Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Sternstunden der deutschen Musik

Michael Herzog hat eine neue Single - Ich trau den Gefühlen

21. November 2010 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Michael-Herzog---Ich-trau-den-Gefuhlen.jpgMit seinem aktuellen Lied „Ich trau den Gefühlen“ ist dem Sänger ein gefühlvoller moderner Popschlager gelungen. Ein Lied über die Gefühle der Liebe, eingehüllt in einem rhythmischen Fox-Arrangement.

Michael Herzog ist ein solcher Mann. Seit über drei Jahren lebt der fast 40-jährige in Roth/ Mittelfranken mit seiner Frau und seinen beiden Kindern, wohin ihn der Hauptberuf

verschlug. Er ist gebürtiger Kölner, lebte viele Jahre in der Eifel. Seine Wurzeln liegen aber am Rhein, das spürt man schnell. Die Musik war bislang sein großes Hobby, ein Hobby, das ihm aber deutlich mehr als Erfüllung ist und das Bestreben weckte, mehr daraus zu machen. Nun ist aller Anfang schwer, aber die Umstellung des Rheinländers ist mittlerweile erfolgt und er hat die Franken schätzen und mögen gelernt. Welche Art von Musik macht Herzog? Sein Metier ist der «Pop-Schlager«. Er schreibt die Texte jedoch nicht selbst, er komponiert auch nicht, er ist ausschließlich der Entertainer, der seine Performance abgibt, oder anders: der Interpret.

 

Der «Pop-Schlager« ist nach wie vor «in« und wird dort gespielt, wo man Discofox tanzen möchte. Jenen, die sich nur ungern auf das Parkett begeben, dient die Musik zur seichten Unterhaltung, es wäre in etwa die Musik, die man traditionell auf Bayern 1 finden könnte. Dass es im Radio keine Quote für deutsche Songs gibt, ärgert Herzog übrigens ein bisschen mit Blick auf Frankreich und andere Länder, wo eine Quote dafür sorgt, dass die inländischen Musiker gefördert werden.

Michael Herzog setzt viel Energie daran, sich zu präsentieren und auf dem Musikmarkt auch zu platzieren. Was schwer genug ist, aber er will vorerst noch kleinere Brötchen backen und seine Kreise langsam vergrößern, also erst die regionale Szene aufmischen. Herzog gehört zu jenen Künstlern, die Wert auf eine gute Performance legen, die mit flotten Sprüchen und einer entsprechenden optischen Erscheinung schon die halbe Miete einfahren und den

Gesang nicht hintanstellen, aber doch nicht überbewertet wissen wollen.

Infos zu Michael Herzog gibt es im Netz unter www.michael-herzog.com

Weiterlesen

Benefizgala "dance 2 help"

19. November 2010 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

10-11-20_Benefiz-Gala.jpgWir laden Sie herzlichst ein, bei unserer

 

Benefizgala „dance 2 help“

am Samstag, 20. November 2010, 19.30 Uhr,

im Europäischen Mediencenter in Stollberg

dabei zu sein.

Erleben Sie – gemeinsam mit prominenten Gästen aus Medien, Politik und Kultur – eine  Show voller Überraschungen, zu der sich zahlreiche namhafte Künstler angesagt haben. Freuen Sie sich auf:

 

 * * *  Michael Heck    * * *  Franziska  * * *   Andreas Zaron  * * * 

* * *  * * *   André Stade  * * u.v.a.m. (Änderungen vorbehalten)

 

Erleben Sie live auf der Bühne die Tanzsportvereine:

 

* * * Boogie-Legs aus Stollberg  * * *  keen on rhythm  * * *

* * * lucky train  Line-Dancers * * *  mammut INC. * * * Hip-Hop aus Oelsnitz  * * *

* * *  Sportakrobatik-Zentrum Schwarzenberg  * * * 

* * *  Kindertanzgruppe der Carnevalsvereinigung Stollberg   * * *

 

Der MDR-TV Moderator Ronny Krappmann und Kollegin Katrin Huß führen Sie durch die  glanzvolle 2 Stunden Show, deren Erlös u.a.  der Stollberger Kindertafel e.V., dem Kinder- und Jugendheim des Diakonischen Werkes in Stollberg  zu Gute kommen wird.

