Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Sternstunden der deutschen Musik

Ohio- Express am Kudamm!

28. September 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Andy-Moor-Ulli-Wegner-und-Frau-Margret500.jpgAm 18.09.2011 veröffentlichte die legendäre Popgruppe Ohio-Express ihre neue CD ,, Bom Bom“ im Hard Rock Cafe am Kurfürstendamm 224 in Berlin.

Musikproduzent Andy Moor moderierte an diesen Abend. Gleichzeit übergab Ohio-Express die originale Gitarre von Jimy Hendrix, mit der Ohio-Express den Welthit ,,yummy yummy yummy“ erzielte, als Leihgabe an das HRC. Andy Moor brachte viele Freunde mit wie zum Beispiel Professor Doktor Wolfgang Handtke von Ziegler Film International, Annemarie Eilfeld, Boxtrainer Ulli Wegner, Popstar Sera Lee, Bonny M, Rolf Eden, Petty Behlinda, Ticket-To, US-Rapper Robadu (Cousin von Sade) und Dark-T.

Die CD, gibt es im Handel und ist auch als Download erhältlich.

Foto: Boxtrainer Uli Wegener, seine Frau Margret und Produzent Andy Moor

Bild- und Textquelle: Amber Music

 

Weiterlesen

Sera Lee, Dark-T und Joyce Brown begeisterten auf der IFA Berlin

28. September 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

dark-t_cover_600.jpgAuf der Internationalen Funkausstellung (IFA) brannte förmlich die Luft, als Künstler wie Sera Lee ( Sängerin der offiziellen ARD-Boxhymne ,,Unstoppable“ für Boxweltmeister Marco Huck), US- Poprapper Dark-T oder Popsängerin Joyce Brown im Sommergarten der IFA auf die Bühne gingen.

Anmoderiert wurden diese außergewöhnlichen Künstler der Plattenfirma Amber-Music von Inka Bause und Jürgen Karney. Auch einige Promis ließen sich die Auftritte dieser Künstler nicht entgehen,

Rolf Eden, Petty Behlinda, Garry Garryson (Ohio-Express) sowie Musikproduzent und Labelmanager Andy Moor waren vor der Bühne zu sehen. Die Internationale Funkausstellung bietet Fachbesuchern und Interessierten auch immer wieder kulturelle musikalische Angebote.

Das spiegelt sich auch in den stetig steigenden Besucherzahlen wieder.

Weitere Informationen auch unter www.amber-music.de  

Weiterlesen

Helmut Bohlen und Conny Fröhlich sangen bei Hertha BSC im Olympiastadion

28. September 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Am 17.9.2011, vor dem spannenden Spiel Hertha BSC gegen Stuttgart, sangen Helmut Bohlen (Cousin von Dieter Bohlen) und Conny Fröhlich vor 70.000 begeisterten Zuschauern im Berliner-Olympiastadion zugunsten des Berliner-Kinderhilfswerkes e.V. ihren Song

,, Für alle Kinder“. Die CD gibt es bereits im Handel und wurde ausschließlich für den Guten Zweck von den bekannten Musikproduzenten Andy Moor und Jens Reule kostenlos produziert. Auch die Plattenfirma Amber-Music stellt  alle Einnahmen aus dem Verkauf der CD zu 100% dem Berliner-Kinderhilfswerk zur Verfügung. Das Berliner Kinderhilfswerk unterstützt Kinder aus sozial schwachen Familien und finanziert sich nur aus Spenden.

Wer das Berliner-Kinderhilfswerk durch den Kauf einer CD (auch als Download) unterstützen möchte, erhält weitere Informationen unter: www.amber-music.de  

Text- und Bildquelle: Amber Music

Conny-und-Helmut-Olympiastadion400.jpg

Weiterlesen

Ein Schlagerwochenende mit Tanja Lasch

21. September 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

DSCF8396.JPGTanja hatte am dritten Wochenende im September (17. & 18.09.) zwei erstklassige Auftritte bei „MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt“ im Rahmen der „Gute-Laune-Party“. Als Fanclubleiter hatte ich die Gelegenheit bei den beiden echt tollen Auftritten in Magdeburg und Jessen dabei zu sein. Deshalb folgt für alle Fans von Tanja Lasch hier mein Schlagerreport.

