Bernd sind mehrfache Berliner und Brandenburgische Meister im Lateintanz und deutsche Dirty-Dancing-Meister. Deshalb gehört der weltbekannte Dirty-Dancing-Tanz „(I`ve had the) Time Of My Life“ auf jeden Fall zu jedem Auftritt dazu. Es gab schon viele Tänzer und Künstler, die diesen Tanz nachtanzten, doch niemand macht das so brilliant und filmgenau wie Jugendweihe-2012---Besetzung.jpgJessica und Bernd. Diese Aufführung ist der Höhepunkt jeder Jugendweihe-Show. Denn neben der erstklassigen Tanzperformance singen Alicia Berg und Eddy Rollmann den Song live zum Tanz. Alicia Berg und Eddy Rollmann setzen das Lied gesanglich so um, dass die Tanzshow von Jessica und Bernd mit dem Live-Gesang eine hervorragende künstlerische Symbiose bildet – eine Einheit von Stimmen und Tanzbewegungen. Dementsprechend groß war auch der lang anhaltende Applaus vom Publikum. Patrick Swayze und Jennifer Grey wären stolz auf ihre Nachfolger. In ihrem zweiten Tanz „You`re the one that I want“ aus dem Film „Grease“ werden Jessica und Bernd zu Olivia Newton-John und John Travolta.

Für die Sängerin Alicia Berg ist es die erste Jugendweihe-Saison. Da die Feierlichkeiten immer vormittags stattfinden, ist es für sie etwas ungewohnt. Alicia Berg singt mit ihrer ausdrucksstarken Stimme als Solistin deutsche und englische Popsongs und zusammen mit Eddy Rollmann ein Duett. Das Duett ist ein Medley, in dem u. a. der Kultschlager „Ich will keine Schokolade“ vorkommt. Eddy Rollmann begeistert als Popsänger die Jugendlichen.

The Samuels sind deutscher Meister im „Locking“ und so ist es nicht verwunderlich, dass sie mit Hip-Hop und Breakdance-Moves die Weihlinge total begeisterten. Humorvoll las der Autor Robert Neumann seine Geschichten über seine Erfahrungen mit Jugendlichen und seiner minderjährigen Tochter vor. Es sind Geschichten mit viel Witz und einer großen Portion Augenzwinkern, die inzwischen auch als Buch erschienen sind. Markus Nichelmann führt mit viel Witz und Charme durch das Programm. Auch Markus Nichelmann feierte kürzlich seine 100. Moderation für die Jugendweihe. Zwischendurch las und zitierte er Lebensweisheiten von berühmten Schriftstellern und Dichtern.

Die Jugendweihe soll die Jugendlichen ja in die Welt der Erwachsenen überführen. Aber ab wann ist man erwachsen und werden alle Menschen wirklich erwachsen? Neben Spaß war zwischendurch auch Besinnliches und Nachdenkliches zu hören. Die Festrede hielt dieses Mal die brandenburgische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Umwelt: Frau Anita Tack.

 

Infos zu dem Showtanzpaar Jessica und Bernd gibt es im Web unter www.jessicaundbernd.de

 

Weiterlesen
1 2 > >>