Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Sternstunden der deutschen Musik

Sommerliche Partystimmung bei der Schlager- und Discofox-Nacht

8. Juni 2010 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

Nardt-Schlagerparty-113.jpgAuf dem sächsischen Flughafen Nardt fand am ersten Juniwochenende ein großes Festival für DDR-Oldtimer und Schlager statt. Die Besucher konnten alte Einsatzfahrzeuge der Volkspolizei, Feuerwehr und Sanitätsfahrzeuge bestaunen. Dazu kam am Samstagabend eine Schlager- und Discofox-Nacht mit den Stars Eliza, Mike Bauhaus, Oliver Frank und Tanja Lasch.

 

Bei sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein besuchten am 5. Juni sehr viele Leute die Ausstellung der Oldtimer-Einsatzfahrzeuge und blieben gleich zur Schlagernacht. Den Anfang machte die aus der Lausitz stammende ELIZA. Eliza präsentierte viele Coverversionen von bekannten Schlagern und Popsongs. Darunter auch eine rockige Version eines Helene-Fischer-Liedes, sowie Hits von DJ Ötzi und der Hermes Houseband. Aus ihrem Eigenrepertoire stellte sie ihre aktuelle Single „Eine Vision“ auf ihrem Album „Neu geboren“ vor.

 

Danach betrat die charismatische Tanja Lasch die Bühne und begeisterte mit ihren Discofox-Schlagern das Publikum. Tanja stellte einige Titel aus ihrem großen Live-Programm vor. Dazu zählen die Erfolgssingles  „Jedesmal“ und „Er hat Dir nie gesagt“. Auch ihre aktuelle Single „Dann kamst Du“ präsentierte Tanja. Lautstark sang das Publikum dann bei „Jugendliebe“ mit. Diesen Titel schrieb einst ihr Vater für Ute Freudenberg. Mit dieser neuen Discofox-Version legte sie den Kulthit in ein neues Gewand und begeisterte die Besucher. Jugendliebe ist das einzige Lied, das mit der Nardt-Schlagerparty231.jpgselben Interpretin ein Kultklassiker in Ost und West wurde – der Einzige gesamtdeutsche Kultklassiker. Ein Medley mit Hits von Andrea Berg erfeute dann die Zuhörer.  „Er hat mich geliebt“ heißt die neuste Produktion von Tanja und damit auch die nächste Single. Als Zugabe gab es dann eine Schlagerversion von „Über 7 Brücken“. Mit dieser sanften Darbietung des Rocksongs lies Tanja die Zuschauer dahin schmelzen.

 

Mike Bauhaus steht für Discofox-Schlager in Reinkultur. Das bewies er auch an diesem Abend. Mit seinen  Hits begeisterte er das Publikum. Dazu gehörten auch seine eigenen Titel „Hau endlich ab“ und „Ich hab mir geschworn“/ aktuelle Single. Aber auch sein Erfolgshit „Es fährt ein Zug nach Nirgendwo“ durfte nicht fehlen. Gar kein Discofox, aber dafür klasse Rock’n Roll präsentiere er mit seinem „Elvis-Memoiral-Hitmedley“. Hier rockte das Zelt und Mike Bauhaus transformierte zum King of Rock’n Roll – was er wirklich toll machte.

 

Tanja-Schlagerparty0506Plakatgross.jpgKurz vor Mitternacht erklangen italienische Discofox-Klänge durch Oliver Frank.

„Amore per sempre“ brachte an diesen Sommerabend einen Hauch italienisches Urlaubsgefühl in das Festzelt. Mit fetzigen Klängen seiner neuen Single "Scommetto su di noi (Ich wette auf dich und mich)" begeisterte er die Besucher. Oliver Frank präsentierte auch einige Titel aus seinem Album „Unverbesserlich“, wie „Unser Sommer der Liebe“ und kam damit sehr gut beim Publikum an.  

 

Nach Mitternacht war die Schlagernacht mit Live-Künstlern vorbei, aber bis in die Morgenstunden spielte die Diskothek Hits zum Abtanzen. Das Sonntagsprogramm gestaltete der „Singende Wirt“ Reiner Cornelsen mit seinem bunten Musikprogramm.

 

Foto -  oben: Tanja lasch 

Foto - Miite: Tanja Lasch und Mike Bauhaus

Fotograf und Bericht: H. P. Sperber

 

 

Infos zum Veranstalter gibt es unter www.wartidriver.de.vu

Infos zum weiblichen Star Tanja Lasch gibt es unter www.tanjalasch.eu

 

Weiterlesen

Lillie Sander und Gerd Christian - musikalische Autogrammstunde in Eiche

7. Juni 2010 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

LillieSander-GerdChristian.jpgGerd Christian und Lillie Sander sind zurzeit mit ihren aktuellen Alben auf Werbetourneen durch Deutschland. Im Kaufpark Eiche/ bei Berlin stellte Lillie Sander ihr Album „Ein heller Stern“ und Gerd Christian sein Album „Das eigene Gesicht“. Bevor die Autogrammstunde begann, begeisterten die Beiden die Besucher mit einem Kurzkonzert.