Am Samstag den 17. September war Tanja vom MDR für das Landeserntedankfest von Sachsen-Anhalt engagiert. Im Elbauenpark von Magdeburg wurde dieses Erntedankfest mit viel Musikprominenz gefeiert – und unsere Tanja war mit dabei. Ich fuhr mit meinem Fanclubmagazin-Korrektor Manfred König per Bahn nach Magdeburg. Dort wurden wir von einem anderen Fanclub-Mitglied vom Bahnhof abgeholt. Insgesamt waren wir dann vier Fans.

Bei herrlichem Sonnenschein präsentierte Tanja den Festgästen ihre Lieder. Tanja trat zwei Mal an diesem Nachmittag auf und es gab noch eine Autogrammstunde mit allen Künstlern. In diesen Auftrittsblöcken begeisterte Tanja das Publikum mit ihren eigenen Liedern, wie „Dann kamst Du“, „Er hat Dir nie gesagt“ und der wunderschönen Ballade „Sag ihr“, wo Tanja den Text selbst sehr autobiografisch schrieb. Zu ihrem Repertoire gehörte auch ihre aktuelle Radiosingle „Er hat mich geliebt“, sowie die Coverversionen von DSC-HP-Tanja1.JPGGloria“ und den „Tennessee Waltz“, im Besten Discofox-Sound. Die Partygäste sangen begeistert bei ihrer Popschlager-Version des Kultklassikers „Jugendliebe“ mit. Das Lied hat vor über 30 Jahren ihr Vater Burkhard Lasch für Ute Freudenberg geschrieben. Der Abschluss und das letzte Lied von Tanja bei ihrem Konzert war ihre Schlagerversion des Rock-Klassikers „Über 7 Brücken“. Eine herrliche Interpretation des Hits. Wo die Besucher vor der Bühne begeistert mitsangen. Tanja ist ja die einzige Frau, die diese Lied singt und dazu im erstklassigen Schlagersound.

Das  ganze Programm wurde von den Radiomoderatoren Sabine Küster und Reinhard Mirmseker moderiert. Zu den weiteren musikalischen Gästen gehörte der NDW-Star Markus, Dirk und Silke Spielberg mit volkstümlichen Schlager, Two Raiders feat. Martins Jones mit vielen Coverversionen und die erfolgreichste Boygroup des Schlagers – die Cappucinos.

 Nach der Autogrammstunde trafen wir uns noch kurz mit Tanja zur Verabschiedung und dann ging es per Bahn wieder zurück nach Berlin. Das Landeserntedankfest ist auch eine Messe und Ausstellung für die anhaltinische Landwirtschaft. Hier können sich die Besucher über die Landwirtschaft im Lande informieren und sich durch sehr guter Musik unterhalten lassen.

Am Sonntag den 18. September fuhr ich wieder per Zug mit einemDSCF8524.JPG Kumpel von mir am Vormittag nach Jessen/Sachsen-Anhalt. Dort sollte Tanja beim 14. Radwandertag auftreten. Es war wieder eine „Gute Laune Party“ von „MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt“. Neben Tanja waren das Alpentrio Tirol und Mark Medlock die Stars des Nachmittags.

Wir trafen uns vor dem Festgelände mit Tanja zur Begrüßung. Da fielen schon einige Tropfen Regen. Als wir vor der Bühne ankamen machte Mark Medlock seinen Soundcheck und viele junge Fans klatschten begeistert Beifall. Die Band „Funtastic Five“ eröffnete mit einigen Coverversionen das Musikprogramm. Die Moderatoren Lutz Mücke und Ilona Tesler spielten hinterher ihr Schlaumeier-Spiel. Hier konnten die Besucher Fragen beantworten und Sachpreise gewinnen. Inzwischen regnete es doch ganz kräftig und der MDR verteilte Regencapes an die Gäste.

