Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Sternstunden der deutschen Musik

Steffi – die wunderbare junge Stimme singt in „Immer wieder Sonntags“

26. Juli 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Am Sonntag den 31. Juli um 10.00 Uhr wird die junge Sängerin STEFFI in der Steffi---Foto-klein.jpgNchwuchshitparade der ARD-Fernsehshow „Immer wieder Sonntags“ mit ihren neuen Titel „Sommer es sit Somer“ mit dabei sein. Die Zuschauer können dann per Telefon-Voting ihre Stimme der sympathischen Jungkünstlerin geben. 45 Minuten kann jeder für Steffi anrufen. Falls sie gewinnt, kann sie in der letzten Folge zur „Sommerhitkönigin“ gekrönt werden.

„Sommer es ist Sommer“ ist ein flotter Sommerschlager, der die tolle Jahreszeit beschreibt. Den Text hat das bekannte bayerische Autorenteam Robert Angelo und Heid Sarnow verfasst. Beide haben bereits schon mehrere Texte für Steffi geschrieben. Robert Angelo und Heidi Sarnow schrieben bereits für bekannte Größen aus der Schlager- und Volksmusikbranche, wie Feller und Feller(Auftritt in der NDR-Fernsehhitparade mit „Ohne Dich“), Spitzbua Markus(bekannt aus dem Musikantenstadl); Geschwister David(bekannt aus „Immer wieder Sonntags“); Heike Renner(bekannt aus der SWR-Sonntagstour). Beide schrieben auch den Titeltext „I hab mi total in di verschaut“ zum gleichnamigen Album von Romy. Robert Angelo ist aber auch als Sänger unterwegs, wo er seine eigenen Texte singt. Als Sänger war sein größter Erfolg unter die TOP 5 der deutschen Vorentscheidung des AlpenGrandPrix mit der Ballade „Hoffnungsfunke“ zu kommen. Ob Schlager, Volksmusik, Balladen oder Stimmungslieder – Robert Angelo kann alles singen.

STEFFI heiße Stefanie Wilhelm und ist 17 Jahre alt. Sie ist die Tochter Tochter vom Musikduo "The Bluejeans"(Manu & Siggi). Steffi wurde am 23. Februar 1994 in Bogen im Sternzeichen Fische geboren. Im bürgerlichen Leben ist sei Friseurin und verschönert gern die Köpfe der Menschen.

Stefanie begann schon sehr früh im Proberaum Ihrer Eltern auf so manchen Musikinstrumenten herumzuexperimentieren. Schnell hatte sie auch den Umgang mit dem Mikrofon herausgefunden und so sang sie immer fleißig mit Ihren Eltern, wenn diese neue Lieder einprobten. Bereits mit 7 Jahren nahm Steffi Ihren ersten Song "Teddybären wachsen nicht" auf. Es folgte eine Maxi CD, mehrere Single CD´s und dann Ihr erstes großes Album. 2008 produzierte Steffi gemeinsam mit Ihren Eltern eine Weihnachts CD der etwas anderen Art.

2010 erschien Ihr Album "Mein Herz schlägt bäng a bäng", mit dem sich Steffis musikalischer Werdegang veränderte. Viele namhafte Texter und Komponisten klopften nach der Veröffentlichung ihrer neuen CD an die Studiotür.

Ihren Sommertitel "Sommer es ist Sommer" boten die Texter: Robert Angelo und Heidi Sarnow an. Ihr Vater, der selbst Besitzer eines Tonstudios ist, entschloss sich den Titel zu produzieren. Komponiert wurde dieser Titel von Volker Wiedling und M.& S. Wilhelm. Verschiedene Ideen flossen bis zur Fertigstellung des Titels immer wieder mit ein. So entstand der Sommertitel "Sommer es ist Sommer". Daraufhin reichte der Produzent  diesen Titel bei der Redaktion zur Fernsehsendung "Immer wieder Sonntags" ein. Wochen später kam dann der Anruf von der ARD, dass der Sommertitel ab Juli an einem Sonntag dabei sein wird.