 

Diese musikalische Autogrammstunde fand am 3. Juni auf der Showbühne im Kaufpark Eiche statt. Viele Fans waren an den Stadtrand von Berlin gekommen, um sich Autogramme zu holen und ihre Lieblinge live zu erleben. Lillie Sander begann die nachmittägliche Werbeshow und stellte sechs Titel aus ihrem Album „Ein heller Stern“ vor. Sie sang u. a. das Titellied zum Album, sowie die Lieder „Vielleicht“ und „GeraLillie-Sander1.jpgde erst“. Insgesamt sind 14 Titel auf dem Album. Bei den Liedern „An guten wie an schlechten Tagen“ und „Einmal Himmel und zurück“ hat die Schlagersängerin Tanja Lasch als Texterin mitgewirkt.

Gerd Christian stellte u. a. mit „Das Glück liegt in unseren Herzen“ und „Tausend Sterne“ zwei sehr unterschiedliche Lieder aus seiner CD „Das andere Gesicht“ vor. Nicht fehlen durfte aber „Sag ihr auch“, sein Kulthit von 1979. Das Lied hatte ihn zum Supersstar des DDR-Schlagers gemacht. Das Lied ist auch als Neuproduktion auf dem Album vorhanden.

 

Nach den beiden Kurzkonzerten gab es eine ausführliche Autogrammstunde, wo alle Autogrammwünsche erfüllt wurden. Für Fans die gerne ein Foto haben wollten, gab es hinterher eine „Fotostunde“. Auffällig war hier, dass die Damen sich gerne mit Gerd Christian fotografieren ließen und die Herren besonders gerne mit Lillie Sander. Lillie Sander musste hinterher gleich weiter zum Gerd-Christian.jpgnächsten Termin.

 

 

Bericht: H. P. Sperber

Fotograf: Heiko Rücksties

Weiterlesen

Himmlisch-gute Schlager bei der Schlagerhoellenparty

2. Juni 2010 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik Veröffentlicht in #News

2905SchlagerhoellenpartyMettmann.jpgAm Samstag den 29. Mai feierte in der Diskothek „Club K“ in Mettmann/NRW der Radiosender RMN Radio Schlagerhoelle und NUNA.tv die große Schlagerhoellenparty. Diese Schlagerparty wurde von Norbert Kalab und Ralf Krause moderiert. Insgesamt 22 Schlagerkünstler wurden eingeladen. Darunter auch die Stars Peter Sebastian, Susan Kent, Matthias Carras, Frank Lars, Mike Bauhaus und Tanja Lasch.

 

Bei dieser von RMN Radio und NUNA.tv live übertragenen Party machte der Holländer Peter Boom den Anfang. Jeder Künstler sang drei bis fünf Lieder. Dadurch wurde eine große musikalische Vielfalt erreicht, die bei den Schlagerfans sehr gut ankam. Einige Interpreten brachten mit englischen Titeln einen weiteren Farbtupfer in das Programm.

Die Fans feierten ausgelassen ihre Stars an diesem Abend. Die Gäste bekamen jede Menge himmlischen Schlager auf dieser höllischen Schlagerparty.

 

Tanja29Mai01.jpgAls Nummero zwei sang der Moderator und Sänger Frank Neuenfels, der 2009 als Moderator den Schlager-Saphir gewann. Danach sangen Ric Moreno und Leon Dee. Leon wird bald bei Mark Medlock im Vorprogramm auftreten, worauf er sich schon sehr freut. Mit Kristina betrat eine charmante Newcomerin dann die Bühne und wurde dann von Sascha Valentino abgelöst. Sascha ist auch als Radiomoderator bei RMN Schlagerhoelle und Foxwahn bekannt. Danach kam der Sänger und Moderator Hanns Martell mit seinem Fußballlied „2010 Pokal“ zur WM in Südafrika. Aber auch mit anderen Liedern begeisterte er das Publikum.

 

Peter-Sebastian.jpgMit Susan Kent kam ein neuer Ton auf die Bühne, denn Susan sang deutsche Countrylieder im Schlagerstil. Die sympathische junge Frau feiert dieses Jahr ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum und wird im Oktober mit dem „Goldenen Künstlermagazin“ als „Künstlerin des Jahres“ ausgezeichnet.

Mit Countryklängen ging es dann weiter. Andreas Oscar präsentierte tolle Countryballaden.

Jürgen Peter begeisterte wieder mit schönen tanzbaren Titeln im Discofox-Sound.