Als erster Star kam unsere Tanja auf die Bühne. Mit ihren Liedern begeisterte sie die anwesenden Radfahrer und die restlichen Festgäste. Tanja sang die gleichen Lieder wie am Vortag in Magdeburg. Besonders erwähnenswert ist, dass die Menschen bei ihrer Version von „Jugendliebe“ undd er tollen Schlagerversion von „Über 7 Brücken“ ganz toll mitsangen. Das war herrlich anzuhören und zu sehen.

Danach kam das Volksmusiktrio Alpentrio Tirol zum Zuge. Mit flotter Volksmusik und volkstümlichen Schlagern begeisterten auch sie. Das Trio hatte vor Jahren auch die Hymne des RaWaTa geschrieben – Mit dem Rad durch die Glücksburger Heide. Diese Radsport-Hymne durfte natürlich nicht fehle. Danach folgte mit Mark Medlock die Popmusik. Auch er konnte sein Publikum begeistern.

Bevor das Musikevent zu Ende war haben wir das Festgelände verlassen und uns bei Dauerregen auf den Rückweg nach Berlin gemacht. Da Tanja unser Star war, haben wir nicht wirklich was verpasst.

 

 

Bericht: Hans Peter Sperber  Fotograf: Wolfgang Bässler

 

Weiterlesen

Großes Schlager-Open-Air in Südtirol

11. September 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Marling-Tanja01.jpgMitten in der Woche, am 7. September, veranstaltete Nörders Musikantenstadel in Marling/Südtirol ein großes Schlager-Open-Air mit Stars des Popschlagers und des volkstümlichen Schlagers. Stars aus Deutschland und Südtirol konnten dafür verpflichtet werden, wie Tanja Lasch aus Deutschland und Andreas Fulterer aus Südtirol.

Bei herrlichem Sommerwetter begann das Open-Air am frühen Abend auf dem Festplatz von Marling. Aus Deutschland kamen angereist Tanja Lasch, Fantasy und Steffen Jürgens. Südtirol war mit Andreas Fulterer, Vincent und Fernando, sowie die Nörders vertreten. Steffen Jürgens heizte mit tanzbaren Discofox-Schlagern ein und machte eine One-Man-Show auf der Bühne. Fantasy sind das angesagteste Popschlager-Duo Deutschlands und zeigten das mit ihren Hits und einigen Gags. Das Publikum sang und klatschte begeistert mit. Mit ihren erfolgreichen Melodien des volkstümlichen Schlagers wechselte das Programm etwas. Die gute Stimmung des Publikums ging auf die Superstars der Volksmusik über und auch umgekehrt. Marling-Fantasy3.jpg

Ein Highlight war die Sängerin Tanja Lasch. Mit ihrer Ausstrahlung, der charismatischen Stimme und den tollen Liedern begeisterte Tanja die Südtiroler Gäste. Besonders die Männerherzen flogen der schönen Frau zu. Aber auch die weiblichen Besucher erfreuten sich an der Musik der sympathischen Sängerin. Ein  kleines Heimspiel hatte Andreas Fulterer. Denn der Ex-Kastelruther ist in Südtirol ein echter Star. Mit seinen emotionalen volkstümlichen Liedern rührte er die Herzen und sorgte für eine weitere abwechslungsreiche Note. Die Nörders begeisterteMarling-AndreasFulter.jpgn als Partyband mit Hits von verschiedenen Künstlern und sorgten ebenfalls für tolle Partystimmung an diesem Abend.

Nach diesem Schlager-Event gab es im „Nörders Musikantenstadel“ eine große Autogrammstunde und eine After-Show-Party. Spät in der Nacht war dann dieses Schlagerfestival der guten Laune dann vorbei.