 

 

Weiterlesen

650 Jahre Piesteritz - ein Jubiläum wurde groß gefeiert

26. Juli 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

    650-Jahre-Piesteritz.jpgDer Ortsteil Piesteritz der Lutherstadt Wittenberg feierte am dritten Wochenende im Juli sein 650. Gründungsjubiläum. Am 23. Juli/Samstag war deshalb im Festzelt eine große Gute-Laune-Party mit viel erstklassiger Musik. Diese Party wurde in Kooperation mit den Radiosender „MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt“ veranstaltet und von MDR-Moderator Lutz Mücke moderiert. Zu den musikalischen Gästen und Gratulanten gehörten Tanja Lasch, das Gute-Laune-Orchester (bekannt als Rock’n Roll Orchester), Great Celebrationz, Bernhard Brink und die Kultband „Die Lords“ für die musikalische Party zuständig.

     

Piesteritz feierte ausgelassen seinen Geburtstag an diesem Abend. Die sympathische und attraktive Schlagersängerin Tanja Lasch begeisterte die Festgäste mit ihrem Schlagerprogramm, das vorwiegend aus Discofox-Nummern bestand. Bemerkenswert war dabei ihre Coverversion von „Jugendliebe“ im modernen Foxsound. Den Kultklassiker schrieb vor über 30 Jahren ihr Vater Burkhard Lasch für Ute Freudenberg. Das einzige Lied, das in der DDR und BRD von der selben Sängerin zum Kulthit gemacht wurde. Ihr Abschluss war der Rock-Klassiker „Über sieben Brücken“ in einer fantastischen Schlager-Adaption.

Brinkie.jpg

Über Bernhard Brink braucht nicht viel geschrieben werden. Er ist einer der bekanntesten Schlagersänger der Republik und glänzt immer wieder durch seine tollen Schlager. So auch an diesem Abend. Er brachte das Zelt ins Schlagerfieber. Mit im Gepäck auch sein aktueller Hit „Der glücklichste Mann der Welt“, dass sechs Wochen lang die Nummer 1 der „Radio-Airplaycharts konservativ“ anführte.

 

Mit fetzigen deutschen und englischen Rocksongs begeisterte das Gute-Laune-Orchester das

Publikum. Beim MDR wird es immer als Gute-Laune-Orchester geführt, weil die Partys dort Gute-Laune-Party heißen. Die Frontsängerin Topsi Twist ist vielen Radiohörern auch als Schlagersängerin Sina Lenz bekannt. Great Celebrationz sangen eine breite Palette an Coverversionen von internationalen Hits und sorgten ebenfalls für gute Partystimmung.

 

 Dann wurde es kultig, denn „Die Lords“ betraten die Bühne. Mit ihren rockigen Songs wurde die deutsche Band bejubelt. „Die Lords“ waren einst eine der erfolgreichsten Rockbands Deutschlands und begeisterten mit englischen Titeln, wie „poor boy“. So auch an diesem Abend.

    Tanja-Lasch.jpg

 Zwischendurch gab es auch einen offiziellen Teil. Hier wurde der Mitorganisator des Festes Gerhard Leske - und einer der engagiertesten Bürger von Piesteritz, zum Ehrenbürger der Stadt ernannt.

 

RRO02.jpg Fotos:von Oben nach Unten

Bernhard Brink, Tanja Lasch und das Rockn Roll Orchester

 

Bericht:  Hans Peter Sperber - Fotogrrafin: Daniela Jäntsch

Weiterlesen

Dauerstress für Popstar Sera Lee

26. Juli 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Sera-Lee-250-by--BAGANZ.jpgNach dem ARD-Fernsehauftritt sang Sera Lee vor 30.000 Besuchern bei einer Veranstaltung von Radio Ostseewelle beim Hafenfest in Uckermünde und brachte, trotzt wenig Schlaf, die Bühne und ihre Fans zum kochen.