Wir danken besonders den Firmen und Institutionen, die ihre Unterstützung bereits zugesagt haben: der Sparkasse Erzgebirge, dem Europäischen Mediencenter Stollberg und Mc Donald´s!!!

 

*Eintrittskarten sind zum Preis von 15,00 € ab sofort im

Europäischen Mediencenter Stollberg

Auer Straße 11

Telefon: 037296/4050

e-mail: info@qvug.de                

Internet: www.sachsencenter.eu  erhältlich.

 

* Die Moderatoren, alle mitwirkenden Künstler und Tanzgruppen treten komplett unentgeltlich auf. Alle sonst noch entstehenden, nicht abwendbaren Kosten (Technik, Organisation etc.) versuchen wir, durch die Mithilfe vieler Freiwilliger, sowie Sach- und Geldspenden so gering wie möglich zu halten – damit der Erlös aus dem Eintrittskarten-Verkauf und die Geldspenden, die zur Benefizgala eingespielt werden, auch nahezu komplett an unsere Adressaten gehen:

Die Stollberger Kindertafel e.V. und das Kinder- und Jugendheim des Diakonischen Werkes Stollberg e.V.

 

Sie wollen auch mithelfen? Sprechen sie uns an: Stadt Stollberg, Bürgermeister Marcel Schmidt, Tel.: 037296/94111 oder per mail: obm@stollberg-erzgebirge.de

 

Quelle: Ronny Krappmann

 

Weiterlesen

Tanja Lasch im Radiointerview bei Radio VHR

15. November 2010 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Tanja war am 11. November im Interview der Sendung „Stars und Stories"  mit Roland Rube und Ariane Kranz bei Radio VHR. Zu Beginn des Interviews wurde ihre Erfolgssingle "Ich träume nur" gespielt. Roland Rube stellte Tanja den Hörern als Sängerin, Schauspielerin und Moderatorin vor.

 

Auf Nachfrage erzählte Tanja, dass sie mit 15 Jahren in der Türkei bei einem Festival  vor

13 000 ZuTanja-Cover ErhatmichgeliebtKLEINschauern auftrat und zum Publikumsliebling gewählt wurde. Sie hatte damals bei einem  internationalen Musik-Festival Deutschland vertreten.

Sie erzählt, dass sie als Schauspielerin bereits mit 11 Jahren ihre ersten Erfahrungen gesammelt hatte. Als "Ilona" trat sie in einer Folge der ZDF-Serie "Nepper-Schlepper-Bauernfänger" auf. Aber bereits mit 8 Jahren stand sie bereits zum ersten Mal in der DDR vor der Kamera.

Die Zuhörer und Fans erfuhren auch, dass Tanja mit ihrer Schwester Diana 3 Jahre bei dem Fernsehsender "Goldstar TV"/ Sky eine Musikshow moderierte. Heute moderiert sie nur noch gelegentlich, denn hauptberuflich sei sie Sängerin.

 

Zu der Nachfrage von Roland Rube über ihre letzten Lieder erklärte Tanja, dass sie jetzt vorwiegend Discofox-Schlager singe. Bei ihrer alten Plattenfirma habe sie solche Titel aufgenommen, die auf  große  Resonanz gestoßen seien, da sie vorher überwiegend Balladentexte gesungen habe. 

Durch die Discofox-Nummern tritt sie nun öfter in Diskotheken auf, obwohl sie lieber auf Stadtfesten und ähnlichen Festen auftrete. Disco-Auftritte gefallen ihr aber auch. Da müsse sie besser sein als die Musik des DJs, um beim Publikum zu bestehen.

 

Die Zuhörer erfuhren auch, dass Tanja noch nie den Text eines Liedes vergessen habe. Ihr sei aber schon mal schlecht auf der Bühne geworden und es gab zur Duo-Zeit eine größere Unstimmigkeit mit ihrer Schwester, wo sie dann einfach die Bühne verlies - was aber von ihrer Schwester so gut

überspielt wurde, dass die Zuschauer das gar nicht mitbekamen.