 

Bericht: Hans Peter Sperber – Fotoquelle: Heinrich Leiter Marling-VincentFernando2.jpgwww.musikantenstadel.it 

 

Fotos: von oben nach unten - Tanja Lasch, Fantasy, Andreas Fulterer, sowie Vincent & Fernando

Weiterlesen

Starker Auftritt vom Rock 'n' Roll Orchester Magdeburg in Berlin

11. September 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

RRO-Berlin-005.JPGAm ersten Sonntag im September/ 04.09.2011 wurde im Berliner Einkaufscenter Gropius-Passagen zum ersten Mal ein „Rock’n’ Roll Festival“ veranstaltet. Mehrere Rock-Bands und Tanzpaare zeigten ihr Können in Sachen “Rock’n’ Roll“. Als tanzende Stars war die Formation der „Boogie Bandits“ mit ihren Tanzshows zu sehen. Der musikalische Höhepunkt war aber der Auftritt vom „Rock’n“ Roll Orchester Magdeburg“.

Das „Rock’n“ Roll Orchester Magdeburg“ spielte in zwei Blöcken und heizten die Fans des Rock’n’ Roll mit deutschen, englischen und amerikanische Rocksongs ein. Mit schnellen Rhythmen auf Saxophon, Gitarre und Schlagzeug ging die Post auf und vor der Bühne ab. Denn viele Besucher tanzten zu den Melodien der Band. Die meisten Songs singt Frontfrau Topsi Twist, die mit ihrer vielseitigen Stimme die unterschiedlichen Lieder der Gruppe erstklassig stimmlich zu Gehör bringt. Schlagerfans ist Topsi Twist auch als Sina Lenz bekannt. Als Sina Lenz bringt sie regelmäßig neue Schlager auf den Markt.

Aber auch Schlagzeuger Haggy zeigt bei einigen Songs, dass er nicht nur toll Drums spielen kann, sondern genauso gut seine Stimme zum Singen als weiteres Instrument beherrscht. Deutsche Hits von Benny Quick „Motorbiene“, Caterina Valente „Peppermint-Twist“ und Maggie Mae „Itsy Bitsy Honolulu Strand-Bikini“ gehörten dazu. Internationale Hits von Chubby Checker, howwaddywaddy, Fats Domino, Elvis Presley und Wanda Jackson gehörten auch dazu. Schlagzeuger Haggy kann hier mit seiner Interpretation von „Run around Sue“ gesondert erwähnt werden. Die meisten Lieder singt aber Topsi Twist in ihrem entzückenden Petticoat. Eine sehr gut aussehenRRO-Berlin-041.JPGde Sängerin begeistert hier die Fans. Dazu kommt noch der eigene Singlehit „Hey kleine Judy“ des Rock’n’ Roll Orchesters.

Am Ende des Tages konnten die Veranstalter sicher ein positives Resümee des Festivals ziehen. enn es war sehr gut besucht und zeigte, dass der gute alte Rock’n’ Roll noch kräftig am Leben ist.

Infos im Netz über die Musiker sind zu finden unter www.rocknrollorchester.de

 

Weiterlesen

10 Jahre kerstin-Merlin-Fanclub mit großer Jubiläumsparty

10. September 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

KM5.jpgDie erstklassige Sängerin Kerstin Merlin feierte dieses Jahr (Samstag 3. September) in Berlin die Gründung ihres Fanclubs vor 10 Jahren. Denn im Jahre 2001 wurde der Fanclub gegründet und im Jahre 2002 fand das erste offizielle Fanclubtreffen im kleinen Kreise in Berlin statt.

Beim ersten Treffen wurde ein kleines Büro dafür genutzt und ein Büffet aus belegten Brötchen und Getränken angeboten. Beim Jubiläumstreffen war der Rahmen viel größer, etwas über 30 Personen feierten mit Kerstin Merlin zusammen das Jubiläum im Wirtshaus Alexander. Da das Jubiläum schon mittags(13.00 Uhr) begann, konnten sich die Gäste bei einer exzellenten deutschen Küche stärken.