Dauerstress für Sera Lee! Erst der große ARD-Fernsehauftritt vor einem Millionen Publikum, dessen

Übertragung in 80 Ländern reichte und kurz danach schon ein Auftritt nach dem anderen. Sera Lee sieht man den Stress trotzdem nicht an. Die 23-jährige die gerade ihren ersten Werbevertrag bei softwarebilliger und burotime erhielt, sagte in einem Interview. „Natürlich ist das alles sehr anstrengend, aber es macht mir auch viel Freude die Menschen mit meiner Musik und meiner Show zu begeistern“. Sera Lee kann ihr Glück kaum fassen, erst nahm sie Musikproduzent Andy Moor von der Plattenfirma Amber-Music unter Vertrag und stellte sie bei ARD-Fernsehen-Boxen im Ersten- mit der Hymne,, Unstoppable“ für Boxweltmeister Marco Huck auf die Bühne, dann folgten Werbeverträge, Interviews und ein Auftritt nach dem anderen.

 

Trotzdem bleibt die gut aussehende Popsängerin, trotz des Rummels um sie, bodenständig. „Andy Moor hat mir gesagt, wie wichtig es ist, die Herzen des Publikums zu erreichen und keine Starallüren zu entwickeln und das sehe ich genauso“. Sera Lee ist demnächst am 04.09.2011 als Stargast bei der Internationalen Funkausstellung in Berlin zu sehen. Moderation Inka Bause und Jürgen Karney.Sera Lee - Singlecover

Fotoquelle: Baganz

Weitere Informationen unter www.amber-music.de

Weiterlesen

Premiere der Boxhymne von Marco Huck

14. Juli 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

ulli-wegener---sera-lee---marco-huck.jpgAm kommenden Samstag verteidigt Boxweltmeister „Käptn“ Marco Huck seinen Titel gegen Hugo Hermann Garay in München. Die ARD überträgt den Kampf live am Sonnabend den 6. Juli ab 22.30 Uhr.

Marco Huck hat auch eine eigene Boxhymne: „Unstoppable“ heißt der Song, welcher von der jungen, attraktiven und blonden Sängerin Sera Lee gesungen wird. An dem Kampfabend wird Sera Lee dieses Lied live beim Einmarsch von Marco Huck singen und für die musikalische Unterstützung sorgen. Die eigene Boxhymne sorgt für Unterhaltung und Emotionen beim WM-Kampf. Der wohl erste Boxweltmeister der Welt singt zusammen mit Popstern Sera Lee die eigene  Hymne ,,Unstoppable“. Der Song wird pünktlich zum Boxkampf  in den Handel kommen. Das bestätigte seine Plattenfirma Amber-Music aus Berlin.

Musikproduzent Andy Moor hielt es wohl für angebrachter, erst kurz vor dem Boxkampf für eine Überraschung zu sorgen. Bisher war jedoch nur bekannt, das Sera Lee die Boxhymne allein singt. Marco Huck hatte Andy Moor beauftragt eine Boxhymne zu produzieren und zu veröffentlichen. Er entdeckte Sera Lee und brachte sie mit Marco Huck zusammen. Heraus kam ein wirklich eindrucksvoller Song, der für Emotionen sorgen dürfte. Den Song gibt es auf CD in 4 Versionen. (Hörproben unter www.amber-music.de ).

Sera Lee, welche auch Stargast bei der Internationalen Funkausstellung in Berlin ist, trat schon mit internationalen Größen wie den Beyoncé, den Pussycat Dolls und Jennifer Rush auf. Neben der Sera Lee’s Sommertour mit Band und Tänzern, wird sie am 22.07. Stargast der bekannten Hafftage in Ueckermünde an der Ostsee sein.

Mehr Infos im Netz unter www.amber-music.de  

Foto: Ulli Wegener, Sera Lee und Marco Huck – Fotoquelle: BAGANZ

Weiterlesen

Der Schlagerexorzist – die ultimative musikalische Persiflage auf die Plattenindustrie

11. Juli 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Im Berliner Schlossparktheater hatte das parodistisch-ironische Musical „Der Schlagerexorzist“ Premiere. In diesem sehr verrückten Musiktheater werden die Praktiken und Machenschaften der Musikindustrie aufs Korn genommen und verballhornt. Es ist eine vergnügliche Schlagershow, die nicht zu ernst genommen werden soll. In einer Paraderolle als schräger Plattenboss ist Schauspieler und Kabarettist Dieter Hallervorden zu erleben.

