Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Sternstunden der deutschen Musik

Tanz in den Mai mit Norbi und Michelle Ryser

4. Mai 2017 , Geschrieben von Sternstunden der deutschen Musik

Statt Krawalldemo gab es tolle Musik

Am 1. Mai wurde in Berlin-Kreuzberg wieder der 1. Mai mit Partys und Feste gefeiert. Aber leider auch Krawalldemos prägten wieder das Bild der Straßen von Berlin. Es gab da eine ganz besondere Maifeier, ein „Tanz in den Mai“, der nicht in der Walpurgisnacht stattfand, sondern am Nachmittag des 1. Mai in der Seniorenresidenz Hertastraße im Berliner Grunewald. Der Berliner Entertainer Norbi Wohlan lud zum Tanzkaffee im Mai ein. Als Stargast bei dieser Maifeier war der Schweizer Star Michelle Ryser eingeladen worden.

Viele Senioren folgten der Einladung zu diesem Tanzkaffee. Der Berichterstatter stellte auch fest, dass viele Fans von Norbi und Michelle Ryser dabei waren. Sogar aus der Schweiz war ein Maigast angereist. So war das Publikum bunt gemischt und sehr gut bei diesem schönen Frühlingstag drauf.

Nach Kaffee und Kuchen ging es dann musikalisch mit der gewaltfeien Maifeier los. Norbi heizte gleich mit einem tollen Schlager ein und erhöhte die gute Stimmung. Mit viel Schlager, Country-Melodien und etwas Rock´n Roll sorgte die Schweizerin Michelle Ryser dann mit ihrem Programm für eine fantastische Stimmung. Ob alt oder jung, es wurde auch mitgetanzt. Die schöne rotblonde Michelle konnte die Gäste mit ihrem schwyzerischen Akzent und ihren natürlich rüber kommenden Charme gleich für sich gewinnen. Mit ihren Liedern, Ausstrahlung und Charisma versteht es Michelle Ryser das Publikum zu ihren Anhängern zu machen. Da fliegen ihr nicht nur die Herzen der Männer zu, sondern auch der Frauen.

Michelle Ryser sang Lieder aus ihrem aktuellen Album „Volks-Country II“. Ein Doppelalbum, dass auf CD1 Schlager beinhaltet Schlager und volkstümliche Lieder. CD2 dagegen internationale Country-Hits, die Michelle Ryser in ihrem Country-Sound aufgenommen hat. So sang Michelle an diesem Nachmitttag unter anderen die Hits „Country roads“ und „Cotton fields“ von ihrer Country-CD. „Boarisch hat Hochsaison“ und „Mut-mach Elixier“ waren Schlager von ihrer deutsch gesungenen Scheibe. Dazu zählte auch ihr Hit „Hoch oben auf dem Weißenstein“. Das Lied handelt vom höchsten Berg des Schweizer Kanton Solothurn und ist der Hausberg von Michelle. Denn in der Nähe vom Weißenstein wohnt die aparte Sängerin mit der tollen Stimme. Mit zwei Rock-Medleys zeigte sie auch, dass sie den Rock und seine Varianten sehr gut singen kann. So waren in den Mixes Hits von Elvis Presley, Status quo, Chubby Checker, Desmond Dekker und Chuck Berry dabei. In einem Kurzinterview erfuhren die Besucher, dass Michelle Ryser in der Schweiz für den „Prix Walo“ nominiert wurde. Es ist das schweizerische Pendant zum deutschen ECHO. Umsonst ist sie ja nicht ein Star im Land der Eidgenossen. Norbi war aber musikalisch auch zu hören. So sang er seinen Hit „Noche Cubana“, mit dem er auch im Fernsehen zu sehen war. Oder das Cover „Eine Nacht im Paradies“ von Fantasy.

Den Abschluss dieses partylaunigen Maifeiertages bildete dann die Autogrammstunde der beiden Stars. Die Fotoapparate der Besucher klickten hier und viele Gäste wollten sich mit den zwei super sympathischen Künstler fotografieren lassen. So eine Maifeier braucht keine Polizei, die Krawall verhindert.

 

Bericht: Hans Peter Sperber von Sperbys Musikplantage

Bildquelle: Kai Will

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post