Kurz nach 14 Uhr war es dann soweit, das ultimative Fankonzert für die Jubiläumsgäste begann. Eine knappe Stunde lang unterhielt Kerstin ihre Fans mit einem bunten Strauß an Songs aus ihrem aktuellen Album „ZauberRot“, ein Lied aus ihrem ersten Album und ein Schlager aus den Anfängen der Kerstin Merlin. Dazu KM3.jpginternationale Pop- und Musicalhits. Es war eine erstklassige Show, die Kerstin Merlin ihren Fans präsentierte. Aus ihrem aktuellen Album sang Kerstin u. a. die erste Single-Auskopplung „Himmel und Hölle“, ihre aktuelle Single „Fass mich an“ und die erfolgreiche Radiosingle „Wie beim allerersten Mal“. Die es auf Rang 7 der „Airplay-Charts konservativ“ der meistgespielten deutsch gesungen Liedern im Radio schaffte. Aus ihrer Anfangszeit stammte das Lied „Trau Dich“, das damals sehr erfolgreich im Radio lief. Zu ihren internationalen Showhits gehörte „Man I feel like a woman“, im Original von Shania Twain und „You´re the One that I want“ aus dem Kultmusical „Grease“. Das Highlight war ihre italienisch gesungene Interpretation von „Time to say goodbye“. Als besonderes Bonbon und Widmung für ihre Fans sang Kerstin den Udo-Jürgens-Klassiker „Merci Cherie“ und als Zugabe „Ich war noch niemals in New York“.

Musikalische Weltpremiere:

Die weiteste Anreise zu 10 Jahre Kerstin-Merlin-Fanclub hatte der Franzose Francois Paquot. Francois ist auch Sänger und war musikalischer Gast. Francois sang einen französischen Chanson und zwei Lieder in Deutsch. Francois sang A-Capella und begleitete sich nur auf seiner Gitarre. Danach gab es eine Weltpremiere. Total spontan wollte Kerstin mit Francois im Duett singen. Aus dem Repertoire von Francois Paquot nahmen beide dann drei Beatles-Songs. Zu „Hey Jude“, „Get back“ und „Let it be“ erklangen im Duett die Stimmen von Kerstin und Francois, wo musikalisch nur die Gitarre von Monsieur Paquot erklang. KM4Dieser Duettreigen war ein weiterer Höhepunkt an diesem Tag.

Für die Fans war ein weiterer Höhepunkt das Foto-Shooting mit Kerstin. Es wurde zuerst ein Gruppenfoto gemacht und hinterher konnte jeder sein Foto mit Kerstin bekommen. Auch für Solofotos posierte Kerstin vor der Kamera der Fans.

Neben diesen musikalischen Genüssen unterhielten sich die Fans mit Kerstin und auch untereinander. Denn seit dem letzten Fanclubtreffen kamen viele Neumitglieder dazu. Es kamen aber nicht alle Mitglieder, denn Kerstin KM1.jpghat auch viele Fans und FC-Mitglieder in Süddeutschland, Schweiz und Österreich, welche nicht anreisten. Kerstin erzählte von ihren Kreuzfahrten, wo sie als Stargast engagiert war. Aber auch von ihrer neuen Tätigkeit als Fernsehshow- Moderatorin bei „Gute Laune TV“, wo sie die tägliche Schlagersendung „Schlager XXL“ seit 2. September moderiert. Nach ungefähr sechs Stunden war das Jubiläumstreffen vorbei und die letzten Gäste verließen das Wirtshaus Alexander. 10 Jahre Kerstin-Merlin-Fanclub, what a wonderful world.

 Bericht: Hans Peter Sperber

 http://www.youtube.com/watch?v=hHOkJlWOMRU&feature=player_embedded

 

Weiterlesen

Marina Koller hatte Moderationspremiere beim Fernsehsender Gute Laune TV

6. September 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Marina-Koller---Presse2.jpgAm Freitag den 2. September moderierte Marina Koller erstmalig auf „Gute Laune TV“ die Schlagersendung „Mittendrin – das aktuelle Schlagermagazin“. Die Sendung wird jeden Freitag um 20 Uhr ausgestrahlt. In dieser Sendung werden aktuelle Musikclips, neue Singles, Infos zu anstehenden Alben oder Tourneen und vieles mehr präsentiert.