Im Stück geht es um die megaerfolgreiche Schlagerkönigin Caro T., die im Herzen Rocksängerin ist. Aber auch um die nicht so erfolgreiche Frauen-Rockband „Wild Ones“, wo die Sängerin Layla eigentlich gerne Schlagersängerin wäre und so erfolgreich wie Caro T.; Diese unterschiedlichen Charaktere treffen dann auch zusammen und so bekommt jeder Einblick in das Geschäft der Anderen. Es werden sehr amüsant die Praktiken der Schlagerbranche und der gesamten Musik- und Plattenbranche aufgezeigt. Mit viel Ironie und einer Prise Anarchismus wird das Ganze aufgeführt. Dieter Hallervorden glänzt hier als ein durchgeknallter Produzent und Plattenfirma-Manager Dr. Dieter Thomas Spiegel, welcher „Der Schlagerexorzist“ ist. Denn mit einer Schlagerdroge treibt er seinen Schlagerkünstlern und vor allem Caro T. den eigenen Willen aus und macht sie zu Werkzeugen seiner Geldgier.

Caro T. ist eine Mischung aus Helene Fischer und Michelle. Wer in den Charakteren Ähnlichkeiten mit der Realität sieht, der liegt richtig. Das Stück ist mit jeder Menge Musik gespickt. Zu hören sind Songs von den Rolling Stones, The Troggs, Bernhard Brink, Mireille Mathieu, Drafi Deutscher, Helene Fischer, Andrea Berg und viele andere Hits. Diese Musikkomödie lebt aber auch durch die Stimmen und dem tollen Spiel seiner Akteurinnen. Das sind die deutsche Rocklady Ulla Meinecke, Franziska Troegner, Julia Hansen, Claudia Renner und dem Theater- und Musicalstar Katherine Mehrling. Die Zuschauer waren total begeistert und applaudierten sehr oft lautstark. Lernen kann der Besucher – und besonders die Macher der Musikszene, dass Schlagerkünstler sehr gerne Rockmusik hören und manche eine Rockmusikseele haben. Aber auch die schweren Jungs und Mädles aus dem Rockzirkus die Leichtigkeit des Schlagers mögen. Rockmusik und Schlager sind zwei musikalische Weltanschauungen, die aber trotzdem zusammen passen.

Ein sehr empfehlenswertes Stück voll guter Musik, einer vergnüglich-komischen Geschichte, wo die ganze Schlagerbranche auf die Schippe genommen wird. Aber mit einem ernsten Hintergrund und eventuell lehrreich für die Bosse der Musikindustrie.

Infos über die nächsten Termine gibt es unter www.schlossparktheater-berlin.de

Weiterlesen

Boxweltmeister Marco Huck! Jetzt singt er für seine Fans!

11. Juli 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Label-fertigKlein.jpgEigene Boxhymne sorgt für Unterhaltung und Emotionen beim WM-Kampf.

Jetzt ist es amtlich. Der wohl erste Boxweltmeister der Welt singt zusammen mit Popstern Sera Lee die eigene  Boxhymne. ,,Unstoppable“ so heißt der Song, der pünktlich zum Boxkampf am 16.07.2011 (ARD Boxen life ca. 22.45 Uhr)  in den Handel kommt. Das bestätigte nun auch seine Plattenfirma Amber-Music aus Berlin. Musikproduzent Andy Moor hielt es wohl für angebrachter, erst kurz vor dem Boxkampf für eine Überraschung zu sorgen.

Bisher war jedoch nur bekannt, das Sera Lee die Boxhymne allein singt.  Marco Huck hatte Andy Moor beauftragt eine Boxhymne zu produzieren und zu veröffentlichen. Moor, der u.a. Stars wie Mario Adorf und Captain Jack veröffentlichte, hat auch eine goldene Nase für Nachwuchstalente. Er entdeckte Sera Lee und brachte sie mit Marco Huck zusammen. Heraus kam ein wirklich eindrucksvoller Song, der für Emotionen sorgen dürfte. Den Song gibt es auf CD in 4 Versionen. (Hörproben unter www.amber-music.de).