 

Über ihre Vergangenheit erfuhren die Moderatoren und die VHR-Zuhörer, dass sie 3 Jahre bei

Michael Dorth als Produzent und Radiola als Plattenfirma unter Vertrag war. Dort habe sie auf ein Album hin tanjapremiere1.jpggearbeitet, das leider nie veröffentlicht wurde. Obwohl 12 Titel aufgenommen worden

waren, davon 10 Titel aus ihrer eigenen Feder. Aber Radiola zog die Veröffentlichung immer hinaus, was ihr nie gefiel. Dann lief der Vertrag aus und sie habe nicht verlängert, weil sie es nicht gut fand, dass das fertige Album nicht veröffentlicht wurde. Denn Tanja war mit dieser Situation unzufrieden. Sie erzählte, dass das  nicht  professionell von dem Produzenten gewesen sei.

 

Nun habe sie aber ein neues Team mit Stefan Peters und Erich Öxler als Produzenten und sei damit sehr zufrieden. Ihr aktuelles Lied "Er hat mich geliebt" ist eine Coverversion eines Chansons aus den Siebzigern (1973). Hier wurde zuerst ein modernes Arrangement gemacht, dass sie sich anhörte.

Davon war sie so begeistert, dass sie das Lied aufnahm.  Zu "Er hat mich geliebt" gebe es nun auch ein Video. Der Musikclip wurde in Berlin gedreht und Tanja ist damit sehr zufrieden. Denn die Produktion wurde kurzfristig angesetzt.

 

Durch Anmerkungen von Roland Rube erfuhren die Menschen am Radio, dass ihr Mann ein Teil von Fantasy sei. Aber die Nachfrage zu einem Duett mit ihrem Mann oder sogar mit Fantasy

verneinte sie. Aber es gab schon eine einmalige Zusammenarbeit für eine Musikshow des MDR „Die Show im Zoo“. Dabei werde es aber bleiben.

 

Über ein zukünftiges Album erklärte Tanja, dass sie seit fünf Jahren darauf hoffe und hinarbeite.  Aber wichtiger ist momentan, dass regelmäßig neue Lieder veröffentlicht werden. Dann war die Sendezeit für das Interview leider vorbei und als Abschluss wurde ihr aktueller Titel gespielt.

 

 

www.tanjalasch.eu

 

Weiterlesen

Dresden-Zwillinge Claudia & Carmen: Die große CD-Box „Ihre schönsten Lieblingsmelodien“ kam raus

15. November 2010 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Claudia-und-Carmen---Cover_CD-Box.jpgBlond wird groß geschrieben, wenn die Dresden Zwillinge ihr Publikum verzaubern und Musikalität gibt es im Doppelpack, wenn Claudia und Carmen dann mit ihren Saxophonen verschmelzen. Bei den Dresden Zwillingen spürt man die große Liebe zur gepflegten Unterhaltung. Auf dieser CD-Kollektion finden Sie wirklich nur Weltmelodien. 60 super Titel sind in einer 4er-CD-Box vereint, die Claudia und Carmen lieben und die tatsächlich ihre schönsten Lieblingsmelodien sind und von den Zweien zusammengestellt wurden.


Mit dabei: Reise ins Glück, Wolgalied, Amazing Grace, Que sera, Oh mein Papa, Im weißen Rössl, Wochenend und Sonnenschein, Thank you fort he music, My way und noch viele andere tolle Lieder, die auf dem Tenor-Saxophon vollendet gut eingespielt wurden.  

Gute Laune im Doppelpack - das sind die Dresden Zwillinge Claudia & Carmen

Wer die Dresden Zwillinge Claudia & Carmen schon einmal live erlebt hat, wird die beiden so schnell nicht vergessen. Mit ihrer guten Laune schaffen sie es immer, ihre Mitmenschen und das Publikum anzustecken und zu begeistern. Ob beim internationalen Dixieland Festival in Dresden, bei ihrem Engagement an der Dresdner Staatsoperette oder ihren TV Auftritten – überall dort, wo die

beiden Blondinen auftreten, bestimmt gute Laune das Programm.