In der Debütsendung mit Marina Koller stellte sie am Anfang das neue Album von NIC vor. Dann wurde auch gleich der Clip zu seiner aktuellen Single ausgestrahlt. Nic war der erste Künstler, den Marina als Clip zu Gast hatte. Danach folgte die Gruppe Wind. Als weitere Premiere für Marina folgte ein Kurzinterview mit Norman Langen, wo gleich das Video zu seiner momentan Single gezeigt wurde. Etwas später folgte ein aufgezeichnetes Interview mit DER POLAR. Bei dem Interview mit den Newcomer ging es um sein Debütalbum, das im Herbst erscheinen wird. Mit Annett Louisan folgte dann endlich ein Clip von einer weiblichen Künstlerin. Sie war die erste und einzige Frau in der Sendung. Anmerkung an die Redaktion: Damit war sie zu männerlastig.

Als letzten Clip konnten die Zuschauer Johannes Oerding erleben. Neben den genannten Künstlern gab es u. a. Musik vom Nockalm Quintett, Peter Maffay, Michael Holm, Olaf Henning und Andy Borg.

Marina Koller moderierte die Sendung sehr professionell und gut. Sie hatte Charme und ihre sympathische Art kam sehrMarina-Koller-Benny-Schnier-Kerstin-Merlin gut rüber. Ihre bayerische Herkunft war an der Sprache ganz leicht zu erkennen. Das macht die Bayerwälderin noch sympathischer.

Marina Koller wurde zusammen mit ihrer Kollegin Kerstin Merlin „Schlager XXL“ am Vortag(01.09.2011) in der Sendung „B trifft“ von Moderator Benny Schnier ausführlich in einem Interview vorgestellt. Damit die

Zuschauer sich einen sehr guten Eindruck von den neuen Moderatorinnen verschaffen konnten.

Die beiden neuen Gesichter sind total unterschiedlich im Aussehen und Art. Kerstin Merlin ist mehr die rothaarige Powerfrau und Marina Koller die sanfte dunkelhaarige Schönheit.

Bericht: Hans Peter Sperber - Fotoquelle: Manangement Marina Koller

 

Fotos: Oben - Marina Koller, Unten - Marina Koller, Benny Schnier und Kerstin Merlin

Weiterlesen

Kerstin Merlin: Moderationspremiere beim Fernsehsender Gute Laune TV

6. September 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Kerstin-Merlin-in-blau.jpgAm Freitag den 2. September moderierte die Sängerin Kerstin Merlin erstmalig die Fernsehshow „Schlager XXL“ auf  „Gute Laune TV“. Die Sendung „Schlager XXL“ ist die jüngste Schlagersendung im deutschen Fernsehen und hat nun mit Kerstin Merlin als Moderatorin ein neues Gesicht bekommen.

Dieses neue schöne Gesicht wird von einer Flut rot-gelockten Haaren umhüllt. Es sind zauberrote Haare, denn nach ihren Haaren wurde ihr aktuelles Album „ZauberRot“ benannt. Als Neuheit in der Sendung ist gleich am Anfang Kerstin Merlin mit ihrer Begrüßung zu erleben. Der erste Musikclip stammte in der Premierensendung vom Popduo Rosenstolz mit den passenden Lied „Alles kann ein Anfang sein“. Danach folgte mit dem aktuellen Video von Melanie Jäger mit „Luna“ die erste Schlagerinterpretin. Tim Bendzko war der nächste Premierenkünstler, denn er war der erste Sänger, den Kerstin Merlin direkt anmoderierte. Neben diesen Künstlern waren Clips von Pur, Jürgen Drews, Bruno Ferrara und Francine Jordi zu sehen.  Das erste Interview unter Führung von Kerstin war ein aufgezeichnetes Kurzinterview mit Sänger und Texter Frank Ramond. Als letzter Clip der Erstsendung „Schlager XXL“ mit Kerstin Merlin wurde das Mädchentrio WIR 3 ausgestrahlt.