Sera Lee, welche auch Stargast bei der Internationalen Funkausstellung in Berlin ist, trat schon mit internationalen Größen wie den Beyoncé, den Pussycat Dolls und Jennifer Rush auf. Dem sympathischen Boxweltmeister, der, wie man lesen konnte, kurz nach seinem Boxkampf seiner Liebsten das Jawort geben will, drücken wir die Daumen, wenn er am 16.07.2011 gegen Hugo Hernan Garay  seinen WM Gürtel verteidigen wird.

Foto: Sera Lee und Marco Huck – Fotoquelle: BAGANZ

Weiterlesen

Dieter Dornig und sein Hit sind in die TOP TEN der offiziellen deutschen Party- und Schla-gercharts eingestiegen

11. Juli 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Dieter Dornig -PressefotoDieter Dornig und seine aktuelle Single „Spur der Liebe“ sind in der KW 28 in die TOP TEN der

„Deutschen Party- & Schlagercharts“ eingestiegen. Seit der ersten Notierung ging es ständig bergauf in dieser Partyschlagerhitparade. Ein Beweis dafür, dass sein neuer Schlager den Hörern und DJs sehr gut gefällt und beliebt ist.

Modern im Sound – poppig in der Art und im Klang, das ist seine „Spur der Liebe“!

Der Text des Songs stammt diesmal von Bernd Meinunger, einem der erfolgreichsten Texter in der

deutschsprachigen Musikszene. Bernd Meinunger hat für viele namhaften Stars die Texte geschrieben und zu Hits und Evergreens gemacht. Die Musik zu „Spur der Liebe“ wurde wiederum von Peter Holberg komponiert. Fast schon selbstverständlich für die heutige Zeit enthält die Single neben der sehr rhythmischen Softversion wiederum eine richtig tanzbare Disco-Version.

Damit hat Dieter Dornig wieder einen erstklassigen Titel für die Diskotheken aufgenommen. In den deutschen Discos wird immer mehr guter deutscher Discofox-Schlager gespielt. Die gute Platzierung und der stetige Aufstieg in den Deutschen Party- und Schlagercharts sind der beste Beweis dafür.

Die Live-Premiere mit diesem neuen Lied hatte Dieter Dornig am 1. Mai im „Schlagerexpress des Radiosenders SWR 4“ in einer öffentlichen Veranstaltung auf dem „Mannheimer Maimarkt“. „Die Spur der Liebe“ hinterließ bei den Zuschauern eine beeindruckende Spur von Begeisterung und Zustimmung für den neuen Titel.

Im August wird er diesen neuen Schlager gemeinsam mit anderen Erfolgstiteln in einer Aufzeichnung der Fernsehsendung „Musikantenkrug“ vorstellen. Die Planungen für weitere Fernsehshows laufen bereits.

Quelle: Dieter Dornig Management

Weitere Infos über Dieter Dornig unter: www.dieter-dornig.de

Weiterlesen

Am grünen Strand der Spree - Undine Lux war Stargast bei der Berkenbrücker Strandparty

11. Juli 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

d2486.jpgSommer, Sonne, Sand, Strand und Undine. So hieß es am 9. Juli im brandenburgischen Berkenbrück. Die Gemeinde Berkenbrück führt jedes Jahr eine große Strandparty am Spreestrand durch. Mit dem Erlös werden soziale Einrichtungen in der Gemeinde unterstützt.

Für das Showprogramm wurde die Sängerin und Helene-Fischer-Interpretin Undine Lux engagiert.

Im großen Showprogramm führten zuerst die Tänzer und Tänzerinnen der Fürstenwalder Tanzgruppe „United Dancers“ einige Showtänze auf. So begeisterte die Kindergruppe mit einem Piratentanz und einen Dschhungeltanz die Gäste. Die Jugendfeuerwehr zeigte ihr Können und Kenntnisstand anhand von kleinen Schauübungen.