Seit ihrer Kindheit sind die Zwillinge begeisterte Musikerinnen und Artistinnen.

Das Leben auf der Bühne war immer ihr Traum, den sie sich verwirklichen

konnten. Bereits als Kinder haben die beiden gemeinsam viele Medaillen in Gold, SilberClaudia-Carmen_Autogrammkarte.jpg

und Bronze errungen. Nach dem Abschluss der staatlichen Ballett- und Artistenschule

in Berlin folgten Tourneen durch Bühnen und Manegen in ganz Europa.

 

In dieser „Schule des Lebens“ konnten sie ihr artistisches Können perfektionieren

und unter Beweis stellen. 1997 folgten die ersten eigenen Show-Programme:

eine Mischung aus Artistik und musikalischer Unterhaltung. Sie studierten

Gesang und Saxophon am Konservatorium. Es folgten diverse TV Auftritte,

beim MDR wurden sie im Jahr 2003 Musikantenköniginnen in „Achims

Hitparade“. In den Jahren 2005 und 2006 folgten Verpflichtungen an der Staatsoperette

Dresden für das Broadway Musical „Anything Goes“ von Cole Porter.

Ihre Artistik- und Saxophon-Aufttritte waren der Höhepunkt der Show und vom

Publikum wurden die beiden begeistert gefeiert. In den letzten Jahren waren die

beiden immer wieder im Fernsehen zu sehen und sorgten auch in der Presse für

viel Aufmerksamkeit. „Unser Publikum ist unser bester Freund“ – so könnte dabei das Motto der

beiden lauten. Und für ihre besten Freunde haben die beiden nun Ihre schönsten

Lieder aufgenommen

 

Dresden-Zwillinge Claudia und Carmen – Ihr schönsten Lieblingsmelodien

 

Vertrieb: www.shop24direct.de

Bestell-Nr.: 94096 (4CDs) - 49.99 EUR
Gratis-Bestell-Service: 0800/777 8 111

Infos zu den Dresden-Zwillingen Claudia und Carmen im Netz unter

 

http://www.die-zwillinge-claudiaundcarmen.de/

 

Weiterlesen

Angela und Hery: Du belügst mich nicht noch mal – das Video zum Lied ist veröffentlicht

15. November 2010 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Angela&Hery-Cover-Single-beluegstFür die aktuelle Single „Du belügst mich nicht noch mal“ wurde ein Musikvideo gedreht. Dieser Musikclip ist nun auch auf  Youtube zu sehen. Für Fans von guter visueller Musik und guten Musikvideos ist dieser Clip sehr empfehlenswert. Das Lied ist aus dem aktuellen Album „Absolut gut“. Die Lieder „Saxophon Amore“ und „Sono felice“ sind ebenfalls auf Youtube zu sehen. Dazu gibt es noch andere Videos, die unter dem Namen „Alpenpiraten“ veröffentlicht wurden.

Unter diesem Link ist das Video zur neuen Single zu sehen:

http://www.youtube.com/watch?v=VcEU5ixtfGs

 

Angela und Hery haben hier ein autobiografisches Lied aufgenommen, das einen kleinen Einblick in ihre Vergangenheit gibt. Besonders die charismatische Stimme von Angela prägt diesen Song. „Du belügst mich nicht noch mal“ erinnert thematisch an die Lieder von Andrea Berg, entstammt aber aus den eigenen Erfahrungen und Inspiration der Beiden. „Ich lieb Dich radikal“ ist der zweite Titel auf der Single, der textlich eine andere Seite der Liebe behandelt. Beide Lieder sind in verschiedenen Versionen auf der CD verfügbar.

