Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
25. Juli 2016 1 25 /07 /Juli /2016 12:21
Denise Blum (l), Jacky P. (r)
Denise Blum (l), Jacky P. (r)

Bella Musica mit Frauenpower beim Hafenfest

Jedes Jahr findet im Berliner Ortsteil Tegel das Tegeler Hafenfest statt. Dieses Jahr wurde am dritten Wochenende im Juli die siebte Ausgabe aufgeschlagen. Vier Tage lang feierte der Hafen sein Fest. Auf den zwei Bühnen waren viele Künstler am Werke, wie Sherman Noir und seine Highway Surfers, Frank Zander und Patrick Lindner.

Am Sonntagnachmittag wurde eine große Schlagerparty gefeiert. Bei dieser Party blieben auf der Bühne die Männer außen vor, denn ganze Frauenpower regierte die Bretter, die die Welt bedeuten. Blond ist Trumpf hieß es an diesem herrlichen Sommertag. Das Publikum konnte sich an mehreren blonden Sangeskünstlerinnen erfreuen. Moderiert wurde diese Show von Chris Garden und Antje Klann. Der erste Star des Nachmittags war die bezaubernde Berlinerin Jacky P.; die adrette Künstlerin präsentierte mehrere eigene Lieder und einige Coverversionen. Mit „In dieser Nacht“ stellte Jacky ihre aktuelle Single vor, „Niemals mehr allein“ war nicht nur ein wunderschöner Schlager, sondern das erste Lied, das sie 2013 auf Deutsch veröffentlichte. Mit Coverversionen von Franziska, Andrea Berg und Vanessa Mai zeigte Jacky P., dass sie Songs von anderen Künstlern toll interpretieren kann.

Ihren ersten Auftritt beim Hafenfest hatte die Brandenburgerin Denise Blum. Die aparte blonde Sängerin hatte etwas Lampenfieber, als sie die Bühne betrat. Beim ersten Ton der Musik war das aber wie weggeblasen. Denise Blum veröffentlichte kürzlich mit „So will ich leben“ ihr erstes Album. Denise präsentierte den Besuchern einige Lieder aus ihrer CD. Sie startete mit dem Titelsong „So will ich leben“, es folgten Lieder wie „Heute Abend bin ich Single“ und „Ich will den Morgen in deinen Augen sehn“. Mit „Verliebt, verliebt“ präsentierte Denise Blum eine tolle hochdeutsche Schlagerversion des volkstümlichen Hits von Andreas Gabalier. Bei der anschließenden Autogrammstunde gab es eine lange Schlange, denn viele Festgäste wollten ein Autogramm und eine CD von der Newcomerin kaufen. Blond und weiblich ging es dann auch gleich weiter, denn dann war Antje Klann dran. Die Sängerin begeisterte gleich mit ihrem Lied „Du bist mir nah“ das Publikum. Bei „Du und ich“ fühlten sich vielleicht einige männliche Gäste angesprochen. „Dieses Lied im Radio“ war nicht nur eine Aussage, sondern der Titel des nächsten Schlagers. Mit diesem Song hatte sie einen Hit bei einigen Radiosendern. Fans von Helene Fischer konnten sich freuen, dann Antje Klann präsentierte einige Coverversionen des Superstars.

Mit geballter Sangeskunst ging es dann weiter, denn die aparte Annemarie Eilfeld enterte die Bühne. Der Schlagerstar begeisterte mit ihren Hits wie „Geisterstadt“, „Neonlicht“ und „Es ist vorbei“. Den krönenden Abschluss bildete ein „Männerfreies Wochenende“ des Country-Stars Linda Feller. Der Star begeisterte das Publikum mit einigen ihrer deutschen Country Hits.

Autor: Hans Peter Sperber

http://sperbysmusikplantage.over-blog.com (mit mehr Bildern)

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Sternstunden der deutschen Musik
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Sternstunden der deutschen Musik
  • Sternstunden der deutschen Musik
  • : Ist ein News und Presseportal über deutschsprachige Künstler. Informationen über CD Veröffentlichungen, Newcomern sowie Konzert und Eventberichte
  • Kontakt