Mit großen Schlagermelodien begeisterte Undine Lux dann die Festgäste an diesem sonnigen und sehr warmen Samstagnachmittag. Sie präsentierte Lieder aus ihrem umfangreichen Helene-Fischer-Repertoire. Wenn jemand die Augen schloss, konnte er meinen, die echte Helene Fischer stand auf der Bühne. Undine stand bereits an Weihnachten 2009 zusammen mit der echten Helene Fischer in der MDR-Weihnachtsshow „Weihnachten unter uns“ auf der Bühne. Undine ist bei dem Lied "Ich will immer wieder ... dieses Fieber spür'n" auf die Bühne gekommen und hat Helene d2619.jpgüberrascht. Dann haben sie das Lied "Und morgen früh küß ich dich wach" gemeinsam komplett gesungen.

 

Im April veröffentlichte die selbstbewusste junge Undine mit „An Dich glauben“ ihre erste Schlagersingle. Diesen Debütsong präsentierte Undine dem Publikum und zeigte damit, dass sie nicht nur als HDouble auftreten kann. Sondern auch als eigenständige Stimme und Künstlerin was zu bieten hat. „An Dich glauben“ ist nicht nur ihre erste Single, sondern auch das d2410.jpgLebensmotto von Undine Lux.

Auf diesem Fest waren besonders viel Fans von ihr. Denn Frau Lux ist ausgebildete Kindergärtnerin und hatte ein Praktikum in einer Kindertagesstätte in Berkenbrück absolviert. Denn sie stammt aus der Gegend um Berkenbrück.

  

Infos zu Undine Lux gibt es im Web unter www.undine-lux.de  und www.undinelux-fanseite.de  

Weiterlesen

Bekommt Verona Feldbusch jetzt Konkurrenz?

11. Juli 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Sera-Lee-und-Marco-Huck-by--BAGANZ-MIttel.jpgSera Lee bekommt Werbevertrag mit softwarebilliger.de

Sie ist jung, sieht traumhaft aus und hat eine unglaubliche Stimme.

Sängerin u. Entertainerin Sera Lee soll bereits ihren ersten großen Werbevertrag

bei der Firma softwarebilliger.de  unterschrieben haben. Das bestätigte gestern ihr Entdecker und Förderer Musikproduzent Andy Moor gegenüber einer Berliner Tageszeitung.

Andy Moor, der ein Händchen für Talente hat, sagt darin: „Sera ist nicht nur eine Top- Sängerin, sondern auch durch ihr Wesen, Aussehen und Können eine mögliche zukünftige Werbeikone. Sie kann für alles Werbung machen was seriös ist. Wir werden weitere Angebote prüfen“.

Nun darf man gespannt sein, ob Sera nicht vielleicht eine echte Konkurrenz für Werbeikone Verona Feldbusch wird. Die Voraussetzungen hat sie alle Male. Ihr Vorteil, sie ist jung, fällt allein schon durch ihre Haarfarbe extrem auf und vor allen Dingen ist sie sehr professionell. Sera Lee singt im Übrigen am 16.07.2011 im ARD-Fernsehen (Boxen im Ersten) die WM Hymne für Boxweltmeister Marco Huck mit dem Titel ,,Unstoppable“.

In diesem Song wird auch der Champ mit einem Rapteil zu hören sein. Auch auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin ist sie Stargast und wird von Inka Bause u. Jürgen Karney anmoderiert. Ihre neue CD wird pünktlich zum Boxkampf am 16.7.2011 im Handel erhältlich sein und wird von der Plattenfirma Amber-Music veröffentlicht. (www.amber-music.de)

Foto: Sera Lee und Marco Huck – Fotoquelle: BAGANZ

Weiterlesen

Große Rüdersdorfer Bergfestparty mit Antenne Brandenburg

11. Juli 2011 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Uwe-und-NicoleKlein.jpgJedes Jahr feiert der Museumspark Rüdersdorf – liegt bei Berlin – am ersten Juliwochenende sein großes Bergfest. Dieses Bergfest wird seit 1841 gefeiert und wurde nur durch Kriege unterbrochen.