 

„Du belügst mich nicht noch mal“ ist die erste Auskopplung aus ihrem aktuellen Album „Absolut gut“. Das neue Album hält was es verspricht - absolut gute deutschsprachige Popmusik! So abwechslungsreich wie das Leben mit Themen aus dem Leben. Mit Discofox, rockigen Popsongs, Schlager und groovigen Balladen zeigen die beiden sympathischen Top-Entertainer Angela und

Hery, die auch unter dem Namen „Die Alpenpiraten“ mit ihren hervorragenden LIVE-SHOWS bekannt sind, viele Facetten Ihres künstlerischen Schaffens.

Das Album „Absolut Gut“ und die Single „Du belügt mich nicht noch mal“  ist für jedes CD-Regal und Plattenschrank zu empfehlen.

 

 

Mehr Infos zu Angela und Hery und ihrem Album gibt es im Web unter www.angelaundhery.de

Weiterlesen

Schlagernacht mit Tanja Lasch und Fantasy im Sonnenhof

13. November 2010 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Am letzten Freitag im Oktober war im Hotel Sonnenhof / südlich von Stuttgart wieder ein toller Schlagerabend mit Fantasy und Tanja Lasch angesagt. Ein Fan der Beiden berichtet in einem kleineFantasy2910Sonnenhof2n Telefoninterview von dem Abend.

 

Der Saal wo Fantasy auftrat waren total voll, schon fast überfüllt. Es waren Fantasy-Fans von allen vier Fanclubs aus ganz Deutschland angereist. Die Jungs sorgten gleich für tolle Stimmung vom ersten Ton an. Das war nicht schwer, denn ihre Fans kamen schon gut gelaunt in den Sonnenhof. Martin und Freddy präsentierten in ihrer Bühnenshow Lieder aus ihrem aktuellen Erfolgsalbum „König in der Nacht“. Das waren u. a. der Titelsong des Albums, sowie Lieder wie „Ich will nicht mehr“ und „Ich hol für dich die Sonne“. Dazu gehörte auch der Erfolgshit „Halleluja“ und der „Fantasy-Hitmix“.

 Tanja3vonSusanne.jpg

Nach der Show von Fantasy eilten die Fans und Besucher in den „Almenrausch“. In diesem Clubraum trat dann Tanja Lasch auf. Meine Interviewpartnerin erzählte, dass sie gefragt wurde, wer denn dort auftrete. Als sie dann erzählte, dass dort Tanja Lasch auftrete, sie klasse singt und die Frau von Fantasy-Martin sei, eilten diese Fantasy-Fans gleich zum Auftritt von Tanja. Diese Besucher waren von dem Auftritt von Tanja dann total begeistert und wurden zu Sympathisanten von Tanja.

 

Tanja sang in dem übervollen Almrausch ihren ersten Solohit „Jedesmal“, mit dem alles begann. So schön zum Tanzen lud der „Tennessee Waltz“ ein. Im Foxrhythmus ging es auch bei „Dann kamst du“ und „Er hat dir nie gesagt“ weiter.“Jugendliebe“ im Foxmix war ein Knaller. Fans aus dem Westen sangen begeistert bei dem Osthit mit, der inzwischen zu einem gesamtdeutschen Kulthit geworden ist und von Tanja exzellent interpretiert wird. Fehlen durfte auch nicht ihre aktuelle Radiosingle „Er hat mich geliebt“, das in sehr vielen Diskotheken rauf und runter gespielt wird. Auch bei den Radiosendern wird die Radioversion immer öfter gespielt. Sie musste sogar zwei Zugaben geben, bevor die Fans sie von der Bühne ließen.

 

Tanja wurde von den Gästen begeistert gefeiert und hatte an diesem Abend neue Fans dazu gewonnen. Viele Stammgäste kommen wegen Fantasy und Tanja Lasch sehr gerne in den Sonnenhof. Hier zeigte sich, dass der moderne Schlager total IN ist. Tanja und Fantasy boten den Gästen einen schönen musikalischen Kontrast und ergänzten sich gegenseitig.