Er bekam dieses Jahr auf Mallorca den Startup-Awardals bester Nachwuchskünstler.

 

Der erste große Star auf der Bühne war Peter Sebastian „Mister-Gute-Laune“, der einige seiner großen Hits zum Besten gab. Er ist Ehrenkommissar der Hamburger Polizei und bekam 2005 das Bundesverdienstkreuz für sein Engagement für unfallgeschädigte Kinder.

Peter Sebastian holte dann zwei Kandidaten auf die Bühne. Die Matthias-Carras.jpgBeiden durften in einem lustigen Gesangswettstreit zusammen mit Peter Sebastian das Volkslied „Jetzt kommen die lustigen Tage“ singen. Dabei sollten sie sich fühlen wie bei Andy Borg in seinem Musikantenstadl und gleichzeitig das Gefühl erleben wie Lena Meyer-Landrut beim Eurovision Song Contest in Oslo.

 

Weiter ging es dann mit Mike Bauhaus, der vor einigen Jahren mit dem Christian-Anders-Hit „Es fährt ein Zug nach Nirgendwo“ bekannt wurde und seitdem zu den bekanntesten Sängern des Discofox zählt. An diesen Abend begeisterte er besonders mit seinem „Elvis-Presley-Memorial-Mix“. NIC war der nächste Gast auf der Clubbühne und sang einige Hits aus seiner Karriere.

Als Schmankerl gab es dann noch ein Duett mit zwei Liedern von Nic und Mike Bauhaus.

„Einen Stern der Deinen Namen trägt“ und „Es fährt ein Zug nach Nirgendwo“ lies das Publikum als Chor mitsingen und tanzen. Dieses Duett gab es bisher nur bei dieser Schlagerhoellenparty.

 

Caesar ist der Bruder der Schlagerikone IBO und sang Lieder seines verstorbenen Bruders. Damit sorgt er dafür, dass IBO unvergessen bleibt. Thorsten Sander präsentierte einige Songs Susan-Kent-01.jpgaus seinem neuen Album. Matthias Carras war einer der Schlagerdinos an diesen Abend. Das vom Erfolg und Länge der Karriere gesehen. Er brachte einige seiner vielen Hits mit, denn alle konnte er gar nicht singen.

Darunter auch die neue Version des alten Erfolghits „Copilot“.

 

Ein absoluter Höhepunkt in dieser höllischen Party war der himmlische Auftritt von Tanja Lasch zur späten Stunde. Engelsgleich stand die hübsche Berlinerin auf der Bühne und präsentierte den Fans einen Teil aus ihrem Live-Programm. Dazu zählte ihre aktuelle Single „Dann kamst Du“ und ihre nächste Single „Er hat mich geliebt“, die bald raus kommen wird. Der „Tennessee Waltz“ sorgte dann dafür, dass die Tanzfläche voll wurde und Tanzbeine geschwungen wurden.

Tanja war mit ihrer Stimme und Liedern die Königin der Nacht - die Schlagerkönigin von Mettmann.

Unter den Sängerinnen war sie der Top-Act bei dieser Veranstaltung.

 

Mit Sandy Christen kam einer der profiliertesten Sänger des Discofox-Schlagers auf die Bühne. Sandy sang eine kleine Auswahl seiner bisherigen Hits. Den Abschluss der Schlagersänger bildete nach Mitternacht Frank Lars. Mit seinen mitreißenden Liedern wie „Der Brief“ und „Arschloch“ brachte er den Club K zum Kochen.

 

Es war eine tolle Schlagerparty, doch die letzte Note war eine Soulnote. Denn mit Jim FergusonNic-und-Mike-Bauhaus.jpg kam eine lebende Soullegende auf die Bühne in Mettmann. Der Mitgründer der „Hot Choclate“ sang sich mit wunderbaren Soulmelodien in die Herzen der Zuhörer. Jim Ferguson trat während seiner Karriere mit Weltstars wie Ray Charles, Ella Fitzgerald und Count Bassie auf.

 

Nach 7 Stunden Schlager und toller Musik war der Abend zu Ende. Der Sonntag war angebrochen und Lena hatte inzwischen in Oslo nach 28 Jahren den Eurovision Song Contest gewonnen. An diesem Abend war Oslo das Zentrum der internationalen Musik und Mettmann mit der Schlagerhoellenparty das Schlagermusikzentrum von Deutschland.

 

 

Fotograf: Ralf Weixel

 

 Fotos von oben nach unten:

Tanja Lasch, Peter Sebastian, Matthias Carras, Susan kent, Nic und Mike Bauhaus

Auf www.nuna.tv ist die ganze Party  zu sehen. Die einzelnen Künstler sind demnächst auch noch aufrufbar

Weiterlesen