Es geht auf den Bergbau in dem Ort zurück. Denn hier stand einst ein Kalkbergwerk, wo Bergleute den Rohstoff abbauten, der heute immer noch abgebaut und zu Zement verarbeitet wird.

Bei diesem Fest wurde am Samstagnachmittag/2.  Juli die große Bergfest-Party mit dem Radiosender Antenne Brandenburg gefeiert. Als Künstler wurden Gerd Christian, Uwe Jensen und der  Rüdersdorfer Schlagerstar Nicole Freytag engagiert.

Leider war das Festwochenende sehr verregnet und es war auch sehr kalt. Doch die Festgäste ignorierten das Wetter so gut es ging und feierten an diesem Nachmittag eine tolle Schlagerparty.

Nicole Freytag hatte hier ein echtes Heimspiel. Denn sie stammt aus Rüdersdorf.

Im Festzelt waren viele Rüdersdorfer, die extra wegen Nicole bei diesem Regen zum Bergfest kamen. Sie war von den Fans her gesehen, sicher der Star des Nachmittags. Mit Hits aus ihrem aktuellen Album NicoleKlein.jpg„Zauberland“  verzauberte die aparte dunkelhaarige Sängerin die Besucher. „Du hast das Eis in mir getaut“ ist ihr persönlich größter Hit, den sie auch gesungen hatte. Damit hatte sie „das Eis getaut“ bei den Zuschauern und ihre Herzen erwärmt. Dazu gehörte auch ihre aktuelle Single „Willst Du tanzen“ und „Die Glocken von Rom“. Dieses Lied stammt von ihrem Album und wurde als Wunsch ihrer Fans als Coverversion von ihr aufgenommen und auf die CD gepresst. Als Zugabe sang Nicole den Welthit „Memoires“ aus den Erfolgsmusical  „Cats“. Hier zeigte sie, dass Nicole eine der besten Stimmen im deutschen Musikgeschäft hat.

Gerd Christian ist ein Grandsegnieur des klassischen Schlagers. Mit seinen Melodien begeistert er immer seine Zuhörer. Mit seinen Hits „Sag ihr auch“ und „Wenn man älter wird“ kam er sehr gut an. Dazu sang Gerd Christian auch ein großes Medley von bekannten Volksliedern im Schlagersound. Er ist ein Garant für gute und gepflegte Live-Unterhaltung.

Uwe Jensen ist einer der besten Live-Künstler im Lande, was er mit seiner Show an diesem Nachmittag wieder bewies. Unterstützt wurde er bei einigen Liedern durch die hübschen Mädels der City-Dancers. Die auch zwei Soloauftritte hatten. Es gab auch ein  besonderes Duett. Nicole Freytag und Uwe Jensen sangen den Hit „Heute habe ich an Dich gedacht“. Uwe Jensen sang Lieder aus seinem aktuellen Album „Unschlagbar“. Zu seinen Titeln gehörten unter anderen „Dort haben wir geliebt“ und „Ich kann nicht schlafen, weil ich nur an Dich denke“. Zu seinem Repertoire gehörte auch der  „Baumblüten-Song“, welchen Uwe Jensen vor einigen Jahren als Titelmelodie für das Baumblütenfest in Werder schrieb und veröffentlichte. Während seines Auftrittes versagte kurz die Technik, hier zeigte er, dass er Vollprofi in jeder Gelegenheit ist und sang weiter. Mit dieser Professionalität und nur seiner Stimme überbrückte er  die Zeit, bis die Technik wieder funktionierte.

Nach drei Stunden Bergfest-Party, die von der Antenne-Brandenburg-Moderatorin Rita Walter präsentiert wurde, war ein dufter Schlagernachmittag vorbei. Nicole Freytag, Uwe Jensen und Gerd Christian standen nach ihren Auftritten für Autogramme und Fotos zur Verfügung.

 

Weiterlesen
1 2 > >>