In der Sendung werden Musikclips von aktuellen Singles und auch von älteren Produktionen gezeigt. DasMarina-Koller-Benny-Schnier-Kerstin-Merlin.JPG immer täglich um 19 Uhr. Die Spanne geht vom volkstümlichen Schlager bis zum sanften Deutschrock. Kerstin Merlin moderierte die Show charmant, sympathisch, gut gelaunt und mit einer Prise Humor. Im Abspann erklingt dann noch ihr Lied „Bis zum nächsten Mal“, das vor einigen Jahren erschien und den Abschluss ihres Live-Programms bildet.

Kerstin Merlin wurde zusammen mit ihrer Kollegin Marina Koller „Mittendrin“ am Vortag (01.09.2011) in der Sendung „B-Treff“ von Moderator Benny Schnier ausführlich in einem Interview vorgestellt. Damit die Zuschauer sich einen sehr guten Eindruck von den neuen Moderatorinnen verschaffen konnten.

Die beiden neuen Gesichter sind total unterschiedlich im Aussehen und Art. Kerstin Merlin ist mehr die rothaarige Powerfrau und Marina Koller die sanfte dunkelhaarige Schönheit.

Bericht: Hans Peter Sperber - Fotoquelle: Büro Kerstin Merlin

 

Fotos: Oben - Kerstin Merlin; Unten - Marina Koller, Benny schnier und Kerstin Merlin

 

Weiterlesen

Doppeljubiläum bei Radio Paloma - Radio Paloma und Ekki Göpelt feierten

4. September 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Radio-Paloma.jpgDer beliebte Radiosender „Radio Paloma“ feierte am 1. September seinen dritten Geburtstag. Denn genau am 1. September 2008 ging der in Berlin als reiner Schlagersender auf den Äther. Gleichzeitig feierte ihr beliebter  Radiomoderator und Entertainer Ekki Göpelt an diesem Tage sein 40-jähriges Bühnenjubiläum.

 

An diesem Donnerstag wurde der Geburtstag in den Studios zusammen mit den Hörern gefeiert. Denn Radio Paloma lud seine Hörer in den Sender ein und veranstaltete eine Art „Tag der offenen Tür“. Zahlreiche Hörer folgen der Einladung und die Senderäume waren sehr gut mit gut gelaunten Hörern gefüllt. Für ihre Hörer und Fans gab es ein Büffet und auch genug zu trinken. Besonders viele Fans vom Ekki-Goepelt-Fanclub waren anwesend. Da Ekki Göpelt gleichzeitig sein 40. Bühnenjubiläum feierte.

 

Zu diesem Geburtstag und Jubiläum kamen auch einige Künstler in das Berliner Sendezentrum. Mit Franziska war der neue Jungstar des Schlagers im Studio. Franziska wurde von ihrem Vater begleitet. Mit Annemarie Eilfeldt war ein weiterer Jungstar bei der Feier mit dabei. Annemarie ist seit kurzem auch Moderatorin bei Radio Paloma. Auch die Cappucinos waren dort, um zu gratulieren. Da sie am nächsten Morgen in der Morgensendung von Anika Reichel und Michael Niekammer zu Gast waren. Als Gratulanten kamen auch die beiden Ex-Moderatorinnen Sylke Gandzior und Dagmar Frederic. Der Sänger Dieter Dornig gehörte auch zu den Gratulanten an diesem Vormittag. Er war in Berlin und nutzte die Gelegenheit zum Gratulieren. Als weiterer Gratulant war Wolf-Dieter Herrmann mit seienr Frau zu Gast.

Dieser Geburtstag stand ganz im Zeichen der Hörer. Denn neben der Möglichkeit den Sender zu besuchen und die Moderatoren persönlich kennen zu lernen, gab es ein Andrea-Berg-Gewinnspiel via Radio, wo Karten für ihre Abenteuer-Tournee verlost wurden. Es war eine schöne Geburtstagsfeier in den Paloma-Studios, die als klein und fein bezeichnet werden kann.

Weiterlesen
1 2 > >>