 

Bericht: H. P. Sperber

 

Quelle: Tanja-Lasch-Fanclub http://tanja-lasch-fanclub.over-blog.de

www.tanjalasch.eu und www.fantasymusik.de

Weiterlesen

Stars und Stories - Tanja Lasch im Radiointerview

8. November 2010 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Mit ihrem Lied „Er hat mich geliebt“ wird Tanja bei den Radiosendern sehr gerne gespielt.

Deshalb wurde sie zu einem Interview in die erfolgreiche Sendung „Stars und Stories“ auf Radio VHR eingeladen. Im Gespräch steht Tanja-Cover ErhatmichgeliebtKLEINsie Roland Rube und Ariane Kranz Rede und Antwort. Ein sehr interessantes Gespräch erwartet die Zuhörer.

 

Termin: Donnerstag den 11. November um 18.00 Uhr auf www.radio-vhr.de

Wdh. am 14. November um 13.00 Uhr

 

 „Er hat mich geliebt“ ist ein wundervolles rhythmisches Lied über eine verpasste Liebeschance. Dieser moderne Popschlager im Discofox-Rhythmus ist eine Coverversion eines deutschen Chansons aus den 70-zigern, die Tanja als modernen peppigen Schlager interpretiert. Es gibt von dem Lied eine Fox- und Radioversion. Ein Lied, welches 100% zu Tanja passt, so als ob es auf den Leib geschrieben wurde. Produziert wird Tanja Lasch von Erich Öxler und Stefan Pössnicker (Hitmix Music), die z.B. auch Tim Toupet zum Star machten. Nun haben die zwei Erfolgsproduzenten Tanja Lasch unter Vertrag genommen und wollen sie an die Spitze der Schlagerbranche bringen.

 

Bei Hitmix Music sind noch mehrere Titel mit ihr in Arbeit, die dann ein tolles Album ergeben

werden. So ist zumindest die Planung. Tanja schreibt die Texte zu ihren Titeln meistens selbst und ihr Mann vertont sie dann.

 

Infos zu Tanja Lasch gibt es im Web unter www.tanjalasch.eu

Weiterlesen

Fantasy: Es brennt für Dich ein Licht – die neue Single ist da

2. November 2010 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Fantasy-Es_brennt_ein_Licht-Single.jpgEin sanfter, herbstlich-melancholischer und trotzdem eingängiger Popschlager, der die Unverwechselbarkeit von Fantasy einmal mehr beweist!

"Ein Lied, das aus Liebe entstanden ist" – so nennt Sänger und Songwriter Freddy März seine neue Single "Es brennt für dich ein Licht". Seine neue Single ist allerdings nur die Hälfte der Wahrheit, zur anderen Hälfte braucht es den kongenialen Bühnenpartner und Bandkollegen Martin Marcell. Zusammen sind sie das erfolgreichste Duo des neuen deutschen Schlagers: "Es brennt für dich ein Licht" ist die neue Single von Fantasy!

Der Erfolg von FANTASY kam heimlich, still und leise – ohne große TV-Auftritte und ohne Boulevard-Storys. Aber er kam stetig und unaufhaltsam. Mit dem neuen Album "König in der Nacht" sind Martin und Freddy alias Fantasy auf einem sensationellen Platz 38 in die internationalen Albumcharts eingestiegen! Ein Top-40-Platz auf Anhieb – damit hatte keiner gerechnet. In Österreich schafften es Fantasy bis auf Rang 48. Mit melodischen Fox-Schlagern wie "Halt mein Herz", "König in der Nacht" oder "Ich will nicht mehr" präsentieren die beiden Musiker Songs, wie die Menschen gut gemachten neuen deutschen Schlager mögen. "99% von dem, was wir singen, haben wir selbst erlebt", sagten sie im Frühsommer in einem Interview. Die neue Single "Es brennt für dich ein Licht" ist ein treffender Beweis dafür: eine sanfter, herbstlich-melancholischer und trotzdem eingängiger Popschlager, der die Unverwechselbarkeit von Fantasy einmal mehr beweist.

 

Infos zu Fantasy gibt es im Netz unter www.fantasymusik.de und bei Facebook

 

Quelle: Ariola

Weiterlesen